Outlet-Stores im Internet

Markenware zum Minipreis

Markenware zum Schnäppchenpreis gibt's im Internet. Vor allem Designer-Mode kann man dort viel günstiger einkaufen als im Fachgeschäft. Das Zauberwort heißt Online-Outlet.

Markenware zum Minipreis

© Archiv

Markenware zum Minipreis

Was in Amerika schon lange zum Alltag gehört, setzt sich langsam auch bei uns durch: Hersteller verkaufen Ihre Waren direkt ab Werk in eigenen Läden, so genannten Outlet- Stores oder Factory Outlets. Fast immer sind das Markenhersteller, und sie bieten hochwertige Produkte weit unter dem üblichen Preisniveau an. Möglich wird das, weil Groß- und Einzelhandel umgangen werden, sodass Handelspannen wegfallen. Oft handelt es sich aber auch um Ware, die "zweite Wahl" ist: Der Kunde muss dann kleinere Fabrikationsfehler in Kauf nehmen. Meist stören die aber gar nicht oder sind für Otto Normalverbraucher noch nicht einmal erkennbar. Auch "Auslaufmodelle" werden in den Outlet-Stores angeboten: Wer sich nicht daran stört, etwa Mode aus der Vorjahreskollektion zu kaufen und zu tragen, kann richtig viel Geld sparen.

Von der Fabrik ins Netz

Outlet-Stores finden sich meist ganz in der Nähe der Fabrik, in der die Waren hergestellt werden, oft sogar direkt beim Werk. Denn so sparen sich die Hersteller die Transportkosten für die angebotenen Waren. Da fragt man sich: Warum werden die Markenartikel nicht gleich übers Internet verkauft? Sie werden es. Allerdings bieten die wenigsten Outlet Stores selbst einen Internetverkauf an. Vielmehr haben sich einige eigenständige Online-Shops darauf spezialisiert, Produkte aus den Factory Outlets zu verkaufen. Diese Shops bezeichnen sich als Online-Outlets. Dass sie am Preis der verkauften Waren ein wenig schrauben, dürfte die meisten Kunden kaum stören, denn die Angebote sind trotz geringer Aufschläge immer noch äußerst attraktiv. Außerdem spart man sich bei einer Online-Bestellung die Anfahrt zum Fabrikverkauf, der meist etliche Kilometer entfernt ist, und damit auch Benzinkosten.Warum die Outlet Stores nur sehr selten selbst übers Internet verkaufen, lässt sich so erklären: Zum einen scheuen sie den Aufwand für Verpackung und Versand der Waren sowie für die Online-Kundenbetreuung. Zum anderen wollen sie die Kunden "vor Ort" locken, weil sie dort noch mehr preisgünstige Waren entdecken und kaufen sollen. Der gezielte Einkauf einzelner Produkte, wie man ihn online vornimmt, ist gar nicht im Sinne der Hersteller. Sie setzen in den Outlet Stores vielmehr auf den Mitnahmefaktor, also auf Massenkauf.

Das bieten Online-Outlets

Der Großteil aller Online-Outlets, der vom Hersteller unabhängigen "Schnäppchen-Shops", verkauft Designer- und Markenmode. designermode.com, dress-for-less.de oder fit-for.fashion.de sind gute Beispiele für Online-Shops, in denen Marken wie Tommy Hilfiger, Dolce & Gabbana oder Calvin Klein zum Teil bis zu 70 Prozent günstiger als im Laden verkauft werden. Die Vorteile bei diesen Online-Outlets: Sie verfügen über Gütesiegel als geprüfte Online-Shops, trustedshops.de, oder Bundesverband des Deutschen Versandhandels, bhv, versandhandel.org, und sie akzeptieren verschiedene Bezahlmethoden - sowohl Kreditkartenzahlung als auch elektronische Bezahlmethoden wie paypal.de. Auch das in Deutschland gesetzliche Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen ab Empfang der Ware wird bei diesen Online-Outlets gewährt, es ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) aufgeführt. Bei den genannten Anbietern zu bestellen, sollte also keine Probleme bereiten. Nicht nur Online-Outlets für Mode listet das Portal Outledo.de auf, sondern auch Kosmetik-, Möbel- und Schmuckläden, die Markenwaren zu besonderen Preisen übers Internet verkaufen. Allerdings muss man bei vielen der dort genannten Shops genau hinsehen, bevor man bestellt: Wie uns Stichproben zeigten, spart man bei einigen der aufgelisteten Händler nicht mehr als beim Einkauf in anderen Online-Shops, die sich nicht als Online- Outlet bezeichnen. Außerdem sollten Sie bei Bestellinteresse in den AGBs prüfen, ob sich der Shop an alle gültigen Gesetze für den Online-Handel hält. Achten Sie besonders auf Ihr 14-tägiges Rückgaberecht für bestellte Waren.

Markenware zum Minipreis

© Archiv

So macht Shopping Spaß: Dress-for-less ist ein seriöses Online-Outlet und auch optisch ansprechend.

Mysteriöses Angebot

In einer anderen Liga als die bereits genannten Online-Outlets spielt vente-privee.com. Wobei wir nicht genau sagen können, ob es sportlich fair zugeht. Der Shop für Markenmode bietet nach eigenen Angaben als "Pionier auf dem Gebiet so genannter Online-Shopping- Events zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen", allerdings nur für seine Mitglieder. Mitglied werden kann man nur, wenn man von einem Mitglied geworben wird. Mithilfe eines Online-Formulars, in das persönliche Angaben wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse sowie ein selbst zu wählendes Passwort eingegeben werden müssen, erfolgt dann die Neuanmeldung. 48 Stunden vor einer beginnenden "Verkaufsaktion" kommt eine E-Mail mit einer "kurzen Produktvorschau". Während eines Zeitraums von maximal drei Tagen sollen sich die Produkte dann kaufen lassen. Die AGBs des französischen Unternehmens klingen eher geheimnisvoll als gefährlich, zum Beispiel: "Zur Wahrung der Exklusivität dürfen andere Personen außer Freunde oder Angehörige des Mitglieds nicht für vente-privee.com angeworben werden." Warenrücksendungen sind laut AGBs erlaubt, bezahlt werden kann per Kreditkarte. Insofern kann man nicht davon abraten, vente-privee.com auszuprobieren. Googelt man nach "Vente Privee", so stößt man aber auch auf Anwender, die von langen Lieferzeiten, schlechtem Service und umständlicher Rücksendung berichten.

Markenware zum Minipreis

© Archiv

Achtung, kein Online-Outlet: Outleto.de führt auch normale Online-Shops als Outlets auf.

Fazit: Sparen, aber sicher

Es gibt überhaupt keinen Zweifel: Beim Einkauf in seriösen Online-Outlets lässt sich jede Menge Geld sparen. Doch achten Sie darauf, dass Sie nicht bei "schwarzen Schafen" landen, denn die gibt es im Internet zur Genüge. Wenn Sie allerdings vor dem Bestellen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) des Online-Shops lesen und mit der nötigen Skepsis und gesundem Menschenverstand auf Schnäppchenjagd gehen, kann nichts schiefgehen.

Shop Web-Adresse (www.) Artikel Ladenpreis* Preis im Shop Ersparnis
Dress-for-less dress-for-less.de Dolce & Gabbana Herren-Sweatshirtjacke 210,- Euro 89,90 Euro 120,10 Euro
Dress-for-less dress-for-less.de Miss Sixty Pumps 119,90 Euro 79,90 Euro 40,- Euro
Fit-for-Fashion fit-for-fashion.de Tommy Hilfiger Herren-Jeansjacke 279 Euro 79,95 Euro 199,05 Euro
Fit-for-Fashion fit-for-fashion.de Tommy Hilfiger Damenbluse 100,- Euro 49,95 Euro 50,05 Euro
Designermode.com designermode.com Armani Damensonnenbrille 209,90 Euro 69,90 Euro 140,- Euro
Designermode.com designermode.com Versace Damenunterwäsche-Set 259,90 Euro 83,90 Euro 176,- Euro
* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers laut Angaben des jeweiligen Shops; Stand der Aufstellung: 2.9.2008

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".