NAS light

Mini-Workshop: WLAN-Router als Netzspeicher

Über den USB-Host des NAS-Routers machen Sie einen externen USB-Speicher sehr einfach im Netzwerk verfügbar. Wie zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Mini-Workshop: WLAN-Router als Netzspeicher

© pcgo

Mini-Workshop: WLAN-Router als Netzspeicher

Häufig haben WLAN-Router einen zusätzlichen USB-Anschluss, über den sich externe Festplatten oder USB-Sticks anschließen lassen. Auf diesem Weg lassen sich Router schnell und einfach zu NAS-Speichern für das lokale Netzwerk erweitern.

Schritt 1: Prüfen Sie die die System-Unterstützung

Kontrollieren Sie in der Dokumentation Ihres NAS-Routers, ob der USB-Host-Anschluss tatsächlich alle wichtigen Dateisysteme (FAT, FAT32, NTFS) unterstützt. Manches ältere Router-Modell mit USB-Host bietet jedoch keine NTFS-Unterstützung und kann deshalb die Inhalte eines angeschlossenen NTFS-Speichers nicht lesen.

Schritt 2: Formartieren Sie den USB-Stick

Die Formatierung des USB-Speichers finden Sie über den Windows Explorer. Gehen Sie zu "Computer". Und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für das am Rechner angeschlossene USB-Laufwerk. Wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften".

Schritt 3: Schließen Sie den USB-Stick an

Nach Anschluss des Speichers am USB-Host des NAS-Routers, können Sie bereits von einem beliebigen Rechner in Ihrem Heimnetzwerk auf die Daten zugreifen.

Schritt 4: Weisen Sie den USB-Speicher zu

Geben Sie oben im Adressfeld des Windows Explorers ein spezielles Netzwerk-Verzeichnis ein, unter dem Ihr USB-Speicher dann erreichbar ist. Den Namen des Netzverzeichnisses ist bei jedem Hersteller anders - Sie finden diesen meist im Router-Handbuch. Bei der AVM Fritz!Box lautet er \\fritz.nas - beim D-Links SmartBeam tippen Sie \\dlinkrouter in die Adresszeile des Windows Explorers ein. Netgears WNDR4500 nutzt als Verzeichnispfad \\readyshare. Bestätigen Sie mit der Eingabetaste - dann erscheint im Explorer die entsprechende Freigabe zum am Router angeschlossenen USB-Speicher.

Schritt 5: Öffnen Sie den Netzspeicher per Doppelklick

Kopieren Sie von einem beliebigen Rechner im Heimnetz Dateien in Ihr Netzlaufwerk - danach stehen die Daten den anderen Geräten im Netz zur Verfügung. Hinweis: Jeder Anwender im Heimnetz hat den vollen Zugriff auf den USB-Speicher.

Weitere Tipps und passende Router stellen wir Ihnen in unserem Ratgeber vor.

Mehr zum Thema

WLAN Repeater von AVM
WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
WLAN-Empfang verbessern
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
WLAN einrichten mit WPS
WLAN einrichten

Verbinden Sie WLAN-Router mit Smartphone, Smart TV, Drucker und anderen Geräten. Wie Sie mit WPS und Co. Ihr WLAN sicher einrichten.
Raspberry Pi als NAS: So installieren Sie OpenMediaVault.
OpenMediaVault installieren

Wir zeigen, wie Sie den Raspberry Pi als NAS einrichten können. Dazu müssen Sie OpenMediaVault installieren. Hier lesen Sie, wie Sie das anstellen.
Fritzbox Telefonie
7 Tipps

Die FritzBox bietet Telefoniefunktionen, die vielen Profi-Telefonanlagen in nichts nachstehen. Wir zeigen, wie Sie sie optimal nutzen.