Kryptowährunge

IOTA kaufen: Sicherheits-Tipps für 2FA, Wallets, Exchange und mehr

Wer IOTA kaufen und nicht auf Exchanges handeln will, sollte sich unsere Sicherheits-Tipps durchlesen. Wir verraten, wie Sie böse Überraschungen vermeiden.

  1. IOTA kaufen: Sicherheits-Tipps für 2FA, Wallets, Exchange und mehr
  2. IOTA kaufen und sicher speichern: Passwörter, 2FA, Wallets und mehr
Shutterstock Teaserbild

© shutterstock/deepadesigns

Windows Sicherheit - 9 gratis Tools von Microsoft

Der IOTA-Kurs nimmt Fahrt auf und viele Menschen stecken Euro und US-Dollar in die Berliner Kryptowährung. Bevor Sie Ihr Geld in ein rein digital vorhandenes Gut investieren, lesen Sie bei uns wichtige Sicherheits-Tipps, damit Sie Ihr Geld nicht verlieren. Dafür können nicht nur Cyberkriminelle sorgen, sondern auch eigene Unachtsamkeit. Wir sammeln in diesen Artikel Tipps und werden Updates bringen, sobald es sich ergibt.

Kryptowährungen sind nicht wie der Euro oder der US-Dollar staatlichen Behörden und Banken unterstellt. Sie funktionieren dezentral. Die Verantwortung über Anlagen obliegt völlig den Besitzern. Das heißt: Sie können Kryptowährungen wie IOTA zwar auf einem Marktplatz oder einem Online-Portal wie bei einer Bank lagern. Im Falle von Diebstahl etwa durch einen Hacker-Angriff (gleichbedeutend mit einem Bankraub), brauchen Sie sich aber bei vielen Portalen keine Hoffnung auf Versicherungen oder Unterstützung jeglicher Art zu machen.

Lesetipp: IOTA kaufen und handeln in 15 Minuten – so geht‘s

Daher ist es wichtig, besonders gut auf seine Kryptowährungen aufzupassen. Stellen Sie es sich wie Online-Banking vor. Sie haben Ihre Zugangs-PIN und Ihren TAN-Generator – unabhängig vom PIN Ihrer EC-Karte. Mindestens ebenso sollten Sie sich bei Kryptowährungen schützen.

Lesetipp: IOTA verkaufen - so geht's

Dazu kommt noch die Gefahr, dass der Zugang zu Ihren Bitcoins, IOTAs oder Ethers für immer weg sein kann, wenn Sie Ihre Zugangsdaten oder Geheimschlüssel verlieren. Dann können Sie nicht einfach mit Ihren Unterlagen zu einer Bank rennen und sich so dem Alptraum „Totalverlust“ entziehen. Die Tipps auf der nächsten Seite ersparen Ihnen solch böse Überraschungen.

Einführung in Bitcoin und Kryptowährungen

Quelle: PC Magazin
Im Tutorial erklären wir die wichtigsten Grundlagen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Mehr zum Thema

Fotolia 185041793 Bitcoin
Betrugsversuch mit Kryptowährung Bitcoin2x

Der Bitcoin Hard Fork Segwit2x fand am 28. Dezember statt. Doch nach aktuellen Erkenntnissen ist das Update offensichtlich ein Betrugsversuch.
Bitcoin Kurs
BTC und XRP im Sinkflug

Börsen ziehen ihre Anträge auf Bitcoin-Fonds (ETF) zurück und Ripple klagt um 12 Milliarden US-Dollar. Der Kurs von BTC und der von XRP bekommen das…
Bitcoin
Südkorea will regulieren

Südkorea will angeblich den Bitcoin-Handel verbieten, wie Medienberichte melden. Das ist jedoch eine Falschmeldung, die dem Bitcoin-Kurs dennoch…
IOTA-Kurs: Nach dem Boom geht es derzeit leicht bergab
Geldtransfer schneller durch xRapid

Eine Kooperation zwischen Moneygram und Ripple sorgt für einen Kurs-Aufschwung. Mit xRapid sind Geldtransfers schneller durchführbar.
Bitcoin
Kryptowährungs-Kurs bleibt holprig

Die ersten CBOE-Futures laufen aus: Der Goldrausch geht auch mit sinkenden Bitcoin-Kursen für Anleger weiter, die auf Wertverlust spekulieren.