Speicherriesen in vielen Größen

Kaufratgeber: Darauf müssen Sie bei externen Festplatten achten

Sie verbinden die externe Festplatte einfach mit Ihrem Rechner, und schon stehen bis zu 2 TByte frischer Datenspeicher bereit. Der folgende Artikel bietet einen Überblick über die wichtigsten im Handel angebotenen Formate und geht auf Besonderheiten ein.

Externe Festplatte Hardware Symbol

© Archiv

Externe Festplatte Hardware Symbol

Ob Fotos von der Digicam, Songs und Videos aus dem Internet oder zusätzliche Datensicherungen: Nahezu alle wichtigen Daten landen heutzutage auf der Festplatte des PCs oder auf dem Notebook. Da der interne Speicher früher oder später randvoll ist, stellt sich bald die Frage nach zusätzlichem Speicherplatz. Das interne Nachrüsten einer weiteren Festplatte im Inneren des PC ist nicht jedermanns Sache und oft auch gar nicht mehr möglich, zum Beispiel wenn schon alle Steckplätze belegt sind. Notebook wird es noch komplizierter: Hier muss die interne Platte fast immer ausgetauscht werden, was auch nicht nicht jedermanns Sache ist. Die Systempartition C: muss vom alten auf das neue Laufwerk übertragen werden, falls man nicht gleich eine vollständige Neuinstallation erwägt.

Einfach einstecken

Erheblich einfacher ist da die Anschaffung einer externen Festplatte. Denn bequemer lässt sich zusätzlich benötigter Speicher nicht nachrüsten - und zwar völlig unabhängig davon, ob man am PC, Notebook oder Netbook arbeitet. Die externen Laufwerke lassen sich ohne besondere Hardware-Kenntnisse und ganz ohne Schraubenzieher installieren. Über das mitgelieferte Kabel verbindet man die Laufwerke mit dem entsprechenden Anschluss des PCs oder Notebooks - und schon erscheint die Festplatte als neues Laufwerk einsatzbereit im Arbeitsplatz von Windows.

Selbstverständlich lässt sich eine derartige Speicherlösung auch abwechselnd an verschiedenen Rechnern im Haushalt nutzen. Gerade die kleineren, mobilen Festplatten im 2,5-Zoll- oder gar 1,8-Zoll-Format eignen sich als tragbare Datenspeicher, die sich zum Beispiel in Mantel-, Hand- oder Hosentasche problemlos zwischen Arbeits-PC und Heimrechner hin- und hertransportieren lassen. Und ein weiteres Argument spricht für die externen Speicherlösungen: ihr extrem gesunkener Preis.

Modellklasse ext. Festplatte Im Handel verfügbare maximale Kapazität
3,5 Zoll 2 TByte
2,5 Zoll 500 GByte
1,8 Zoll 160 GByte

Preise in freiem Fall

Preise in freiem Fall Die Preise für Festplattenspeicher - genauer gesagt: die Kosten pro Speichereinheit - sind niedrig wie nie. Das liegt vor allem an der seit Jahren anhaltenden enormen Steigerung der Speicherkapazitäten. Momentan verdoppelt sich die für eine Festplattengröße maximal verfügbare Speicherkapazität im 2- Jahres-Rhythmus. Das wiederum hat direkte Auswirkungen auf den Preis, den man beim Kauf einer Festplatte pro Speichereinheit bezahlen muss. Dieser Preis wird in "Cent pro GByte" angegeben. Den günstigsten Preis pro Speicher erzielt man derzeit bei 1-TByte- Laufwerken. Diese Laufwerke waren bei Redaktionsschluss teilweise für unter 90 Euro im Handel erhältlich. Hier zahlen Sie also gerade einmal 8 bis 9 Cent pro GByte. Aktuell werden im Handel bereits Platten mit 2 TByte Speicher angeboten, die jedoch momentan noch verhältnismäßig "teuer" sind. Rund 250 Euro kosten externe Laufwerke mit einer integrierten 2-TByte-Platte, was rund 12 bis 13 Cent pro GByte ausmacht.

Externe Festplatten

© Archiv

Captivas 3,5-Zoll-Platte (hinten) ist mit 2 TByte ausgestattet, Freecoms Hard Drive XS (vorn) speichert bis zu 1 TByte.

Allerdings: Vor knapp einem Jahr musste man für eine externe 1-TByte-Platte noch 120 bis 140 Euro bezahlen, also rund 12 bis 14 Cent pro GByte. Nun bekommen Sie dieselbe Speichermenge zum selben Preis auf nur einer Platte, anstatt auf zwei Platten verteilt.

Was für 3,5"-Platten spricht, lesen Sie auf Seite 2...

Bildergalerie

Externe Festplatte Hardware Symbol
Galerie
Computer:PC-Komponenten

Mehr zum Thema

Was können Chromebooks wirklich?
Cloud und Co.

Nach Android jetzt Chrome OS: Sind die günstigen Chromebooks mit Googles Betriebssystem eine Gefahr für Windows? Wir haben die Herausforderer genau…
Sony Vaio Duo 11
Kaufberatung

Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder als Hybrid-Tablet. Wir helfen bei der Wahl des richtigen…
Das perfekte Notebook
Kaufberatung Laptop

Vielfalt macht ratlos: Aktuelle Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder gleich als Hybrid-Tablet.
Notebook Sommer Tipps
Kühlen, reinigen und mehr

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.
PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.