Vorstandvositzender bei Fiducia IT AG

IT-Köpfe: Klaus-Peter Bruns

Der Aufsichtsrat der Fiducia IT AG, Karlsruhe, hat Klaus-Peter Bruns einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden des größten IT-Dienstleisters der Volksbanken und Raiffeisenbanken berufen.

IT-Köpfe: Klaus-Peter Bruns

© Fiducia IT AG

IT-Köpfe: Klaus-Peter Bruns

Der 45-jährige Diplom-Betriebswirt folgt damit auf Michael Krings, der wie geplant mit der Fiducia-Hauptversammlung am gleichen Tag aus seinem Amt ausgeschieden ist. In seiner neuen Funktion zeichnet sich Bruns für das Vorstandsressort Bankleistungen und Steuerung verantwortlich. Mit dieser Entscheidung zugunsten des bisherigen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden setzt der Aufsichtsrat erneut ein deutliches Zeichen für die angestrebte Kontinuität in der Vorstandsarbeit. Klaus-Peter Bruns ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Er begann seinen Berufsweg bei der IBM Deutschland GmbH. 1998 wechselte er zur damaligen Rechenzentrale Bayerischer Genossenschaften eG (rbg) in München, die 2003 mit Fiducia fusionierte. Dort wurde er 2006 zum Vorstandsmitglied und zwei Jahre später zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen.

Mehr zum Thema

image.jpg
CeBIT-Trends

Insbesondere bei mittelständischen Fertigungsbetrieben geht der Trend immer häufiger in Richtung ganzheitliche ERP-Lösung.
image.jpg
CeBIT-Trends

Das CRMnetwork präsentiert auf der CeBIT Software-Lösungen und Neuheiten aus dem Hause cobra.
image.jpg
Unternehmensführung

Weil die Emotionen bei jeder Kaufentscheidung eine Rolle spielen, gehen viele Unternehmen dazu über, ihre Prozesse und Abläufe zu emotionalisieren.
image.jpg
Abflussspezialist RUN 24 GmbH

Um Kunden mit Abflussproblemen und Verstopfungen schnell zu helfen, verwendet die RUN 24 GmbH die Sage Office Line und das WORKsmart von TomTom.
Unternehmen,Manager
Unternehmensführung

"Wir brauchen unternehmerisch denkende und handelnde Mitarbeiter" - das betonen fast alle Unternehmen. Doch können gute Manager zugleich gute…