Alles im Fluss?

Interview mit Konrad Maul

Interview mit Konrad Maul, Leiter Entwicklung bei Grundig

Bildqualität

© Archiv

Die 100-Hz-Technik ermöglicht eine noch bessere Bildqualität

magnus.de: Herr Maul, Sie sind einer der deutschen Pioniere der 100-Hertz-Fernseher. Wie kompliziert war der Weg damals von der Idee bis zum ersten serienfertigen Röhrengerät?

Konrad Maul: 1985 begannen wir mit der Entwicklung eines Gerätekonzeptes, welches das Großflächenflimmern von TV-Geräten eliminieren sollte. Dieses Flimmern, vor allem in hellen Bildteilen, stellt den störendsten Artefakt von Röhren-TVs dar. Als Grundig dann 1987 mit dem M 70-390/7 als weltweit erster Hersteller die Serienproduktion eines Farbfernsehers ohne Großflächenflimmern startete, standen noch keine hochintegrierten kundenspezifischen Halbleiterschaltungen für die 100-Hz-Technik zur Verfügung.

Zusammen mit unserem Systempartner auf der Halbleiterseite hatten wir ein Konzept entwickelt, das aus 94 integrierten Schaltkreisen bestand. Die Ablenktechnik, d.h. die Schaltungen und Bauteile, die den Elektronenstrahl der Bildröhre rasterförmig über den Bildschirm führen, mussten an die bei 100 Hz halbierte horizontale und vertikale Periodendauer angepasst werden.

magnus.de: Stellt die Umsetzung in LCD-TVs größere Hürden?

Konrad Maul: Auch bei 100-Hz-LCD-TV-Geräten ist es die Philosophie von Grundig erst in den Markt zu gehen, wenn die Vorteile bei der Wiedergabequalität für unsere Kunden überzeugend sind. Dazu sind 100-Hz-LC-Displays mit 1366x768 und 1920x1080 Pixeln erforderlich, die keine Einschränkung bezüglich des Betrachtungswinkels aufweisen.

Weiterhin musste auch die Entwicklung des integrierten Schaltkreises für eine 100-Hz-taugliche Motion-Compensation mit unserem Systempartner MICRONAS abgestimmt werden, da für uns Lösungen basierend auf programmierbaren Schaltkreisen nicht mehr akzeptabel sind. Auch bei der Entwicklung der 100-Hz-Technik für unsere 100-Hz-LCD-TV-Geräte ist das tiefe Wissen der Grundig-Ingenieure bezüglich der Optimierung aller Bildparameter die Basis für die bestmögliche Bildwiedergabe.

magnus.de: Bemessen Sie der 100-Hz-Technologie in LCD-TVs eine ebenso revolutionäre Stellung bei wie damals in den Röhrengeräten?

Konrad Maul: Ja. Es gibt nun im Vergleich zu Röhrengeräten keine relevante Schwachstelle von LCD-TV-Geräten mehr. Im Gegenteil, bezogen auf alle Bildparameter ist ein gutes LCD-TV-Gerät das zur Zeit bestmögliche Wiedergabegerät.

magnus.de: Worauf legt Grundig besonderen Wert bei der Integration von 100 Hertz in aktuelle LCD-Fernseher?

Konrad Maul: Wir legen großen Wert darauf, dass die Einführung der 100-Hz-Signalverarbeitung zu keinen neuen sichtbaren Artefakten führt.

magnus.de: Cineasten kritisieren, dass die 100-Hertz-Technologie in LCD-Fernsehern immer wieder für den Verlust der Filmästhetik durch schlecht umgesetzte Schaltungen sorgen. Wie stehen Sie dazu?

Konrad Maul: Für Grundig kommen nur sehr gut umgesetzte 100-Hz-Technologien in Betracht. Schlecht umgesetzte Konzepte diskreditieren nachhaltig den "Qualitätsstandard 100 Hz" bei LCD-TV-Geräten. Lassen Sie mich aber als überzeugter Hobby-Cineast zur Filmästhetik Folgendes sagen: Sehr gute 100 Hertz-LCD-TV-Geräte bieten neben der verbesserten Wiedergabe von schnellen Bewegungen auch die Beseitigung des störenden Filmruckelns (Film Judder).

Dies hat seinen Urspung in den mechanisch arbeitenden Kameras und dem Kompromiss zwischen Bewegungswiedergabe und Filmverbrauch. Heute zu sagen, dieses Filmruckeln gehöre zur Filmästhetik, ist genauso anachronistisch, wie zu behaupten, ein Fernsehgerät müsse schon alleine daher flimmern, da dies lange Zeit bei Bildröhren TVs der Fall war.

Bildergalerie

Vergleichstest: 100-Hz-TVs
Galerie
Die neue Fernseher-Generation im Test

Der Loewe Xelos A 37 HD+ 100 ist ab 2.600 Euro zu haben

Mehr zum Thema

LG 55EA9809
Übersicht

Wir zeigen die optimalen Einstellungen für LG-Fernseher. Im Labor haben unsere Tester die beste Konfiguration und den optimalen Sehabstand ermittelt.
Panasonic TX-P60ZT60E
Übersicht

Wir nennen die optimalen Einstellungen für Panasonic-Fernseher. Im Labor haben unsere Tester die beste Einstellung der Geräte sowie den optimalen…
Philips Fernseher
Übersicht

Wir zeigen Ihnen die optimalen Einstellungen für Philips-Fernseher. Im Labor haben unsere Tester die beste Einstellung der Geräte und den optimalen…
Fernsehsteuerung via App
Übersicht

Unsere Tester haben im Labor die beste Konfiguration der Samsung-Fernseher sowie den optimalen Sehabstand ermittelt.
Sony KD-65X9005A Fernseher
Übersicht

Wir nennen die optimalen Einstellungen für Sony-Fernseher. Unsere Tester haben im Labor die beste Konfiguration der Geräte sowie den optimalen…