Menü

Sicher und umsonst Kostenlose Sicherheits-Tools

Statt einer teuren, behäbigen Sicherheitssuite ist es oft sinnvoller, spezialisierte Einzelkomponenten zu installieren. Diese Spezialisten sind oft findiger und meist sogar kostenlos.
14 Security Suites im Test © Sashkin - Fotolia.de
14 Security Suites im Test

Sicherheit ist keine Frage des Geldes. Wer es einfach haben möchte, installiert sich eine Sicherheitssuite gegen eine monatliche Gebühr, aber selbst so ein Rundumsorglospaket lässt die eine oder andere Lücke offen. Die perfekte Sicherheit gibt es nicht, aber jeder kann sich nach seiner Art der Computer-Nutzung schützen, und zwar kostenlos.

Viele Sicherheitshersteller haben abgespeckte Produkte als Freeware, beispielsweise einen reinen Viren-Scanner ohne Firewall etc. Doch die fehlenden Komponenten ersetzt der findige Anwender durch die Freeware eines anderen Produktes, etwa die eines Firewall-Herstellers. So bekommt er die Antiviren-Komponente des Antiviren-Spezialisten und die Firewall des Firewall-Spezialisten.

Ratgeber: Die besten Windows-Sicherheits-Tipps

Beide gratis. Eine weitere Quelle für Sicherheits-Tools stammt von Microsoft selbst, am bekanntesten ist die Sammlung Sysinternals (www.sysinternals.com), die wichtige Programme zur Systemanalyse enthält beispielsweise zum Anzeigen aller Prozesse oder zum Abschalten von Autostarteinträgen.

Jeder interessierte Anwender sollte Sysinternals gelegentlich besuchen, denn die Seite ist immer für Überraschungen gut. Was nur wenige Leute wissen, ist, dass der Windows-Hersteller ein kostenloses Antivirenprogramm bietet, das in unserem letzten Test sehr gute Werte bei der Virenerkennung zeigte.

Ratgeber: Die beste Security-Freeware

Ein gutes Plus an Sicherheit, das keine Suite so bieten kann, ergibt sich durch Browser-Addons, die bestimmte Probleme beim Surfen beseitigen. So löschen sie alle Cookies, auch die von Drittanbietern, schalten gefährliche Skripte ab oder blockieren betrügerische Webseiten. Schließlich gibt es Tools, die den allgemeinen Umgang mit Daten absichern, also Informationen verschlüsseln oder sicher löschen.

Sie sehen: Das gesamte Thema Sicherheit ist mit Freeware abgedeckt, und wer sich Speziallösungen selbst zusammenstellt, verzichtet zwar auf eine einheitliche Oberfläche, aber er erzielt das größtmögliche Maß an Schutz.

Kostenlose Sicherheits-Tools

1 von 15
© PCgo
zurück

Wurzelbehandlung Rootkits sind besonders bösartige Schädlinge, die sich Root-Rechte auf einem Rechner angeeignet haben und sich deswegen vor Anti-Viren-Produkten verstecken können. Spezielle Tools suchen aber auch nach diesen, wie beispielsweise das kostenlose Sophos Anti-Rootkit. Es scant Registry und Festplatte auf verdächtige Einträge und versucht, diese zu entfernen, wenn der Anwender zustimmt. [ www.sophos.com/de-de/products/free-tools/sophos-anti-rootkit.aspx ]

 
Whitepaper Lexware-Logo
Mindestlohn Das müssen Sie als Arbeitgeber prüfen.
Mindestlohn und Praktikanten Antworten zu häufig gestellten Fragen.
x