Roboter sollen menschlicher werden

Menschliche Maschinen

Humanoide Roboter laufen und agieren nicht nur nach menschlichem Vorbild - sie sollen künftig auch auf ihre Interaktionspartner eingehen und deren Stimmung und Gefühle berücksichtigen. Aus unterschiedlichen Richtungen nähert man sich diesem Ziel.

da vinci, roboter, gott

© PC Magazin

da vinci, roboter, gott

Einen Roboter, dessen Körperteile während des Betriebs ausgetauscht werden können, hat die Welt noch nicht gesehen. Im Juni dieses Jahres wurde Myon, so der Name des Technikwunders, in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Der vom Labor für Neurorobotik der Humboldt-Universität entwickelte, 1,25 Meter große und 15 Kilogramm schwere Roboter funktioniert selbst dann noch, wenn man Arme und Beine komplett abnimmt. Auch die Gliedmaßen arbeiten weiter, wenn man sie vom Rumpf trennt.

Die Modularität hat für die Forschung viele Vorteile, sagt Dr. Manfred Hild, unter dessen Leitung der humanoide Roboter entstanden ist. "So können Verhaltensweisen wie das Gehen zunächst an einer isolierten Gliedmaße, wie etwa an einem einzelnen Bein, entwickelt werden und dann Stück um Stück zu einem Gesamtverhalten weitergeführt werden." Auch lassen sich Teile unter Robotern austauschen - falls zum Beispiel mal der Arm wirklich zu kurz ist.

Myon zeichnet aber nicht nur seine Modularität aus. Er soll auch lernen und so immer intelligenter werden. So wenig wie möglich bekommt der Roboter vorgegeben. Wie bei einem Kleinkind, das strampelt und langsam feststellt, welche Bewegungen erfolgreicher sind als andere, soll sich Myon Schritt für Schritt eine bessere Fortbewegung aneignen.

Gleichzeitig soll er auch menschlich-kognitive Eigenschaften entwickeln und Interaktionspartnern möglichst freundlich und aufmerksam gegenüber treten. Damit das alles klappt, verfügt der Roboter über ein neuronales Netz ähnlich dem Nervennetz von Menschen. Mit Hilfe dessen und den entwickelten Programmen wird Myon immer selbstständiger - und menschenähnlicher.

Alle Jahre wieder - Fußball-WM der Roboter

Modulare, nach dem Vorbild von Menschen lernende Roboter wie Myon sind der aktuelle Trend in der Robotikforschung. Dabei ist Myon nur einer von hunderten von humanoiden Robotern, die zur Zeit die Forschungslabors der ganzen Welt bevölkern. Sie sind die realen Brüder der fiktiven Star-Wars-Droiden R2-D2 und C-3PO.

Die heutigen, zwischen 30 cm und 2 Meter großen menschlichen Maschinen können gehen, Treppen steigen, tanzen, Tablettwagen schieben, Essen servieren oder Trompete spielen. Und Fußball spielen: Der jährlich ausgetragene RoboCup-Wettbewerb ist die größte und bekannteste Robotikveranstaltung der Welt und gilt seit dem Start 1997 als ultimative Testumgebung für Roboter.

roboter, mensch

© PC Magazin

Abnehmbare Arme: Sind Myons Gliedmaßen zu kurz, können sie im laufenden Betrieb ausgetauscht werden.

Für menschenähnliche,PC Magazin bipede - also zweibeinige - Roboter wurde mit der Humanoid League ein eigener Wettbewerb geschaffen. Dort müssen die Teilnehmer neben einer menschenähnlichen Körperform eine entsprechende sensorische Ausstattung aufweisen - und möglichst gut Fußball spielen. Die Wettbewerbe in dieser Liga werden in den Größenklassen KidSize (<60 cm), TeenSize (100-120 cm) und AdultSize (>130 cm) ausgetragen.

Der Ballsport hat den Vorteil, dass sich die Versuchsobjekte in einer kontrollierten, dynamischen Umgebung zurechtfinden müssen - und das in Echtzeit auf Basis unvollständiger Information. Die Spieler müssen zudem ein dynamisches Laufverhalten auf zwei Beinen zeigen, gute Ballmanipulation, eine visuelle Wahrnehmung der Spielsituation und das Mannschaftsspiel koordinieren.

Außerdem gibt es klare Sieger und Verlierer. Ziel der Forscher ist es übrigens, dass bis 2050 eine Roboter-Fußballmannschaft gegen den menschlichen Fußball-Weltmeister antritt - und gewinnt.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.