Anno dazumal

Nostalgie: Video 2000 war gestern

Video 2000: Der Traum vom besseren Video-System blieb Illusion. Was nichts daran ändert, dass es jammerschade ist.

Video 2000

© Hersteller/Archiv

Video 2000

Der KAmpf war heftig aber kurz. Dann standen die Verlierer fest: VHS hatte Beta und Video 2000 verdrängt. Doch während dem Beta-System immerhin noch ein Refugium in den Fernsehstudios blieb, war Video 2000 mausetot. Dabei war es in den Augen vieler das bessere System.

Und das nicht nur wegen der technischen Feinheiten wie der streifenfreien Sonderfunktionen, die mit Aktuatoren an den Köpfen relativ aufwendig und teuer erkauft worden waren. Sympathisch war schon die Tatsache, dass man die Kassette wenden konnte, wie man das bislang nur von der Musikkassette gewohnt war.

Dieses simple Feature war ein technischer Leckerbissen: Anders nämlich als Audiorekorder, die im Längsspurverfahren aufzeichnen (also in Laufrichtung des Bandes), verwenden Videorekorder das Schrägspurverfahren. Notwendig ist dies, um überhaupt genug Informationen auf dem Band unterzubringen.

Besser? Na und!

Video-2000-Tape

© Hersteller/Archiv

Video-2000-Tape

Und trotzdem waren die Philips- und Grundig-Rekorder mit der doppelten Aufzeichnungsdichte (bis zu 480 Minuten) dem VHS-System überlegen - aber eben auch teurer. Und damals wie heute ist "billig" ein Schlagwort, das so einfach nicht zu übertönen ist. Und wenn, dann nur selten mit dem Begriff "Qualität".

Zumal ja auch noch das VCR-System von Grundig in bester Erinnerung war. Aber nicht in Verbindung mit dem Begriff "Qualität", denn dieses System mit der aschenbechergroßen Kopftrommel und den verwicklungsfreudigen Kassetten mit übereinander liegenden Bandspulen war der Albtraum von Schulen - und wenigen Privatleuten.

Dass die Zukunft nicht so einfach werden würde, hatte man bei Grundig Ende der 70er-Jahre bereits erkannt. Denn seit einiger Zeit griffen japanische Unterhaltungselektronikfirmen den europäischen Markt massiv und erfolgreich an. Also flüchtete Grundig 1979 unter das Dach des niederländischen Philips-Konzerns, mit dem man gemeinsam das System Video 2000 entwickelt hatte. Philips beteiligte sich mit 24,5 Prozent an Grundig und Grundig mit sechs Prozent an Philips.

1984 kam das Ende

Video-2000-Tape

© Hersteller/Archiv

Video-2000-Tapes konnte man wie Musikkassetten wenden. So wurden Spielzeiten bis zu 480 Minuten möglich.

1984 war die Geschichte dann zu Ende: Grundig begann mit der Produktion von VHS-Rekordern. Zwar liefen die Video-2000-Rekorder noch eine Zeitlang parallel. Aber die Videotheken boten zu 90 Prozent VHS-Kassetten an. Und auch preislich waren die V2000-Rekorder keine Alternative: Immerhin satte 2.395 Mark waren 1984 für einen Philips VR 2340 Stereo zu zahlen.

Da waren VHS-Rekorder den einen oder anderen Hunderter billiger. Erschwerend kam noch hinzu, dass man mit V2000 (1979) etwas zu spät dran war. Denn es gelang zwar von Anfang an, die Verkaufszahlen von Beta zu übertreffen, aber an VHS, das schon einige Zeit (1978) auf dem deutschen Markt war, biss man sich die Zähne aus.

Bleibt letztlich also nur die Geschichte vom besseren System, das heimtückisch gemeuchelt wurde - so wird es gerne von Szenekennern erzählt. Ein bisschen was Wahres ist dran. Video 2000 war überragend. So überragend, dass die Rekorder, wenn sie heute noch laufen, immer noch keine schlechte Figur machen.

Letztlich aber kennen wir diese Geschichten doch: Borgward - das waren noch Autos. Dann wurde das Werk kaputtgemacht. Oder NSU und der Ro 80 oder ... Und so ist Video 2000 das, was auch alte Autos sind: Nostalgie.

Mehr zum Thema

Miss IFA mit Samsung Dock
IFA 2012

Docking-Station, Mediabox, Blu-ray-Player und Kopfhörer: Auf der IFA werden die neuesten Technik-Trends vorgestellt. Wir konnten einige Highlights…
CD mit rechtlichem Vorhängeschloss
Aufnahme-Restriktionen

Programmanbieter können Digitalrekorder kontrollieren und das Aufnehmen damit verbieten. video zeigt, welche Freiheiten Sie als Kabelkunde noch…
Heimkino
Heimkino-Serie

Sie können Ihr edles Heimkino heute noch allein mit Filmscheiben bestreiten. Doch mit neuen vernetzten Playern haben Sie doppelten Film- und…
Satelliten-Schüssel
Heimkino-Tipps

Doppel-Tuner, Sat-Schüsseln und defekte DVDs: TV-Experte Markus Wölfel gibt Tipps rund um Sat-TV und Blu-ray-Player.
Amazon Fire TV Stick
Amazon

Der Streaming-Dongle Amazon Fire TV Stick kann ab Dienstag auch in Deutschland gekauft werden. Zum Start lockt Amazon mit Sonderangeboten.