Schneller schlafen, fit aufwachen

Irre Gadgets gegen Schlaflosigkeit - endlich fit aufwachen?

Schlafphasenwecker, Fitness-Sensoren und iPhone-Apps - immer mehr Gadgets wollen unseren Schlaf verbessern. Wir zeigen Ihnen die verfügbaren Geräte und erklären die Funktionsweise.

  1. Irre Gadgets gegen Schlaflosigkeit - endlich fit aufwachen?
  2. WakeMate, Sleep Cycle und Fitbit
Fitbit

© Archiv

Der Gürtelclip Fitbit zeichnet Schlafphasen und Fitness-Aktivitäten auf und will so Ihr Wohlbefinden unterstützen.

Ihr Wecker ist Ihr größter Feind? Neue Gadgets versprechen eine Lösung für das "Morgengrauen". So genannte Schlafphasenwecker messen mit Hilfe von Beschleunigungssensoren, wie tief Sie schlafen und wecken Sie dann, wenn der Schlaf besonders leicht ist. Immer mehr Hersteller drängen mit solchen Weckern auf den Markt. Darunter finden sich Geräte wie der Sleeptracker, der aussieht wie ein Armbanduhr und der aXbo, der eher einem konventionellen Wecker ähnelt. Für das iPhone gibt es gleich zwei Lösungen, von denen die günstigere gerade einmal 79 Cent kostet.

Schlauer Wecker: Sleeptracker Elite

Der Sleeptracker Elite sieht aus wie eine Armbanduhr und funktioniert im wesentlichen auch so. Er wird aber auch und vor allem Nachts getragen. Der integrierte Beschleunigungssensor misst Ihre Bewegungen. Je mehr Bewegung, um so leichter der Schlaf und umgekehrt. Die Daten werden in einem internen Speicher abgelegt und lassen sich morgens per USB auf den PC herunterladen. Eine Windows-Software stellt der Hersteller zur Verfügung, Lösungen für Mac und Linux gibt es aus der OpenSource-Szene.

Das besondere am Sleeptracker Elite ist seine Funktion als Schlafphasenwecker. Neben der Uhrzeit, zu der Sie spätestens aufstehen müssen, geben Sie ein Weckzeitfenster von maximal neunzig Minuten vor. Stellt der Sleeptracker während dieses Zeitraums fest, dass Sie sich häufig bewegen, also ohnehin fast wach sind, dann löst er das Wecksignal aus. Das soll Morgenmuffeln das Aufwachen erleichtern.

Sleeptracker Elite kostet 160 Euro inklusive Versand und ist unter Sleeptracker.de erhältlich.

Sleeptracker-Alternative: aXbo

aXbo ist ein Set aus einem nett anzusehenden Wecker und einem Frottee-Armband. In letzteres ist der Beschleunigungssensor integriert, der Bewegungen des Trägers per Funk an den Wecker übermittelt.

Das Frottee-Armband empfinden viele Nutzer als komfortablere Alternative zu "Armbanduhren" wie dem Sleeptracker. Zudem kann aXbo mehrere Schläfer gleichzeitig überwachen und zu unterschiedlichen Zeiten wecken. Mit nur dreißig Minuten ist das Weckfenster allerdings recht klein geraten. Über eine PC-Software lassen sich die Daten auf den Desktop-PC oder ein Notebook übertragen und dort auswerten. Für eine Person kostet aXbo 180 Euro, für zwei 200 Euro.

Schlafphasenwecker aXbo

© Archiv

Der Schlafphasenwecker aXbo arbeitet mit funkenden Frotte-Armbänder, die bequemer sein sollen als der Sleeptracker.

Schlaf-Gadgets für das iPhone und den Fitness-Sensor Fitbit finden Sie auf Seite 2...

zm_timkaufmann

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.