Marktübersicht

Managed Server im Vergleich

Managed Server bieten den Mittelweg für anspruchsvolle Hosting-Kunden, die sich nicht um Sicherheit, Konfiguration und technische Details kümmern wollen.

Managed Server im Vergleich

© Internet Magazin

Managed Server im Vergleich

Zumindest was Technik und Sicherheit sowie die Linux- und Webserver-Administration angeht, sind Managed Server das ideale Rundum-sorglos-Paket für Webmaster, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren wollen, aber zugleich hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit ihres Webservers stellen. Bei Managed Servern nimmt der Webhosting-Anbieter seinen Kunden die technische Seite des Webservers komplett ab und kümmert sich darum, dass alles fehlerfrei läuft.Bei den Managed Servern setzt sich ein Trend fort, der auch schon bei den dedizierten Linux- und Windows-Servern zu beobachten ist: Immer mehr Managed Server sind keine physikalisch eigenständigen Maschinen mehr, sondern virtuelle, umgesetzt in der Regel mit der für diesen Zweck inzwischen als Standard geltenden KVM-Technik.Mit einem virtualisierten Managed Server bekommt der Kunde einen vollwertigen Server zu einem sehr günstigen Preis. In der Übersicht des Internet Magazins gibt es virtualisierte Managed Server bei 1blu, internet24.de und Verio.

Top-Kriterium: Support

Der Kundensupport spielt bei Manged Servern eine besonders wichtige Rolle. Anders als beim Shared Hosting treten Probleme hier nicht massenhaft auf und fallen deshalb auch dem Hoster womöglich nicht sofort auf.Selbst wenn ausgeklügelte Monitoring-Systeme bei Auffälligkeiten oft automatisch Alarm schlagen, ist es doch gelegentlich am Kunden, beispielsweise nach einem PHP- oder MySQL-Update festzustellen, ob wirklich alle alten Skripte noch fehlerfrei laufen.Wenn nicht, ist schnelle Hilfe nötig - sei es durch ein kurzzeitiges Zurückdrehen auf die vorige Version, kleine Einstellungsänderungen, die das Problem abstellen, oder im unangenehmsten Fall zusätzlich bezahlten qualifizierten Support für die Fehlersuche und Behebung.Die meisten Hoster bieten in der Regel eine kostenlose 24/7-Support-Hotline sowie E-Mail-Support an oder doch zumindest Telefonsupport zu normalen Telefongebühren ohne teure Sonderrufnummer.

Features und Anpassungsfähigkeit

Da der Kunde bei Managed Servern einen Teil der Zugriffsmöglichkeiten auf den Server an den Webhoster abgibt, ist es bei der Entscheidung für ein Produkt wichtig, neben den benötigten Ausstattungsmerkmalen auch zu berücksichtigen, ob man ausreichend administrative Freiheiten behält, um den Server nach individuellen Maßgaben anzupassen.Lassen sich beispielsweise Parameter wie Skriptlaufzeiten, eingesetzte PHP-Versionen oder Anpassung der PHP-Konfiguration via php.ini direkt selbst oder zumindest mit Hilfe des Supports verändern, oder sind diese Einstellungen unabänderlich?Von der Volladministration, die sich kaum von einem Shared Hosting unterscheidet und wenig individuelle Freiheiten lässt, bis hin zu nahezu kompletter Konfigurierbarkeit von Servermodulen und individuellen Anpassungen reicht die Palette der Hosting-Angebote.Die Unterschiede sind so vielschichtig, dass eine Marktübersicht wie die hier vorgestellte die Details niemals komplett abbilden kann. Auf diese Kriterien besonders zu achten ist trotzdem wichtig, da ein Wechsel auf ein leistungsfähigeres Serverprodukt - anders als bei einem Shared-Hosting-Paket - bei den meisten Hostern nicht einfach per Mausklick und ohne Downtime möglich ist.Aus demselben Grund lohnt sich auch ein vorausschauender Blick auf die Ausstattungsunterschiede der Hoster. Oft findet man gerade bei Managed Servern für ein paar Euro mehr große Feature- und Leistungsreserven, die ein späteres Server Upgrade vermeiden oder doch zumindest zeitlich um Monate bis Jahre nach hinten verschieben können.

Sonderaktionen als Schnäppchen-Chance

Wer es nicht eilig hat mit dem Wechsel auf einen Managed Server, kann sich auch ein paar Monate gedulden und in dieser Zeit die Angebote der Hoster beobachten: Immer wieder gibt es Sonderaktionen, bei denen beispielsweise einige verbleibende Server vor dem Wechsel auf eine neue Hardwareplattform bei einem Hoster zu sehr günstigen Preisen angeboten werden.Die Hardware ist dann zwar nicht mehr die aktuellste, für Managed-Server-Einsteiger mit nicht allzu hohen Anforderungen eignet sie sich aber, zumal das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesen Aktionsservern meist exzellent ist.

Download: Tabelle

Mehr zum Thema

HTML5: Quick Reference Guide
Ratgeber: "HTML5"

Die wichtigsten Tags auf einen Blick: In unserem praktischen Arbeitsblatt finden Sie einen wertvollen Begleiter für die Umstellung Ihrer Webprojekte…
internet, webdesign, google, content, ranking, seo, suchmaschine
Ratgeber: Urheberrecht

Einzigartige Inhalte bieten Lesern Mehrwert und sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Ärgerlich, wenn sich jemand durch Kopieren an fremden…
Die besten HTML5-Tipps
Neue Tipps & Tricks für blitz.io

Wer die Leistung einer Applikation ermitteln möchte, braucht keine Skripte zu schreiben, sondern kann einen der zahlreichen Online-Dienste…
image.jpg
Ratgeber: Webentwicklung

Die clientseitige Javascript-Entwicklung bietet fast keine Entwicklungsumgebungen und auch keine vernünftigen Werkzeuge zur Fehlersuche. Eine der…
internet, webdesign, meteor, webapplikationen
Ratgeber

Mit Meteor sollen Entwickler in kurzer Zeit Umgebungen für Webapplikationen erstellen können, ohne sich um lästige Details kümmern zu müssen. Wir…