Beratung zählt

Interview mit Benedict Kober, Euronics

Ob HD+, CI+ oder Blu-ray - die neue Technik ist extrem erklärungsbedürftig. Fachhändler wie Euronics sehen darin ihre große Chance.

  1. Interview mit Benedict Kober, Euronics
  2. Teil 2: Interview mit Benedict Kober, Euronics

VHV: Wie geht es EURONICS im Jahr 2009? Welche Folgen hat die Finanzkrise für EURONICS? Kober: Gemessen an der Umsatzentwicklung bewegt sich die EURONICS Deutschland eG in 2009 leicht über Vorjahresniveau. Wir gehen optimistisch in das entscheidende Jahresendgeschäft. Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin hat unseren Händlern dafür noch einmal wertvolle Impulse gegeben und beim Endverbraucher Begehrlichkeiten nach unseren Produkten geweckt. Darüber hinaus haben wir frühzeitig damit begonnen, Maßnahmen zu entwickeln, die geeignet sind, auf die zu erwartende schwierige Marktsituation zu reagieren. Bereits Ende 2008 haben wir ein umfangreiches Maßnahmenpaket für unsere Mitglieder auf den Weg gebracht, um sie in allen marktrelevanten Bereichen zu unterstützen. Insbesondere unsere Qualitätsoffensive stellt einen wichtigen Baustein unserer Krisenprävention dar, denn Beratungs- und Fachkompetenz werden auch in Zukunft für den EURONICS Fachhandel ein entscheidender Wettbewerbsfaktor sein.

Wie die Mehrheit der Konsumenten in diesem Jahr auf die wirtschaftliche Situation reagieren würde, war im Vorfeld kaum abschätzbar. Mittlerweile lässt sich sagen, dass sich die Konsumbereitschaft als stabil erweist und immer mehr Verbraucher beim Kauf Wert auf Qualität und Langlebigkeit der Produkte legen - möglicherweise umso mehr in Zeiten einer gedämpften wirtschaftlichen Stimmung.

VHV: Wie sehen Sie Ihre Rolle in der UE Handelslandschaft? Kober: Ob für familiengeführte Fachgeschäfte oder große Fachmärkte - als größte Verbundgruppe im Markt für Consumer Electronics ist EURONICS ein bewährter Partner für den Fachhandel. Unabhängig von der Größe unterstützt EURONICS jeden Betriebstyp individuell nach seinen Bedürfnissen. Das Genossenschaftsmodell bietet unseren Mitgliedern eine ideale Organisationsstruktur, da sie alle Vorteile einer Verbundgruppe wahrnehmen können, ohne ihre unternehmerische Eigenständigkeit zu verlieren. Die Genossenschaft zählt in Deutschland derzeit rund 1.900 Mitglieder an über 2.000 Standorten mit mehr als 12.000 Mitarbeitern. Die zumeist inhabergeführten mittelständischen EURONICS Fachgeschäfte und Fachmärkte zeichnen sich durch ein umfassendes Dienstleistungsangebot, individuelle Beratung und qualifiziertes Fachpersonal aus.

Jedem Händler steht eine breite Produkt-Palette aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Haustechnik, Telekommunikation, PC/ Multimedia, Foto und Unterhaltungssoftware zur Verfügung. Als Kooperationspartner der IFA 2009 unterstreicht EURONICS auch in diesem Jahr, dass sie ihre mittelständischen Fachhändler mit aktuellen Produktneuheiten versorgt und auf zentrale Trend- und Zukunftsthemen der Branche vorbereitet. Bei der Warenauswahl profitieren EURONICS Mitglieder von bewährten Partnerschaften mit namhaften Herstellern und von Synergien beim Aushandeln von Rahmen- und Lieferverträgen. Die Marke EURONICS mit ihrem Claim "best of electronics!" steht beim Verbraucher für Qualität und Beratungskompetenz. Mit einem erfolgreichen Markenkonzept werden ideale Voraussetzungen für Händler geschaffen, um sich mit Service, Qualität und Mehrwert am Markt durchzusetzen.

Euronics

© Archiv

Euronics will bei seinen Kunden unter anderem mit Exklu- sivgeräten punkten.

VHV: Inwiefern profitieren Verbraucher von einer Verbundgruppe? Kober: EURONICS will erster Ansprechpartner für die Verbraucher sein, wenn es um hochwertige Produkte, neue Technologien wie High Definition, Wireless oder die Multifunktionalität zahlreicher innovativer Endgeräte geht. Viele neue Produkte sind erklärungsbedürftig. Unsere vordringliche Aufgabe besteht darin, den Konsumenten den Mehrwert der Geräte aufzuzeigen. Thema Nr. 1 in unserer Branche ist derzeit die seit langem erwartete Umstellung auf das Digitale Fernsehen mit HDTV. Im bevorstehenden Jahresendgeschäft werden sich viele Kunden bei EURONICS über die Umrüstung auf die digitale Empfangstechnik und, damit verbunden, nach der Zukunftstauglichkeit ihres Fernsehgerätes informieren. Service- und Beratungsqualität wie sie unsere Mitglieder bieten sind dabei notwendiger denn je.

VHV: Kann (und will) eine Verbundgruppe Produktentwicklungen beeinflussen? Kober: Unsere Aufgabe ist es, den Konsumenten den Mehrwert von neuen Produkten aufzuzeigen, die bereits Marktreife haben. Für einen maßgeschneiderten Vertrieb arbeiten wir daher eng mit unseren Industriepartnern zusammen. Darüber hinaus nehmen wir einen gewissen Einfluss bei der Entwicklung von Produkten. Am besten zeigt sich dies bei den so genannten EURONICS Exklusivgeräten - das sind spezielle, mit der Industrie aufgelegte Geräte, die es nur bei EURONICS gibt. Exklusivgeräte sind für EURONICS Händler seit Jahren ein klares Alleinstellungsmerkmal: Kunden erhalten durch sie eine bessere Ausstattung, ein anspruchsvolleres Design und profitieren von einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis. Auch auf europäischer Ebene spielen Exklusivgeräte eine wichtige Rolle. Mit einem neuen europaweiten Vertriebskonzept wird EURONICS International das bereits in Deutschland erfolgreiche Exklusivgeräte-Programm erstmals von der nationalen auf eine gemeinsame europäische Ebene heben. EURONICS macht seinen Industriepartnern damit ein in Europa bisher einmaliges Angebot und vollzieht einen weiteren, großen Schritt in der Qualität der Vermarktung.

VHV: Welche Bedeutung hat der Fachhandel für die Entwicklung des Gesamtmarktes? Kober: Immer mehr Konsumenten legen Wert auf umfassenden Service und eine qualifizierte Beratung. Gerade wenn es um die flächendeckende Einführung neuer Technologien geht, kommt dem beratenden Fachhandel eine Schlüsselrolle zu.

VHV: Welche Produktsegmente spielen die wichtigste Rolle in den kommenden Jahren? Kober: Im Bereich der Unterhaltungselektronik rechnen wir zum Beispiel weiter mit einem Boom bei den Flat-TV-Geräten. Im Bereich der Hausgeräte stehen energieeffiziente Großgeräte im Mittelpunkt des Verbraucherinteresses - Kühlschränke mit verschiedenen Klimazonen, energie- und wassersparende Waschmaschinen, etc.

VHV: Welche Rolle kann und wird das Blu-ray-Format spielen? Kober: Die Blu-ray Disc bietet derzeit die beste Qualität der Wiedergabe, kommt aber erst in den letzten Monaten etwas stärker in den Markt. Die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) geht davon aus, dass das Segment in diesem Jahr zehn Prozent des DVD-Marktes ausmacht. Auch wegen der hohen Preise für Filme hat die Technik in der Vergangenheit noch nicht so richtig am Markt gegriffen. Wir rechnen aber damit, dass sich Blu-ray als Standard durchsetzen wird, denn die Anschaffung eines Players ist für die Verbraucher keine große Investition mehr. Gerade in den letzten Wochen hat sich der Absatz erheblich beschleunigt.

Euronics

© Archiv

Euronics XXL Eickhoff, Warstein

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Synology-NAS, TomTom-Navis, Medion-Notebook, 27-Zoll-Monitor und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.