Der bessere Media Player

Kodi installieren und einrichten

Media-Player werden immer beliebter, ein System mit Kodi kann Ihnen viel Geld sparen. Wir zeigen, wie Sie die Media-Center-Software installieren und einrichten.

© Oleksiy Mark / shutterstock

© © Oleksiy Mark / shutterstock

So richten Sie das Media-Center Kodi ein.

Kodi ist eine leistungsfähige Alternative für Anwender, denen der Player von Microsoft nicht ausreicht. Er spielt auch DVDs bei neueren Windows-Versionen ab und bietet viele zusätzliche Dienste. Der folgende Artikel hilft bei der Installation und bei der Einrichtung.

Mit der Veröffentlichung von Windows 10 hat Microsoft angekündigt, dass der Media Player in der neuen Betriebssystemversion nur noch in eingeschränkter Version verfügbar sein wird. Zwar gibt es Gerüchte, dass Microsoft an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten will. Es ist aber nicht sicher, in welchem Zeitraum es vielleicht doch wieder einen vollwertigen Medienplayer gibt. Bevor es so weit ist, kann jeder Anwender selbst seinen Windows-PC zur Medienzentrale machen. Dazu gibt es mit Kodi eine Lösung, die es gratis gibt und viele Zusatzfunktionen bietet. Das Programm ist einfach aufgebaut und intuitiv zu bedienen. Bei Kodi handelt es sich um den neuen Namen der beliebten Media-Player-Software XBMC. Mit Version 14 wurde die Software umbenannt.

Kodi installieren und erste Schritte

Sie finden die aktuelle Stable-Version von Kodi (ehemals XBMC) als Gratis-Download in unserem Download-Archiv. Starten Sie die Installation und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Benutzen Sie die Voreinstellungen für die mitgelieferten Komponenten. Einige Zusatzprogramm laden Sie später über das Programm aus dem Internet nach.

Nach dem Start von Kodi wechselt das Programm in die Vollbildanzeige und Sie sehen den Hauptbildschirm. Die Steuerung erfolgt mit der Maus oder Tastatur. Mit den Pfeiltasten links bzw. rechts wechseln Sie zwischen den Programmpunkten. Mit Cursor auf und ab aktivieren Sie die Unterpunkte bei den einzelnen Rubriken. Mit der Eingabetaste bestätigen Sie die jeweilige Auswahl.

Starbildschirm und Sprachen Kodi

© Kodi

Starbildschirm und Sprachen in Kodi.

Kodi wird mit englischen Spracheinstellungen installiert. Diese ändern Sie folgendermaßen: Öffnen Sie das Menü System und gehen auf Appearance/International. Wechseln Sie zum rechten Bereich und klicken Sie auf Language. Wählen Sie den Eintrag German – bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf den OK-Knopf. Hinweis: Für die Installation der deutschen Übersetzung benötigen Sie eine Internetverbindung. Kodi lädt nämlich die benötigten Sprachpakete aus dem Netz nach.

Lesetipp: Kodi (ehem. XBMC) vs. Plex?

Gehen Sie dann auf Region und wechseln Sie zum Eintrag Deutschland. Die Einstellungen bei den Tastaturbelegungen stellen Sie auf German QWERTZ. Deaktivieren Sie die englische Voreinstellung und bestätigen Sie mit OK. Damit stellen Sie sicher, dass alle Eingaben wie Sonderzeichen von Kodi korrekt angenommen werden. Klicken Sie auf das Home-Symbol rechts unten, um in den Startbildschirm zurückzukehren.

Eine DVD oder Blu-ray abspielen

Legen Sie eine DVD mit einem Film in Ihr Laufwerk im Computer. Windows versucht das Medium zu lesen und gibt die Informationen automatisch an Kodi weiter. Das Programm reagiert und zeigt im Hauptmenü einen neuen Punkt an. Klicken Sie auf Disc abspielen. Kodi startet den Film von DVD und zeigt das Startmenü. Mit der Maus oder der Tastatur steuern Sie durch die DVD-Menüs und wählen die Kapitel. Wenn Sie eine Fernbedienung für das Media Center besitzen, können Sie diese in die Optionen einbinden und damit das Abspielen der DVD steuern. Das funktioniert auch, wenn Sie eine Blu-ray-Disc in das passende Laufwerk legen. Zusatzfunktionen wie interaktive Features auf Blu-ray lassen sich aber nur begrenzt nutzen. Hier kommt es auf das verwendete Steuersystem der BD-Disc an.

Fotos, Filme und Musik von der Festplatte abspielen

Kodi greift automatisch auf die Festplatten des Systems zu und kann die Dateien anzeigen bzw. abspielen. Fotos, Filme und Musik können Sie als Untereinträge zu den gleichnamigen Menüpunkten hinzufügen. Klicken Sie auf Fotos und im nächsten Schritt auf Bilder hinzufügen…. Im folgenden Fenster vergeben Sie im Feld Bitte einen Namen für die Medienquelle eingeben einen Namen. Beispiel: Meine Fotos. Bestätigen Sie mit der Schaltfläche Fertig und klicken Sie dann auf Durchsuchen. Navigieren Sie zu einem Verzeichnis mit Bildern und bestätigen Sie mit OK. Wenn Sie Ihre Fotos aus der Windows-Bibliothek hinzufügen möchten, wechseln Sie zuerst auf Laufwerk C:.

Lesetipp: Verlorene Windows-10-Funktionen zurückholen

Öffnen Sie das Verzeichnis Users und gehen dort in den Ordner mit Ihrem Benutzernamen. In Pictures sind die Fotos der Windows-Bibliothek. Öffnen Sie im Startmenü den Eintrag Fotos und dort Meine Fotos. Sie gelangen damit sofort in das Windows-Foto-Verzeichnis. Wählen Sie das erste Bild in der Liste aus. Kodi spielt die weiteren Fotos in einer Slideshow mit Übergängen ab. Analog funktioniert das Hinzufügen von Verzeichnissen bei Musik und Video. Kodi erkennt viele Formate – dazu gehören JEPG, PNG, TIF und BMP bei Bildern. MP3, Flac und WMA werden bei der Musikwiedergabe unterstützt. Bei Videos kennt Kodi alle gängigen Formate, z.B. MP4, MPEG2 und MKV.

Kodi Encoder

© Kodi

Der Kodi-Encoder.

Musik-CDs in MP3 umwandeln

Zum Digitalisieren von Audio-CDs hat Kodi alle Werkzeuge an Bord. Diese müssen Sie zuvor konfigurieren. Öffnen Sie die Einstellungen mit Optionen und gehen Sie zu Musik und dort zu Audio-CDs. Ändern Sie bei Aktion nach Einlegen einer Audio-CD den Wert auf Rippen. Klicken Sie auf Ordner mit Musik-Kopien und navigieren Sie zu einem Verzeichnis Ihrer Wahl. Für die Windows-Musik-Bibliothek gilt C:\Users\Benutzername\Music. Für die Digitalisierung verwenden Sie Lame MP3 Audio Encoder. Wenn Sie ein anderes Format wie zum Beispiel FLAC verwenden möchten, aktivieren Sie das passende Modul in der zur Verfügung stehenden Auswahl.

Inhalte mit Add-ons zu Kodi hinzufügen

Mithilfe von Erweiterungen können Sie Kodi schnell und einfach erweitern. Dazu gehören Zugriffe auf Mediatheken, Musik-Streaming-Dienste und Webradio. Gehen Sie bei Video auf den Unterpunkt Add-ons. Das Programm zeigt alle installierten Add-ons für den Videobereich an. Mit dem Eintrag mehr… zeigen Sie alle verfügbaren Zusatzprogramme an. Wählen Sie beispielsweise ARD Mediathek und bestätigen Sie mit OK. Kodi lädt dann die Erweiterung aus dem Internet nach und installiert diese. Sie erscheint nach der Installation automatisch nach einem Klick auf den Unterpunkt Add-ons in der Liste unter Video. Analog funktioniert die Installation von Zusatztools bei Musik und Foto. Im Bereich Audio gibt es z.B. Erweiterungen für die Musik-Online-Dienste Rdio oder Spotify.

ARD Mediathek

© Kodi

ARD Mediathek.

Startseite von Kodi konfigurieren und anpassen

Der Zugriff auf Erweiterungen und Funktionen über die Untermenüs von Video, Foto und Musik ist auf Dauer umständlich. Für den Schnellzugriff auf beliebte Funktionen bietet Kodi die Möglichkeiten Favoriten zum Startbildschirm hinzuzufügen. Voraussetzung sind installierte Add-ons für die einzelnen Medieninhalte. Öffnen Sie dazu das Optionen-Menü und wechseln Sie dort zu Skin. Rechts unter der Auswahl des Designs öffnen Sie Einstellungen und dann den Reiter Addon. Dort finden Sie für die drei Rubriken Video, Musik und Foto Einträge für die Untermenüs auf dem Startbildschirm. Klicken Sie auf eines der Felder und suchen Sie nach einer Erweiterung. Danach sehen Sie die Icons für diese Add-ons unterhalb des Menüs auf dem Startbildschirm. Im Musikbereich zeigt Kodi auch die Texte zu einem Titel an. Öffnen Sie erneut Optionen/Skin in den Einstellungen und dann auf Addon. Unter Musik OSD öffnen Sie Liedtexte-Addon und wählen CU LRC Lyrics. Bestätigen Sie die Änderungen mit OK und kehren Sie zum Hauptschirm zurück.

Weitere Funktionen: Skins, Visualisierung, AirPlay

Das System von Kodi ist so entwickelt, dass man das Aussehen der Oberfläche ändern kann. Dazu Klicken Sie in den Option unter Darstellung/Skins auf Confluence. Im folgenden Menü benutzen Sie den mehr-Knopf und suchen Sie dort nach einer Alternative. Der neue Skin wird durch Kodi geladen und installiert. Danach wechseln Sie das Aussehen des Media Centers. Die Einstellungen lassen sich jederzeit wieder rückgängig machen.

Kodi Musik

© Kodi

Kodi-Musik.

Ähnlich funktioniert das mit den Visualisierungen für Musik. Die Grafikanimationen spielt Kodi im Hauptschirm im Hintergrund ab. Die Einstellungen für die Animationen finden Sie in Optionen/Wiedergabe. Klicken Sie auf den Eintrag Visualisierungen im rechten Bereich. Wählen Sie dann hier einen gewünschten Visualisierungs-Eintrag aus.

Lesetipp: Die besten Kodi/XBMC Skins

Ein Kodi-PC kann beispielsweise auch als AirPlay-Gerät für Zuspielungen von Apple-Geräten fungieren. Dafür lassen sich dann von iOS-Geräten wie iPhone oder iPad Multimedia-Daten über das Heimnetz auf den Kodi-PC schicken. Den AirPlay-Service von Kodi müssen Sie dafür aber zusätzlich aktivieren. Navigieren Sie dazu unter Optionen zu dem Eintrag Dienste. Gehen Sie links im Menü auf Einstellungsmodus und ändern Sie den Wert von Einfach auf Standard. Das Auswahlmenü wird nun automatisch erweitert. Gehen Sie zuerst auf Zerfconf und aktivieren Sie diesen Dienst. Er lässt sich allerdings nur benutzen, wenn der Bonjour-Service für Windows von Apple im System aktiv ist. Diesen bekommen Sie bei der Installation von iTunes aus dem Internet mitgeliefert. Danach schalten Sie Airplay im gleichnamigen Menü an. Vergeben Sie einen passenden, wiedererkennbaren Namen für das Media Center. Er taucht dann im AirPlay-Menü des iOS-Gerätes auf. Darüber schicken Sie die Daten an den PC mit Kodi. Über Programme im Hauptmenü installieren Sie weitere Add-ons für Nachrichten, Wetter usw. Klicken Sie dazu für eine Auswahl einfach auf mehr….

Mehr zum Thema

Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.
VLC Player - Tipps
Media-Player

Das VideoLAN-Team hat ein Update für den beliebten VLC Player veröffentlicht. Die neueste Version 2.2.4 schließt eine Sicherheitslücke. Hier…
shutterstock-Maksim Kabakou
Zusammenarbeit mit US-Firma

Microsoft investiert in die Firma Kind Financial. Zusammen entwickeln die Unternehmen eine Cloud-Lösung für einen kontrollieren Marihuana-Handel.
Musik verwalten
Bibliotheken organisieren

Ihre Videos liegen verstreut in verschiedenen Ordnern, und die MP3s sind unterschiedlich benannt. Diese Tools bringen Ordnung ins Chaos.