ANZEIGE Der Alleskönner für kaufmännische Aufgaben

Lexware financial office pro 2013 - Geschäftsdaten to go

Je mehr Sie über ihr eigenes Unternehmen wissen, desto geringer ist die Gefahr von Fehleinschätzungen. Lexware financial office pro gewährt einen tiefen Blick in die Geschäftszahlen - ab der Version 2013 auch mobil.

image.jpg

© Lexware

Buchhaltung, Lohnabrechnung und Auftragsbearbeitung galten in kleinen und mittelständischen Unternehmen lange Zeit als notwendiges Übel - um den Wissensdurst der Finanzbehörden zu stillen, penible Banker zu beruhigen oder Kunden mit Rechnungen zu beglücken.

Lexware financial office pro 2013 999 Euro www.lexware.de

  • Lexware financial office pro 2013 umfasst die Programmbereiche Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Anlagenverwaltung, Banking/ Kasse und Lohnabrechnung. Ein übergreifendes Berichtswesen liefert konsolidierte Geschäftszahlen.
  • Ergänzt wird die kaufmännische Software durch zahlreiche Online-Services, Einstiegsvideos und ein webbasiertes Fachinformationssystem.
  • financial office pro ist netzwerkfähig und mit drei Arbeitsplätzen ausgestattet.

Die Zahlen für die Unternehmens- Steuerung zu nutzen, war aufwendig und oft gar nicht erwünscht. Doch das "Controlling-Mittelalter" ist selbst in Kleinbetrieben längst Geschichte. Heutige Manager neigen eher zu rationalen als zu emotionalen Entscheidungen.

Und die basieren auf sachlich fundierten Informationen, die zuallererst aus dem eigenen Unternehmen stammen. Voraussetzung für den Pragmatismus sind verlässliche Geschäftszahlen, die schnell und in verständlicher Form bereitstehen müssen - und zwar ohne dauerhaft einen Excel-Spezialisten zu beschäftigen.

Genau das leistet Lexware financial office pro 2013. Mit Modulen zu Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung, Banking/Kasse sowie Anlagenverwaltung deckt das kaufmännische Komplettpaket den gesamten Bedarf kleiner und mittelständischer Betriebe ab. Zur Standardausstattung der netzwerkfähigen Software gehören drei Arbeitsplätze, die sich flexibel erweitern lassen.

Schneller Zugang zum Firmenwissen

Lexware financial office pro 2013 verwaltet nicht nur kaufmännische Informationen, sondern vermittelt Anwendern auch einen schnellen Zugang zum gesammelten Wissen. Ein gutes Beispiel ist die Kundenakte in der Warenwirtschaft: Hier genügen wenige Klicks, um die Kundenumsätze des laufenden Jahres, die verkauften Artikel und Leistungen oder eine Übersicht zu den Offenen Posten einzublenden. Daten, mit denen sich Kundenbetreuer binnen kürzester Zeit auf Gespräche vorbereiten können.

Die Artikelakte ist hingegen bestens für Detailanalysen zur Sortimentspolitik geeignet. Sie verrät nicht nur, wie oft bestimmte Artikel und Leistungen verkauft wurden, sondern auch, welche Kunden sie bestellt haben.

Starker Hang zum Controlling

Im Bereich der Finanzbuchhaltung profitieren Anwender von einem deutlichen Hang zum Controlling: Wer sein Unternehmen in Kostenstellen gliedert und Kostenträger definiert, gewinnt einen deutlich tieferen Einblick in die betrieblichen Kostenstrukturen. Da beide Dimensionen in der Finanzbuchhaltung parallel mitgebucht werden, hält sich der praktische Mehraufwand in Grenzen.

Zusätzlich lassen sich die Konten, Kostenstellen und Kostenträger mit Budgets hinterlegen, was den Weg für effiziente Abweichungsanalysen ebnet. Eine nützliche Institution ist die Bankenmappe, die Firmenchefs dabei unterstützt, die erforderlichen Unterlagen für Kreditgespräche und Bankenrating zusammenzutragen.

Lexware financial office pro, premium - der Alleskönner für kaufmännische Aufgaben

Quelle: Lexware
17:37 min

Als übergeordnete Instanz fasst das Business Cockpit die Zahlen aus Finanzbuchhaltung und Warenwirtschaft zusammen. Mit mehr als 100 verschiedenen Kennzahlen vermittelt die Chefübersicht einen schnellen Einblick in die aktuelle Firmensituation.

Ausgabenübersichten, Umsatzauswertungen und Top-10-Listen werden dabei wahlweise tabellarisch oder grafisch präsentiert. Wenige Klicks genügen, um zwischen den vordefinierten Auswertungen zu wechseln oder die Zahlen in eine Excel-Tabelle zu exportieren.

Geschäftszahlen für unterwegs

Lexware financial office pro 2013 geht in Sachen Datentransparenz noch einen Schritt weiter: Ab sofort stehen die wichtigsten Kennzahlen und Informationen aus der Warenwirtschaft auch mobil zur Verfügung.

Der Schlüssel hierzu ist der neue Cloud-Service Lexware mobile. Um aktuelle Geschäftsdaten unterwegs per Smartphone oder Tablet abzurufen, müssen sie zunächst manuell aus Lexware financial office pro 2013 in die Datenwolke geladen werden.

Lexware mobile: Damit haben Sie mobil Zugriff auf Ihre Lexware-Software.

© Lexware

Lexware mobile: Das sind die Vorteile!

Lexware mobile bereitet die Zahlen danach automatisch für den Webzugriff auf. Die Darstellung wird an das jeweils benutzte Endgerät angepasst, sodass keine mobile App erforderlich ist. Nutzer sind also in der Wahl der Hardware völlig frei.

Neben Kunden- und Artikelakten können Anwender auch globale Top-10-Listen, etwa zu Kunden oder Artikeln unterwegs abrufen. Rückblicke reichen bis zu zwölf Monate zurück, bei Bedarf mit einem Vorjahresvergleich. Die Säulendiagramme sind übersichtlich und auch auf kleinen Bildschirmen leicht zu interpretieren.

Der Vorteil: Servicemitarbeiter können online die Verfügbarkeit von Ersatzteilen prüfen, Vertriebsmitarbeiter den Status der Geschäftsbeziehungen aufrufen und Firmenchefs in Verhandlungen mit aktuellen Zahlen glänzen - ohne dass hierfür aufwendige Abstimmungsprozesse erforderlich sind.

Professionell in allen Belangen

Pro

  • Lexware financial office pro deckt den Bedarf kleiner und mittelständischer Unternehmen.
  • Dank der übersichtlichen Benutzerführung, einer aktiven Anwenderunterstützung, den zahlreichen Eingabehilfen sowie den beiliegenden Videos und Fachinformationen ist die kaufmännische Software bestens für Einsteiger geeignet.
  • Die Geschäftsprozesse und Funktionen weisen ein hohes Automatisierungs- Niveau auf.
  • Das Controllingverhalten der Software ist hervorragend.
  • Relevante Geschäftszahlen stehen auch online zur Verfügung.

Contra

Im operativen Geschäft überzeugt Lexware financial office pro 2013 mit einer sprichwörtlichen Liebe zum Detail. Stücklisten, wiederkehrende Abo-Rechnungen oder automatische Artikelvorschläge helfen, in der Warenwirtschaft den Verwaltungsaufwand zu reduzieren.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Flexibilität, die sich zum Beispiel in der Preisgestaltung niederschlägt: Artikelrabatte, Kundenpreislisten und Sonderangebote geben hier den notwendigen Spielraum, um Kunden individuell zu bedienen.

Im Rechnungswesen überzeugt das hohe Sicherheitsniveau. Komplexe Prozesse wie etwa die monatliche Lohnabrechnung, die Anlagenerfassung oder der Jahresabschluss werden von Assistenten begleitet. Dadurch kann kaum etwas schiefgehen. Da alle Module aufeinander aufbauen, sind keine Daten doppelt zu erfassen. Gleichzeitig sorgen durchgehende Prozesse für nachvollziehbare Vorgänge.

Vorbildliche Anwenderunterstützung

Die vorbildliche Anwenderunterstützung zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche Programmbereiche: Zu allen Modulen können Anwender auf Buchhaltungskurse und Online-Schulungen zurückgreifen.

Lexware financial office pro 2013

  • ASCII, Microsoft Office, PDF, ELSTER (Finanzbehörden, auch E-Bilanz), DATEV (Steuerberater), eRechnung, eBay Turbolister, 1&1 Webshop-Systeme, Standard eShop-Schnittstelle, DATANORM, klickTel-Telefon-CD, Internetmarke (Online-Frankierung), Lexware kundenmanager, elektronisches Handelsregister, dakota (Sozialversicherungen), Betriebsprüfer-Export, Online-Check Umsatzsteuer-ID und Firmenadressen, Lexware eCRM, Online-Backup.

Ein integriertes Fachportal stellt Fachwissen, Arbeitshilfen und aktuelle Nachrichten zu Auftragsbearbeitung, Recht oder Rechnungswesen zur Verfügung. Plausibilitätskontrollen überwachen die Datenkonsistenz und verweisen auf Unstimmigkeiten wie zum Beispiel fehlende Kontenzuordnungen.

Unzählige Anbindungen und Schnittstellen erleichtern das Zusammenspiel mit angrenzenden Anwendungen und sorgen damit für ein durchgehend hohes Automatisierungs- Niveau. Das betrifft die einfache Übernahme von DATANORM-Katalogdaten ebenso wie den Datenaustausch mit den Finanzbehörden. Bei Letzterem kann Lexware financial office pro 2013 mit der elektronischen Bilanz und der neuen ELSTER-Zentrale nachlegen.

Fazit

Lexware financial office pro 2013 steckt bis unter die Decke voll mit innovativen Ideen und effizienten Prozessen, die den Verwaltungsaufwand auf ein Minimum reduzieren. Wegen des hohen Automatisierungsniveaus arbeitet die Software zudem sehr sicher.

Überzeugend ist jedoch vor allem die optimale Anwenderunterstützung: Lexware financial office pro 2013 stellt Informationen mit einer Leichtigkeit bereit, für die man sonst meist tief in die Tasche greifen muss - wahlweise für Personal, Berater oder zusätzliche Anwendungen.

Dass die Zahlen über Lexware mobile jetzt auch für unterwegs zur Verfügung stehen, verbessert die Arbeitsbedingungen an der "Kundenfront".

Mehr zum Thema

Steganos Online-Banking: Wir zeigen, wie Sie das Programm optimal nutzen.
Übersichtlich und sicher

Wir zeigen, wie Sie die Installation und Einrichtung von Steganos Online-Banking sicher und optimal vornehmen. Sie finden hier auch einen…
Word 2010
Praxis

Flyer, Flugblätter und Broschüren erstellen in Word 2010 geht schnell und einfach, wenn Sie auf ein paar Dinge achten. Wie es geht, zeigen wir…
Microsoft
Microsoft Office 2010

Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zu Microsoft Word und Excel. Mit unseren Tricks sparen Sie viel Zeit und machen sich die Arbeit leichter.
OneDrive
Microsoft Cloud-Dienst

Office Online zusammen mit OneDrive nutzen ist praktisch. Wir zeigen, wie Sie beide Microsoft Cloud-Dienste einrichten und miteinander verbinden.
Microsoft Excel
Datenverarbeitung mit Excel

Viele Anwender missbrauchen Excel als Datenbank - aus Bequemlichkeit. Wenn die Datei jedoch immer größer wird, fällt die Zeitersparnis weg.