Infos und Details zu Sky+, iPad-App & Co.

[Interview] Sky verrät Details über Sky+, Multiroom und Sport-App

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat dieses Jahr noch viel vor. Ein Highlight dabei ist sicherlich Sky+, ein digitaler Festplattenreceiver - der auch 3D-tauglich ist. Daneben hat der Münchner Pay-TV-Anbieter auch noch die "Sky Sport"-App für das iPad in petto. Was es mit diesen Innovationen auf sich hat und viele weitere Details verrät Dr. Hans-Jürgen Croissant, Senior Vice President Communications, Sky Deutschland AG, im Interview mit Video-HomeVision.

  1. [Interview] Sky verrät Details über Sky+, Multiroom und Sport-App
  2. 2. Teil
Logo sky

© Sky Deutschland AG

Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat dieses Jahr noch viel vor. Ein Highlight dabei ist sicherlich Sky+, ein digitaler Festplattenreceiver - der auch 3D-tauglich ist. Daneben hat der Münchner Pay-TV-Anbieter auch noch die "Sky Sport"-App für das iPad in petto. Viel zu tun also für das Unternehmen. Was es mit diesen Innovationen auf sich hat und viele weitere Details verrät Dr. Hans-Jürgen Croissant, Senior Vice President Communications, Sky Deutschland AG, im Interview mit Video-HomeVision.

Frage: Welche Ziele hat sich Sky für 2010 gesetzt?

Dr. Hans-Jürgen Croissant: Wir möchten unseren Zuschauern ein besonderes Fernseherlebnis bieten - wann immer sie einschalten. Fernsehmomente, die unterhalten, die inspirieren, die Wissen vermitteln. Fernsehmomente, die man gern mit anderen teilt. Deshalb möchten wir den Zuschauern Fernsehen in bester Qualität und Inhalte zeigen, die sich vom Angebot der herkömmlichen TV-Sender deutlich unterscheiden - mit Programmen für jedes Interesse, mit einzigartigen TV-Innovationen, kurzum echtem Mehrwert für unsere Abonnenten. Dies über alle Kanäle hinweg zu kommunizieren ist in diesem Jahr unsere wichtigste Aufgabe. Denn wenn uns das gelingt, werden wir unser Business-Ziel Nummer 1 erreichen, den weiteren Ausbau unserer Abonnentenbasis.

Frage: Das Sky-Angebot nach der Umstellung von Premiere wurde von vielen Seiten als wenig kundenfreundlich und extrem teuer kritisiert. Wird Sky jetzt kundenfreundlicher?

Dr. Hans-Jürgen Croissant: Ich mache Ihnen eine andere Rechnung auf: Der Einstiegspreis für Sky von 16,90 Euro im Monat ist umgerechnet billiger als eine Tasse Kaffee pro Tag. Das komplette Angebot von Sky, also Sport, Spielfilme, Serien, Dokumentationen und vieles mehr, kostet 59,90 Euro im Monat. Alle Fußballspiele kosten damit weniger als der einmalige Stadionbesuch, 25 Spielfilm-Erstausstrahlungen sind dann günstiger als ein DVD-Kauf und der Kinobesuch. Wer also seine Ausgaben für Unterhaltung optimieren möchte, sollte Sky abonnieren. Was den Kundenservice angeht, so hatten wir in der ersten Zeit nach dem Launch von Sky im Sommer vergangenen Jahres in der Tat einige Schwierigkeiten, die vor allem auf die zeitlich etwas zu ehrgeizig geplante Einführung unseres neuen Abonnentenverwaltungssystems zurückzuführen waren. Diese Probleme sind zwischenzeitlich zum allergrößten Teil beseitigt, so dass wir nunmehr auf einem guten Weg sind, unsere selbst gesteckten Ziele in punkto Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Dr. Hans-Jürgen Croissant

© Sky

Dr. Hans-Jürgen Croissant, Senior Vice President Communications, Sky Deutschland AG

Frage: Eine entscheidende Neuerung ist Sky+. Warum ein eigener digitaler Festplattenreceiver? Und was kostet die Box?

Dr. Hans-Jürgen Croissant: Sky+ verfügt über zahlreiche Funktionen und zeichnet sich durch seine einfache Bedienbarkeit aus. Der Zuschauer kann Sendungen bequem per Knopfdruck über die Fernbedienung aufnehmen oder direkt aus dem elektronischen Programmführer (EPG) programmieren. Für die vielen Serienfans unter den Sky Abonnenten bietet Sky+ außerdem eine einzigartige Serienaufnahmefunktion, mit der alle Folgen der Wunschserie mit einem Knopfdruck automatisch aufgenommen werden. Sky+ ist somit die perfekte Möglichkeit für unsere Kunden, ihr Sky Abonnement umfassend und in höchster Qualität zu genießen. Sky+ ist auf Leihbasis ab einmalig € 249 für zwei oder mehr Pakete (€ 349 für ein Paket) inklusive Aktivierungsgebühr und Installationsservice erhältlich.

Frage: Ist Sky+ auch HD+-tauglich? Wenn nein, warum nicht?

Dr. Hans-Jürgen Croissant: Dazu gibt es noch keine Entscheidung, denn wir befinden uns nach wie vor in Gesprächen mit dem HD+-Konsortium. Neben technischen Spezifikationen geht es insbesondere auch darum, dass unsere Kunden größtmögliche Flexibilität rund um die Aufnahme von Programmen bzw. deren schnellen Vor- und Rücklauf gewohnt sind und diese Features auch sehr schätzen. Wie Sie wissen, gibt es diesbezüglich bei HD+ nicht unerhebliche Einschränkungen.

Frage: Weshalb müssen die Kabelkunden länger auf ihren Sky+ warten?

Dr. Hans-Jürgen Croissant: Das hat schlicht und ergreifend Ressourcen-Gründe. Der Marktstart der Kabelvariante von Sky+ ist aber noch für dieses Jahr geplant.

Was es mit der 3D-tauglich von Sky+ auf sich hat und was Sky für das iPad plant, lesen Sie auf der nächsten Seite...

Mehr zum Thema

Frau mit Sony Cam
Filmen & Schneiden

90 Prozent aller Fehler beim Filmen passieren bereits bei der Aufnahme. Wir zeigen, wie Sie Ihren Film planen, wie Sie die besten Einstellungen finden…
Toshiba 94L9-M9
Ultra HD

Kaum ein TV-Hersteller traut sich noch ohne ein Topmodell mit UHD-Auflösung in das kommende Weihnachtsgeschäft. Doch wo bleiben die passenden…
Ultra-HD-TVs - Übersicht
Scharfe TV-Bilder

Ultra HD ist das Unterhaltungselektronik-Thema des Jahres. Nun kommen die neuen Standards nach und nach ins Wohnzimmer. video erklärt die neue…
Europa-TV
Grauimport

Ein Fernseher aus Spanien, Frankreich oder Polen zum Schnäppchenpreis? Die günstigen "EU-Modelle" sind nicht immer so kosmopolitisch, wie sie…
Heimkino-Projektor
Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung und verrät, worauf Sie bei…