Kee Pass 2, Last Pass 2 & Co.

Passwortmanager im Vergleich

Passwort Generatoren und Manager erstellen und verwalten sehr starke Passwörter und sorgen so für mehr Sicherheit im Internet. Wir haben aktuelle Passwortmanager im Vergleich. Wie schneiden sie im Test ab?

Wir haben aktuelle Passwortmanager im Vergleich. Wie schneiden sie im Test ab?

© WEKA

Wir haben aktuelle Passwortmanager im Vergleich. Wie schneiden sie im Test ab?

Wir haben aktuelle Passwort Generatoren im Vergleich. Wie schneiden sie im Test ab? Im Normalfall gibt es zwei typische Reaktionen auf die Gier nach Kundenregistrierung und Anwenderkonten. Die einen verwenden lächerlich schwache Passwörter a la12345, die anderen verwenden dieselben mühsam konstruierten Passwörter wieetwa Me1nGeburtst@gIstam26.6.1975 immer wieder und wieder.

An dieser Stelle setzen Passwort Manager an. Sie erzeugen für jeden Zweck ein neues starkes Passwort, also eine zufällige Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Außerdem nimmt ein guter Manager dem Benutzer die Arbeit ab, sich viele komplexe Passwörter zu merken. Die Software tippt die Codes automatisch im Browser oder sogar im lokalen E-Mail-Client ein. Gute Programme bieten zur besseren Verwaltung Suchfunktionen, Favoriten und einen Schnellzugriff über den System-Tray an. Der Anwender muss nur noch ein einziges Passwort im Kopf haben: den Zugang (Masterpasswort) zum Passwort Manager.

Die Passwortmanager in unserem Test bieten Funktionen für verschiedene Einsätze und gegen Bedrohungen an. Sie könnten zum Beispiel Ihren Passwort-Safe mit einemUSB-Stick verschließen. Dabei wird ein Schlüssel auf den Stick kopiert, ohne den sich der Safe des Managers nicht öffnen lässt. Wenn Sie den Stick vom PC abziehen und mitnehmen, sind Ihre Passwörter geschützt. Das ist praktisch, wenn man mit mehreren Anwendern am selben Rechner arbeitet.

image.jpg

© Archiv

Keepass kann mit diesen Datenbankoptionen zusätzliche Verschlüsselungsrunden verwenden, um Angriffe auf eine Passwortdatei zu verzögern.

Sie müssen kein Passwort eingeben, das zum Beispiel im Internet-Cafe von einem Keylogger abgefangen werden kann. Noch sicherer sind Token (USB-Sticks, die eigene Passwörter erzeugen, wie der Yubikey.

Synchronisierung zwischen Smartphone und PC

Wenn Sie neben dem PC ein Smartphone benutzen, werden Sie früher oder später Ihre Passwörter online zwischen Telefon und Computer abgleichen wollen. Dafür bieten einige Programme im Test wie zum Beispiel Password Safe Applikationen für Mobiltelefone an. Die Datenbank mit den Passwörtern selbst wird häufig wie eine Bild- oder Textdatei online bei Diensten gespeichert. Sie wählen sich mit dem Smartphone ein und haben Zugriff auf Ihre Passwörter.

Anders funktioniert Lastpass. Hier müssen Sie keine Datenbank auf eine Web-Festplatte hochladen. Lastpass ist ein Online-Dienst, den Sie im Normalfall über Ihren Browser benutzen. Ihre Passwortdatenbank liegt gar nicht auf Ihrem Rechner, sondern gut verschlüsselt auf amerikanischen Servern. Dort können Sie mit verschiedenen Geräten, Tablets, Smartphones oder PC, darauf zugreifen. Wollen Sie einmal ohne Web-Verbindung an Ihre Passwörter kommen, benötigen Sie ein kostenpflichtiges Premium-Konto. Damit laden Sie sich die Windows-Applikation von Lastpass herunter und nutzen Ihre Passwörter offline.

image.jpg

© Archiv

Password Depot erzeugt ein Masterpasswort nach einem vorgegebenen Beispielsatz und verwendet dabei die "Hackersprache" Leetspeak.

Das Testergebnis

Aus den oben genannten Überlegungen haben wir in unserem Test neben der Sicherheit vor allem auf Flexibilität und Komfortfunktionen der Passwortmanager Wert gelegt: Denn nur mit einem großen Funktionsangebot kann sich jeder die richtige Sicherheitslösung für seine Ansprüche zusammenbauen. Testsieger KeePass hat von Haus aus viele Funktionen an Bord und kann noch mit einem ganzen Satz von Plug-ins erweitert werden. Da bleiben fast keine Wünsche offen.

Zusätzlich ist es quelloffen und kostenlos. Von der Handhabung her ist es allerdings nur etwas für fortgeschrittene Anwender. In unserem Test war die Zusammenarbeit mit Chrome, Internet Explorer und Firefox hakelig. Außerdem warnt das Programm als eines der wenigen Anwendungen nicht vor schwachen Passwörtern.

Password Safe der Mateso GmbH, der Online-Dienst Lastpass und Password Depot liegen dicht beieinander. Lastpass ist mit seiner Online-Anbindung, Import-Funktionen, der geschützten Weitergabe von Passwörtern und den vielen Authentifizierungs-Möglichkeiten technisch eine Klasse für sich - dafür ist die Verwaltung der Passwörter eher eingeschränkt. Der Dienst geht davon aus, dass man die gespeicherten Passwörter nicht eintippt, sondern nach und nach aus dem Browser übernimmt. Schutz vor Keyloggern, PIN/TAN-Verwaltung - Fehlanzeige.

Password Safe punktet in der Standard-Version vor allem mit vielen Funktionen und einer sehr soliden Browser-Unterstützung. Computer-Einsteiger werden allerdings mit der aus dem Profi-Bereich stammenden Oberfläche zu kämpfen haben.

Hier kommt Password Depot ins Spiel. Das Programm vereint viele nützliche Funktionen unter einer angenehmen Oberfläche. Die Funktionen zur Online-Synchronisation zum Beispiel mit Dropbox, Skydrive und Google Drive sind gelungen. Allerdings klappte die Browser-Zusammenarbeit nicht so gut wie beim Kaspersky Password Manager, der ebenfalls einen soliden Werkzeugkasten an Bord hat. Warum Letzterer seine Safes standardmäßig mit dem relativ schwachen RC4-Algorithmus verschlüsselt, ist aber rätselhaft.

Password Safe - ursprünglich von Security-Guru Bruce Schneier entwickelt - ist ein minimalistisches, quelloffenes Programm. Das Wenige, was es kann, kann es gut. Steganos Passwort-Manager hat viele gute Ansätze. Als einziges Programm im Test erlaubt es, ein Masterpasswort mithilfe einer Bildsequenz einzugeben. Am Ende kann es aber mit den Feature-Riesen im Testfeld nicht mithalten.

Passwort-Manager im Überblick

Download: Tabelle

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Recuva & Co.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.