HDMI für alle

Kompakttest: Auvisio HDMI-Umschalter

Mit dem Auvisio PE-4216 bietet das Versandhaus Pearl einen HDMI-Umschalter an, der für sensationelle 80 Euro die Aufrüstung ins HDMI-Zeitalter sehr schmackhaft macht.

Auvisio HDMI-Umschalter

© Archiv

Kompakttest: Auvisio HDMI-Umschalter

Alle Besitzer von teuren Heimkino- AV-Anlagen sind von der hochauflösenden Digitalisierung des Bildes und der rasanten Verbreitung der HDMI-Verbindung überwältigt, viele aber auch enttäuscht, weil ihre AV-Receiver kein HDMI unterstützen und die Fernseher/Beamer nur einen Eingang besitzen - selbst wenn die Geräte erst vor ein oder zwei Jahren angeschafft wurden.

Pearl schlägt für diese Zielgruppe mit dem neuen Auvisio- HDTV-Umschalter jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe. Das Gerät kann nicht nur wahlweise vier HDMI-Eingänge auf einen Ausgang schalten, sondern selektiert gleichzeitig auch noch vier konventionelle elektrische sowie vier optische Digitaleingänge für den Heimkinoton auf passende Ausgänge. Dabei wird das Bild von HDTV-Receivern, DVD-Playern mit HDMI-Ausgang, der Playstation 3 oder HD-DVD-Playern zum TV-Gerät geleitet und zugleich deren Ton zum "alten" Heimkinoverstärker übertragen - Letzteres natürlich nur in den Normen PCM, Dolby Digital und dts, also nicht in den neuen HD-Tonformaten.

Über Gerätetasten oder eine mitgelieferte Fernbedienung lässt sich beim Auvisio über die Eingänge hinwegzappen. Dabei wird ein siebenstelliger Gerätename am blau hinterleuchteten LCDDisplay angezeigt, der sich aus 17 Vorgaben wählen lässt. Hier wurde sogar schon an "BL_RAY", "HD_DVD" und "PS_3" gedacht.

Selbstverständlich ist der Umschalter HDCP-kompatibel und kann bis hinauf zu 1080p Pixelraten bis 165 MHz weiterleiten - HDMI 1.3 mit DeepColor bleibt außen vor. Die Verbindung zu einem PC mit DVI-Ausgang gelingt problemlos - CEC-Steuersignale wollten angeschlossene Geräte im Test jedoch nicht austauschen.

Bleibt nur noch zu sagen, dass der Stromverbrauch mit 1,3 Watt im Standby und 5 Watt im Betrieb sehr moderat ist - und vielleicht, dass der Auvisio mehr zu bieten hat als die meisten viermal so teuren Umschalter.

Bei diesem Hammerpreis fällt auch kaum ins Gewicht, dass die Buchsen nicht vergoldet wurden. Obwohl aus Blech mit Plastikfront gefertigt, wirkt die Verarbeitung des 270 x 45 x 160 mm kleinen Gerätes recht nett und ist ohne Weiteres vergleichbar mit der von Einstiegs-DVD-Playern oder Settop-Boxen.

Wertung: Auvisio PE-4216

© Archiv

Die Wertung der Redaktion

Fazit

Für sensationelle 80 Euro lassen sich mit dem Auvisio-HDTV-Umschalter sehr komfortabel konventionelle Heimkinoanlagen für das HD-Zeitalter aufrüsten.

Mehr zum Thema

Fernsehsteuerung via App
Übersicht

Unsere Tester haben im Labor die beste Konfiguration der Samsung-Fernseher sowie den optimalen Sehabstand ermittelt.
Heimkino-Projektor
Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung und verrät, worauf Sie bei…
Fernseher: nur schauen, nicht kaufen!
Löst die IFA die Probleme der TV-Branche?

Deutsche kaufen weniger TVs. Kann die IFA 2015 das Problem lösen? video-Chefredakteur Andreas Stumptner kommentiert.
UHD HDR Test v11
Download-Special

High Dynamic Range hält auf immer mehr Fernsehern Einzug. Wir bieten einen Testfilm zum kostenlosen Download, mit dem Sie das HDR-Bild testen…
DVB-T2 HD
Ab Mitte 2016

In unserem Artikel erklären wir alles zu DVDB-T2 HD. Die neue Antennen-Technik bringt endlich Fernsehen in Full-HD.