Das virtuelle Tonstudio

Musizieren am Computer

Ob Karaoke, Mikrofonaufnahmen oder professionelle Arrangements: Der Computer ist ein hervorragender Partner für Hobby-Musiker. Wir erklären die Grundlagen des Musizierens am PC.

Musik am PC

© Archiv

Musik am PC

Der PC als Tonstudio Ob Karaoke, Mikrofonaufnahmen oder professionelle Arrangements: Der Computer ist ein hervorragender Partner für Hobby-Musiker. Wir erklären die Grundlagen des Musizierens am PC.

Musik am PC

© Archiv

Viele Hobby-Musiker und Freizeitbands wünschen sich nichts mehr, als eine eigene CD einzuspielen. Während dafür noch vor wenigen Jahren der Gang ins Tonstudio unerlässlich war, oftmals verbunden mit hohem finanziellen Aufwand, lässt sich heutzutage die ganze CD-Produktion von technisch interessierten Musikfreunden selbst abwickeln. Die neue PC-Technik macht's möglich: Von der Aufnahme verschiedener Instrumente und des Gesangs über die Bearbeitung und das Abmischen der Mitschnitte bis hin zum Brennen als CD bieten moderne PC-Hardware und Software alle Möglichkeiten, die Hobby-Musiker und Freizeitbands brauchen, um ihr Traumalbum ohne den Gang ins Tonstudios zu produzieren. Aber auch diejenigen, die nicht gleich eine eigene CD produzieren wollen, können ihren Computer beim Musikmachen sinnvoll nutzen.

Perfekter Sound im Wohnzimmer?

Die Qualität, die Sie von eigenen Aufnahmen und CD-Produktion erwarten können, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Erstens - die Aufnahme-Umgebung: Wer die Mitschnitte analoger Instrumente (ohne MIDI-Schnittstelle) und des Gesangs in einem schallgedämpften Proberaum macht, der erhält viel bessere Ergebnisse als der, der das Mikrofon im Wohnzimmer platziert. Versuchen Sie in einer Umgebung zu arbeiten, die der eines professionellen Tonstudios nahe kommt. Achten Sie darauf, dass der Widerhall von Wänden und Gegenständen bei Mikrofon-Aufnahmen so gering wie möglich ist und vermeiden Sie Hintergrundgeräusche.

Zweitens spielt die verwendete Technik - Instrumente, PC-Hardware sowie Software - eine große Rolle. Zwar lässt sich prinzipiell alles aufnehmen - analoge Instrumente, Stimmen und digital erzeugte Klänge - doch je besser die Quelle, desto besser ist auch das Ergebnis. Für erste Versuche genügt ein preiswertes Mikrofon und die Lagerfeuergitarre oder ein günstiges Einsteiger-Keyboard - wenn Sie aber professionelle Ergebnisse haben wollen, brauchen Sie eine akzeptable Mikrofon- und Instrumentenqualität, die Sie im Einstiegssegment nur höchst selten finden werden. Welche Hardware und Software optimal ist, betrachten wir noch ausführlich.

Musik am PC: KaraFun

© Archiv

KaraFun verkauft Karaoke-Songs. Im Web gibt's aber auch jede Menge kostenlose Lieder.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Hardware fürs Musizieren am Computer benötigen.

Bildergalerie

Musik am PC: Magix Music Maker
Galerie
Software:Audio, Video, Foto

Musizieren ohne Instrument: Mit Music Maker lassen sich komplette Songs aus fertigen Klangfolgen zusammensetzen.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können