Windows 7 Key & Co.

Schritt 2: Programme deinstallieren

software, tools, sicherheit

© Hersteller/Archiv

SiSoft Sandra analysiert den gesamten Rechner und zeigt zusätzliche Systeminformationen an.

Schritt 2: Deinstallieren sie die Programme 

Bevor Sie das alte System unwiederbringlich entfernen, sollten Sie noch eine weitere Vorsichtsmaßnahme durchführen. Microsoft-Programme lassen sich zwar deinstallieren, dabei werden sie jedoch nicht deaktiviert. Wenn Windows-Lizenzen auf einem Rechner nicht mehr genutzt werden, dürfen Sie aus rechtlicher Sicht die Lizenz auf einer anderen Maschine verwenden.

Lesetipp: Windows von HDD auf SSD kopieren - so geht's

Programme, die nicht von Microsoft stammen und die Sie beim Hersteller aktivieren mussten, deinstallieren Sie besser vor einem Formatieren der Festplatte. Dann besteht auch eine Chance, dass das Programm deaktivert wird, so dass Sie das Programm auf dem neuen Rechner installieren können. Funktioniert das nicht, müssen Sie beim jeweiligen Hersteller kontaktieren.

Mehr zum Thema

Windows 8 herunterfahren mit einem Klick
Shutdown

Wir erklären, wie Sie Windows 8 herunterfahren können - mit nur einem Klick! Möglich ist der Shutdown via Kachel-Verknüpfung oder…
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows 8: Starbildschirm
Systemstart

Was tun, wenn Windows langsam startet? Unsere 6 Tipps für den Systemstart lassen Windows 7, Windows 8, Windows 10 und Co. schneller hochfahren.
Windows 10 Build 10159
Anleitung

Wenn Hersteller Installationsdateien im ESD-Format anbieten, lassen sie sich in eine ISO-Datei konvertieren. Wir zeigen am Beispiel Windows 10, wie es…
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.