Das Jahresfinale 2009

Jahresfinale 2009

Neben der Deutschen Meisterschaft ist das Jahresfinale ein absoluter Saison-Höhepunkt. Das Besondere am Jahresfinale ist die kostenlose Teilnahme. Qualifiziert waren nur die TOP 100 der Gesamtrangliste und die TOP 20 eines jeden Bundeslandes, einkaufen war nicht möglich. Somit durften nur die Besten aus dem vorangegangenen Jahr teilnehmen, das Niveau des Events war entsprechend hoch.

Neben der Deutschen Meisterschaft ist das Jahresfinale ein absoluter Saison-Höhepunkt. Das Besondere am Jahresfinale ist die kostenlose Teilnahme. Qualifiziert waren nur die TOP 100 der Gesamtrangliste und die TOP 20 eines jeden Bundeslandes, einkaufen war nicht möglich. Somit durften nur die Besten aus dem vorangegangenen Jahr teilnehmen, das Niveau des Events war entsprechend hoch.

Der gigantische Preispool von fünf Las-Vegas-Reisen inklusive 1.500$ WSOP-Turnierticket trug ebenso zu einer sehr konzentrierten Spielweise bei. Einzig Michael Kliem hatte ein Ticket als Auszeichnung für seine besondere Leistung schon sicher, schließlich gewann er souverän die Jahresrangliste 2009.Es blieb also die Frage zu klären, welche vier erfahrenen Pokerspieler mit Michael als das Team "Poker-Bundesliga Champions 2009" in Vegas unsere Fahne hochhalten würden. Los ging der Wettkampf um die vier verbliebenen Tickets am 16.01.2010 in Dresden. Es fanden sich 135 der besten deutschen Poker-Amateure ein, um bei moderater Struktur den Final Table auszuspielen.

unbenannt

© Archiv

Die außergewöhnliche Neuerung dieses Jahr war, dass der Final Table erst 14 Tage später im Studio von Pokertronic am TV-Tisch ausgetragen wurde. Hart umkämpft waren die Plätze am TV-Table und erst spät in der Nacht standen die zehn glücklichen Finalisten fest:

1. Robert Weigand, Stack: 840.000
2. Oliver "der Zerstörer" Husnik, Stack: 705.000
3. Markus "Karate Kid" Elshoff (Landesmeister NRW 2009), Stack: 520.000
4. Marc "KK - Köln-Kalk" Langholz, Stack: 360.000
5. Alexander Nassauer (Kreismeister Hamm 2009), Stack: 335.000
6. Alexis "El Presidende" Stilpnopulos, Stack: 305.000
7. Steffen Oertwich, Stack: 295.000
8. Isabella Fangmann, Stack: 255.000
9. Daniel Elschner, Stack: 235.000
10. Sven Kinski, Stack: 95.000

Am 30.01.2010 wurde dann mit den erreichten Stacks weitergespielt. Allerdings wurden die Blinds von 15.000/30.000 auf humane 2.000/4.000 zurückgesetzt, sodass sogar Small-Stack Sven nicht von Beginn an im Push-or-Fold Modus war. Sven konnte seine Chance nutzen und verdoppelte nach mehr als zwei Stunden Spielzeit glücklich auf Kosten von Alexis.

Er schaffte sogar noch einen zweiten Verdoppler und ruinierte damit Marcs Chipstack. Marc war damit auf nur noch 1.000 Chips zurückgefallen und nach dem Zwangs-All-in in der folgenden Hand ausgeschieden. Alexis "El Presidende" bewies sich als wahrer Gentleman und doppelte kurz vor seinem Ausscheiden auf Platz 9 noch Lady Isabella auf.

Und damit begann die Zeit des "Zerstörers" Oliver: Erst eliminierte er Alexis (seine Jacks hielten gegen AT) und nur zehn Minuten später auch Sven, dessen AJ gegen Olivers A2 nicht gut genug waren... 2 auf dem River! Kurz darauf callte Oliver mit AQ Daniels Push mit KT. Diesmal hielt die bessere Hand und Daniel verabschiedete sich auf Rang 7.

Bei nun sechs verbliebenen Spielern hielt Oliver 60% aller Chips und setzte seinen Stack mit viel Druck ein. Alexander und Isabella waren eindeutig die Shorties und wehrten sich tapfer. Letztlich konnten beide dem geschlossenen Druck der anderen Vier nicht standhalten und Isabella musste den Tisch auf Platz 6 verlassen, während Alexander die traurige Rolle des Bubble-Boys übernahm.

unbenannt

© Archiv

Besonders tragisch, war doch seine Freundin extra mitgereist und fieberte hochemotional mit ihrem Alexander mit. Dieser trug es jedoch mit Fassung und gratulierte fair den frischgebackenen Team Champions 2009.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass mit Steffen und Markus zwei amtierende Landesmeister den Sprung ins Team schafften - sicher kein Zufall! Das weckt Hoffnungen für die WSOP 2010... Team Champions, wir bauen auf euch!

Zwei Deutsche Meister im Interview

Das Ende des Jahres 2009 bedeutet den Anfang der Regentschaft zweier neuer Deutscher Meister! Wir stellen vor: Patrick Behrens aus Bremen, Deutscher Meister 2009 und Peter Quakernack aus Braunschweig, Deutscher Online Meister 2009:

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.