iPhone, iPad oder iPod

Windows-PC und iOS synchronisieren

Wir zeigen, wie Sie iPhone, iPad & Co. mit einem Windows-PC synchronisieren. Unser Ratgeber bietet verschiedene Tipps & Tricks, die Sie unbedingt kennen sollten.

iPhone, iPad, iPod & Co.: Wir helfen beim Synchronisieren von iOS mit Windows.

© violetkaipa - Fotolia.com

iPhone, iPad, iPod & Co.: Wir helfen beim Synchronisieren von iOS mit Windows.

Wir helfen Besitzern von iPhone, iPad und iPod bei der Synchronisation mit dem Windows-PC. Eigentlich sind Windows und iOS nicht unbedingt füreinander geschaffen. Die Bedienungskonzepte sind sehr unterschiedlich, die Programmoberflächen auf der einen Seite gerne überfrachtet, auf der anderen dagegen spartanisch leer. Muss hier einmal zu viel als zu wenig geklickt werden, passiert dort so manches wie von Geisterhand. Trotzdem besitzen viele Anwender Geräte aus beiden Welten und nennen einen Windows-Rechner sowie ein iPhone oder ein iPad ihr Eigen. Die besten Tipps für eine möglichst problemlose Zusammenarbeit lesen Sie hier.

Tipp 1: Auch wenn Sie es nicht möchten: Installieren Sie iTunes

Zunächst einmal müssen Sie auf Ihrem PC das Apple-Programm iTunes installieren, das Sie von der Webseite apple.com herunterladen können. Auch wenn wir in Tipp 3 verraten, wie Sie viele iTunes-Aufgaben mit einem Alternativ-Tool erledigen, können Sie auf die Installation von iTunes trotzdem leider kaum verzichten.

Der Grund: Mit iTunes werden essenzielle Gerätetreiber installiert, ohne die der PC nicht mit dem iOS-Gerät kommunizieren kann. Zwar gibt es inzwischen auch hier alternative Möglichkeiten und Wege, doch sind diese noch wenig praktikabel und zu kompliziert.

software, tools, apple, pc

© Hersteller/Archiv

Melden Sie sich unter Windows bei iCloud mit der anfangs festgelegten Apple-ID sowie Ihrem Passwort an.

Tipp 2: Adressbücher synchronisieren

Am einfachsten bleiben Ihre Adressbücher von Outlook sowie Ihr iOS-Mail-Programm mit der Nutzung von iCloud auf dem identischen Stand. Dazu melden Sie sich zunächst in den "Einstellungen" Ihres iPhones oder iPads im Menüpunkt "iCloud" für den Cloud-Dienst an, falls bisher noch nicht geschehen. Im Normalfall haben Sie das aber bereits bei der ersten Einrichtung Ihres iOS-Gerätes erledigt.

Sie erhalten bei Apple 5 GByte Datenspeicher gratis, im Normalfall reicht das locker aus für Mail-Adressen, Kontakte, den Kalender, Browser-Bookmarks sowie Fotos. Was Sie aber alles abgleichen möchten, entscheiden Sie bei der Einrichtung Ihres iCloud-Kontos über die Schieberegler. Danach laden Sie iCloud für Windows von der Seite support.apple.com herunter und installieren das Programm.

Schließen Sie Outlook und öffnen Sie iCloud über "Start/Programme". Im Anmeldemenü tragen Sie Ihre Apple-ID ein und markieren rechts, welche Daten Sie automatisch synchronisieren möchten. Abschließend starten Sie Outlook und wählen im Feld "Adressbuch" Ihr iCloud-Konto aus.

software, tools, apple, pc

© Hersteller/Archiv

Auf Ihrem iPhone legen Sie über Schieberegler fest, welche Daten über iCloud synchronisiert werden sollen

Tipp 3: iTunes gefällt nicht ? Nutzen Sie doch eine Alternative!

Kaum ein Programm polarisiert so wie iTunes, das Apple-eigene Tool zur Verwaltung von Musik, Filmen oder Apps. Selbst für Apple-Verhältnisse ist - besonders in der aktuellen Version 11 - auf der Programmoberfläche wenig los, so mancher nützliche Befehl ist scheinbar nicht vorhanden oder ist erst nach langer Suche durch versteckte Menüs auffindbar.

Der eine oder andere Anwender wünscht sich daher eine Alternative. Sehr brauchbar ist das Gratis-Tool CopyTrans Manager, das Sie auf Ihrer Heft-DVD unter "Software/Tool-Pakete" finden. Mit CopyTrans Manager können Sie zum Beispiel Ihre iPhone-Kontakte auf dem heimischen Computer sichern und dort bequem bearbeiten. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie im nebenstehenden Kasten ("Kontakte mit CopyTrans Contacts verwalten").

Tipp 4: Musikdateien mit dem CopyTrans Manager verwalten

Wie oben bereits erwähnt, müssen Sie wegen der Treiberproblematik iTunes installiert haben, auch wenn Sie lediglich den CopyTrans Manager verwenden möchten. Das kleine Tool besitzt eine sehr aufgeräumte Oberfläche mit wenigen Buttons. Schließen Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod an den PC an, und starten Sie CopyTrans Manager. Falls das Gerät nicht automatisch erkannt wird, wählen Sie den Player oben links im Drop-down-Menü aus.

Die Bedienung des Tools ist sehr intuitiv. Um Songs auf Ihren Player zu kopieren, ziehen Sie ihn einfach per Drag&Drop aus dem Windows Explorer. Alternativ klicken Sie oben auf das mit einem schwarzen "+" Zeichen versehene Play-Symbol und fügen die gewünschten Songs über ein Menüfenster hinzu. Über die "x"-Taste löschen Sie markierte Songs vom Player und über das Schreibblock-Symbol mit dem schwarzen Stift gelangen Sie in ein Menü.

Sie können darüber Titel ganz bequem bearbeiten. Installierte Apps entfernen Sie, indem Sie links im Kasten "Wiedergabelisten" den Punkt "Applications" und danach im Hauptfenster die zu löschende App auswählen. Klicken Sie abschließend oben wiederum auf die Schaltfläche mit dem "x"-Symbol, um die App dauerhaft zu entfernen.

Wie Sie Ihre Musiktitel bequem vom iPhone auf den PC übertragen können, verraten wir Ihnen in unserem Workshop.

software, tools, apple, pc

© Hersteller/Archiv

Backups sind mit iTunes schnell erledigt und daher für jeden Nutzer empfehlenswert.

Tipp 5: Nicht vergessen: regelmäßige Backups anfertigen

Vermutlich befinden sich auf Ihrem iPhone zahlreiche wichtige Daten, die Sie ungern verlieren würden. Egal, ob es sich um Fotos handelt, die Sie mit Ihrem Phone gemacht haben, um Notizen oder Sonstiges - anders als die Hardware sind die Daten oftmals unersetzlich. Zum Glück ist es sehr einfach, die Daten Ihres iOS-Gerätes komplett zu sichern, um sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt wiederherzustellen. Starten Sie dazu iTunes, und schließen Sie Ihr iOS-Gerät an.

Nun klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche mit der Bezeichnung des angeschlossenen Gerätes, und gehen Sie auf den Menüpunkt "Übersicht". Sie können die Daten über das Feld "Backups" nun sichern, allerdings stehen mehrere Optionen zur Auswahl. Die Option "iCloud" empfiehlt sich nur bei schneller Internetleitung und wenigen Daten.

Mit "Dieser Computer" speichern Sie das Backup auf dem Rechner. Sind Sie nicht der einzige Nutzer oder haben Sie sehr sensible Daten auf dem iOS-Gerät, sollten Sie bei "iPhone-Backup verschlüsseln" ein Häkchen setzen und im nächsten Schritt ein Passwort vergeben, das Sie nicht vergessen sollten. Anschließend klicken Sie auf "Jetzt sichern", um das Backup zu starten.

Tipp 6: Fotos schnell und einfach vom iPhone auf den PC kopieren

Auf dem iPhone gespeicherte Fotos bekommen Sie blitzschnell mit dem Windows Explorer auf den PC. Und so geht's: Schließen Sie Ihr iPhone am PC an. Nun wird es als Datenträger erkannt und im Windows Explorer als "iPhone von (Ihr Name)" angezeigt. Klicken Sie auf den Eintrag, erscheint im Explorer der verfügbare Datenspeicher als "Internal Storage". Klicken Sie darauf, öffnet sich der "DCIM Dateiordner", den Sie erneut anklicken. Der nächste Dateiordner enthält alle auf dem Gerät befindlichen Fotos, die Sie nun ganz einfach per Drag&Drop auf Ihren PC ziehen können.

Bildergalerie

CopyTrans Contact
Galerie
Windows-PC und iOS synchronisieren

Schritt 1: Kontakte und Telefonnummern, die auf einem iPhone lagern, lassen sich zwar im Rahmen eines Backups sichern, doch der Export zur Bearbeitung…

Tipp 7: Ein verlorenes iPhone finden, sperren und löschen

Es passiert immer wieder: Ein teures iPhone geht verloren oder wird verlegt. So lange es sich in Reichweite befindet, reicht natürlich bereits ein Anfruf an das Smartphone aus, und man weiß sehr schnell, in welcher Jackentasche man das teure Stück vergessen hat. Doch was, wenn das nicht hilft? Zunächst sollte man den Schieberegler zur iPhone-Suche, der sich am iPhone unter "Einstellungen/iCloud" befindet, aktivieren und aktiviert lassen.

Nun ist das Gerät zumindest theoretisch überall auffindbar. Gehen Sie jetzt mit Ihrem PC auf die Webseite icloud.com , und geben Sie ins Eingabefeld Ihre Apple-ID sowie das Kennwort ein. Sie haben hier nicht nur Zugriff auf Ihre iCloud Mail, die Kontakte oder den Kalender, sondern dort findet sich auch die Schaltfläche "Mein iPhone suchen". Anschließend geht das Programm auf die Suche und, sofern das iPhone eingeschaltet ist, wird das Gerät auch gefunden und der Standort auf einer Karte eingeblendet.

Die gefundenen Geräte werden mit einem klickbaren grünen Punkt und dem exakten Zeitpunkt der Ortung angezeigt. Klickt man nun auf das blaue "i" hat man drei Optionen: Man kann einen Warnton abspielen, der auch funktioniert, wenn das iPhone stumm geschaltet ist. Über "Modus Verloren" wird das Gerät gesperrt und lässt sich nur über ein Passwort entsperren. Zudem erhält der Nutzer per E-Mail Nachrichten bei Standortveränderungen. Und schließlich kann man per "iPhone löschen" alle Daten entfernen.

Mehr zum Thema

Remote-Apps für Android & iOS: Wir stellen die besten Apps vor, damit Sie Ihren Rechner fernsteuern.
PC fernsteuern mit iPhone & Co.

Wir zeigen Ihnen die besten Remote Apps, damit Sie PC oder Mac mit Android-Gadgets oder iPhone und iPad fernsteuern können.
Handy verloren
Gestohlen oder verloren

Ihr Smartphone wurde gestohlen, ist verloren oder einfach weg? Was tun? Mit diesen Apps für iOS oder Android können Sie Ihr Handy orten, sperren…
Mit Putty unter Windows können Sie den Raspberry Pi fernsteuern.
Putty unter Windows

Wir zeigen, wie Sie SSH-Zugriff auf dem Raspberry Pi einrichten. Dazu brauchen Sie Putty unter Windows. In unserem Ratgeber gibt es alle Infos.
Datenträger bereinigen
Windows 7 & Windows 8

Was kann man löschen - was nicht? Wir geben Tipps, wie Sie die Datenträgerbereinigung in Windows 7 und Windows 8 richtig nutzen.
lookeen free, windows suche, alternative, tipps
Gratis-Tool

Lookeen Free ist eine gute Alternative zur Windows Suche. Das kostenlose Desktop-Such-Tool findet zuverlässig Dokumente, Musik, Bilder und mehr.