Messe-Special

MediaNet: Die Loewe-Welt auf der IFA

Die Loewe-Welt verbindet das Internet mit Fernsehern und Audio-Systemen. Zusätzlich wird das Medien-Streaming durchs ganze Haus möglich. Ein wichtiger Vernetzungstrend bei Loewe ist der Ausbau des Fernsehgerätes zum kompletten Home-Entertainment-System. Dazu gehört eine breite Palette an Lautsprechersystemen vom Sound-Projektor bis zum superschlanken Elektrostaten und einem eleganten Subwoofer.

Loewe

© Loewe

Loewe

Loewe App

© Loewe

Exklusiv fürs ipad: Loewe glänzt stets mit bester Benutzerführung und ausgefeilten Funktionen. Entsprechend hochwertig und in der Gestaltung ansprechend fällt die Steuerungs-App für iPad, iPhone und iPod touch aus. Nicht nur die Gerätebedienung klappt mit ihr. Es lässt sich innerhalb der Loewe App auch bequem nach Fotos, Filmen oder Infos im Internet suchen.

Ins Web führt das TV-Internet-Portal Loewe MediaNet. Es bietet eine Fülle von attraktiven Inhalten aus dem Netz inklusive Video on Demand der Online-Videothek Maxdome. Es ist aber auch freies Surfen mit den MediaNet-TVs möglich.Medien-Streaming bedeutet: Fernsehen und Musik hören im ganzen Haus. Der Loewe-Festplatten-Rekorder erlaubt "Video-Multi-Room". Man kann zeitversetzt über mehrere Räume hinweg fernsehen und den Film ins nächste Zimmer "mitnehmen". Musik wechselt über miteinander vernetzte Kleinanlagen die Räume, wobei auch Internet-Radio hörbar wird.

Netzwerk-Partner mit Top-Bedienung

© Loewe

Netzwerk-Partner mit Top-Bedienung: Nicht nur Tablets oder Smartphones bieten hohen Bedienungskomfort. Loewe stattet die Mitspieler ebenfalls entsprechend aus. Über den Touchscreen am Audiogerät lassen sich nicht nur einfach Bedienbefehle eingeben. Er zeigt auch die Liedtitel sowie weitere Infos an, die er über die Verbindung ins Internet erhält.

Zur IFA bindet Loewe auch iPad und iPhone ins Netz ein. So wählt man auf dem Tablet etwa Online-Videos aus und schiebt sie mit einem "Wisch" über den berührungsempfindlichen Schirm hin zum Fernseher. Daraufhin erscheint das Bild am TV und man schaut im Großformat weiter. Musik wandert mit Apple-AirPlay-Technik vom iPhone oder iPad drahtlos zu Lautsprechern, die im ganzen Haus verteilt sein können.Die Steuerung der Video- und Audio-Systeme ist ebenfalls über die Mobilgeräte möglich. Diesen Ansatz führt Loewe mit dem Vernetzungsspezialisten Gira weiter. Das Ziel ist, dass die komplette Haussteuerung per TV-Gerät möglich wird.

Video-HomeVision meint:

Das Loewe-Konzept verfolgt vor allem die Vernetzung innerhalb des Hauses. Die Zahl der verwendbaren Netzspieler ist klein, aber sie sind hochwertig. Dies korrespondiert mit der Entscheidung, zur Steuerung derzeit nur Apps für Apple-Geräte zur Verfügung zu stellen.

Mehr zum Thema

Frau mit Sony Cam
Filmen & Schneiden

90 Prozent aller Fehler beim Filmen passieren bereits bei der Aufnahme. Wir zeigen, wie Sie Ihren Film planen, wie Sie die besten Einstellungen finden…
Sony UltraHD-TV
4K-TV

Hersteller und Filmbranche wollen den neuen Technologiestandard Ultra HD so schnell wie möglich ins heimische Wohnzimmer bringen. Doch was kann die…
Toshiba 94L9-M9
Ultra HD

Kaum ein TV-Hersteller traut sich noch ohne ein Topmodell mit UHD-Auflösung in das kommende Weihnachtsgeschäft. Doch wo bleiben die passenden…
Ultra-HD-TVs - Übersicht
Scharfe TV-Bilder

Ultra HD ist das Unterhaltungselektronik-Thema des Jahres. Nun kommen die neuen Standards nach und nach ins Wohnzimmer. video erklärt die neue…
Heimkino-Projektor
Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung und verrät, worauf Sie bei…