Mit Eva ins TV-Paradies

Netgear Digital Entertainer HD EVA 8000

Die EVA8000 von Netgear ist ein so genannter Streaming-Client der Videos, Bilder und Musik über das heimische Netzwerk auf den Fernseher bringt. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht, wie unser Test zeigt.

Digital Entertainer HD

© Stefan Schasche

Digital Entertainer HD

Ist Ihr Wohnzimmer auch nach dem Prinzip Kabelsalat und Kastenverhau eingerichtet? Wenn sich in Ihrem TV-Rack noch Videorekorder, DVD-Player, Festplatten-Rekorder und andere Empfangsgeräte türmen, ist jetzt Zeit auszumisten. Filme, Urlaubsbilder und das Lieblingsalbum liegen sowieso längst auf Festplatten statt Regalböden. Eigentlich braucht es in Zeiten von Breitband-Internet und Draft-N-WLAN nur noch eins: eine Streaming-Box.

Von den intelligenten Netzwerk-Geräten, die Medien kabellos in der Wohnung verteilen, liest man in der letzten Zeit viel. Meistens jedoch von Kinderkrankheiten, hohen Preisen, qualitativ schlechten Netzwerkverbindungen oder ruckeliger Wiedergabe. Diesen Vorwürfen musste sich früher auch Netgears Digital Entertainer stellen, doch das neue Firmware-Update macht die EVA8000 zu einer unterhaltsamen Streaming-Künstlerin.

Bildergalerie

Digital Entertainer HD
Galerie

Einrichtung im Handumdrehen

Um die EVA8000 anzuschließen und einzurichten bedarf es keiner frickeligen Strippenzieherei durch Flur und Wohnzimmer. Es müssen auch keine verborgenen Systemkonfigurationen gefunden und verstanden werden. Die Einrichtung ist unkompliziert und in weniger als 20 Minuten erledigt. Die mitgelieferte Software richtet mit wenigen Klicks alles ein und findet auf Anhieb Videos, Musik und Bilder zur Freigabe. Sie führt Schritt für Schritt durch Installation und Einrichtung des Unterhaltungsnetzwerkes und gibt dabei verständliche Anweisungen. Etwa, dass die nächsten Punkte im Wohnzimmer abzuarbeiten sind.

Multimedia-Netzwerk

Verwenden Sie selbst schon Streaming-Clients, um Filme zu sehen oder Musik zu hören?

Nein, ist mir kein Begriff5.1%
Nein, ist mir zu umständlich1.7%
Würde ich gern, ist mir aber noch zu teuer35.6%
Ja, aber nur für Musik3.4%
Ja, ich habe ein multimediales Heimnetzwerk54.2%

Unsere Installation funktioniert auf Anhieb und der Digital Entertainer findet sofort sämtliche Ordner, die wir zuvor am Rechner eingestellt haben. Als nächstes führt die Box einen ausführlichen Scan durch, um später schnell auf die Medien zugreifen zu können. Beim ersten Mal dauert dies auch über die Kabelverbindung etwas länger.

Wer noch vor einer etwas verwirrenden Benutzeroberfläche sitzt und die Eingabe per Fernbedienung unhandlich findet, der sollte unbedingt kontrollieren, ob die aktuelle Firmware installiert ist. Ein Update lohnt sich nämlich in jedem Fall. Hier hat Netgear etliche Missverständnisse behoben und es geschafft, die Bedienung am TV deutlich einfacher und schneller zu gestalten. Optisch aufpoliert wurde die Oberfläche obendrein.

Obwohl das Handbuch Gegenteiliges rät, funktioniert das Streamen selbst großer Videodateien über WLAN einwand- und vor allem ruckelfrei. Empfohlen wird, entweder EVA oder den Rechner per Kabel ins LAN zu hängen. Der Härtetest: Vorspulen. Auch hier stolpert das Gerät nicht. Nett: EVA merkt sich automatisch die Stelle, wenn Sie einen Film unterbrechen.

Es gibt nur eine kleine Unannehmlichkeit, die wir in unserem Test feststellen: Beim erneuten Einschalten scannt die Streaming-Box erneut die freigegeben Ordner. Das kann mitunter Minuten in Anspruch nehmen. Während des Betriebs findet EVA neue Medien wiederum sehr flott durch den Schnellscan.

Im Test haben wir eine ReadyNAS Duo (ebenfalls von Netgear) mit 300 GByte Videos, Musik und Bilder befüllt. Vorteil: Mit einem Netzwerkspeicher (NAS) muss der Rechner nicht angeschaltet sein. Die Speicherbox wird direkt an den Router angeschlossen, um Verbindung mit der EVA8000 aufzunehmen. Auch hier funktionierte die Anbindung einwandfrei. Die ReadyNas Duo ist mit etlichen Heimserver-Optionen schon perfekt darauf ausgelegt, Filme und Musik zu verteilen. Dadurch ist auch die Sorge um die Datensicherheit passe, da das System RAID-Funktionalität mitbringt. Mit einer 500 GByte großen Festplatte kostet der Netzwerkspeicher um die 290 Euro.

Netgear ReadyNAS Duo

© Stefanie Heyduck

Fazit

Im unserem Test wollten wir in erster Linie herausfinden, ob es sich auch für ein durchschnittlich ausgestattetes Wohnzimmer lohnt, über 200 Euro in einen Streaming-Client zu investieren. Unsere Antwort: "Ja", durchaus. Im heimischen 0815-Wohnzimmer mit alter Fernsehröhre, Fritzbox (802.11g) im Flur und 16000er-DSL-Leitung hat EVA8000 sich als wahre Unterhaltungskünstlerin präsentiert.

Testergebnisse

Netgear EVA8000
Netgear
ca. 212 Euro

www.netgear.de

Weitere Details

Fazit:Netgears Digital Entertainer ist ein echter Unterhaltungskünstler. Zuverlässig streamt EVA8000 Video, Musik und Bilder über das heimische Netzwerk.

In einem Highend-Wohnzimmer fühlt sich das Gerät genauso wohl. Sie beherrscht die Wiedergabe von HD-Material mit einer Auflösung von bis zu 1080p, kann geschützte Inhalte von Onlinediensten wiedergeben, Fernsehsendungen aufnehmen, wenn Sie einen TV-Tuner am Rechner haben, den PC über den Fernseher bedienen und als nettes Gimmick obendrauf auch YouTube-Videos abspielen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.