Höchste Zeit für ein Update

Interview: Matthias Greve

Experten-Gespräch

image.jpg

© Video Homevision

Matthias Greve: Gründer und CEO von VideoWeb

Mit seinem hybriden HDTV-Receiver VideoWeb 600S hat Matthias Greve die Kunden zuerst lange warten lassen, dann aber mit einem spannenden Konzept überrascht. Das Gerät erhält über das Internet fast im Wochenrhythmus Updates für neue Inhalte und Funktionen.

VideoWeb ist neu in der TV-Branche, Greve ist aber ein alter Hase im Online-Business: Vor über 15 Jahren gründete er das Internet-Portal Web.de, das mit seinem Freemail-Dienst bis heute zu den meistgenutzten Web-Portalen im deutschsprachigen Internet zählt.

Video-HomeVision: Herr Greve, der VideoWeb 600S wird regelmäßig per Software-Updates mit neuen Funktionen erweitert. Bislang kamen Geräte eher fertig auf den Markt. Warum machen Sie es anders?

Matthias Greve: Bedarf bei den Kunden ist einfach da, Technik und Inhalte sind ebenfalls reif. In Zukunft werden die Nutzer nicht mehr ein Gerät kaufen, sondern ein Produkt, das ständig erweitert wird - so wie der Trend vom einfachen Handy zum Smartphone.

Video-HomeVision: Was unterscheidet die Entwicklung eines Produktes wie VideoWeb 600S von der eines Internet-Dienstes wie Web.de?

Matthias Greve: Nicht so viel. Technisch gesehen, ist bei VideoWeb nur die Hardware dazugekommen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Auf der Hardware-Seite mussten wir viele Konzepte neu erfinden. So hat VideoWeb erstmals ein leistungsfähiges Betriebssystem, das es uns ermöglicht, die Geräte beim Nutzer einfach zu aktualisieren.

Video-HomeVision: Und wo liegen die Parallelen zwischen dem VideoWeb-TV-Portal und einem Internet-Portal am PC?

Matthias Greve: Der große, subtile Schritt ist, dass die Technik im Hintergrund verschwindet. Unsere Nutzer können sich daran erfreuen, was sie alles tun können, und müssen sich keine Gedanken mehr um die Technik machen. Das Gleiche ist durch das Internet vor zehn Jahren am PC passiert.

Video-HomeVision: Beim VideoWeb 600S sind immer wieder Updates für neue Funktionen notwendig, die auch Zeit brauchen und teils auch das Menü verändern. Wie nehmen Ihre Kunden diese Veränderungen an?

Matthias Greve: Viele Kunden gieren geradezu danach und freuen sich auf jedes Release. Schon im Vorfeld wird in Foren diskutiert und spekuliert, was uns zu Höchstleistungen anspornt. Das Update-Prinzip haben die TV-Kunden durchweg akzeptiert. Unterschätzen wir die Konsumenten nicht: Sie sind oft schon viel weiter als wir Unternehmen und wissen genau, was sie wollen. Akzeptanz hängt hier ausschließlich von der Einfachheit der Update-Abläufe ab.

Video-HomeVision: Gibt es denn Kunden, die sich nach Updates nicht mehr im Menü zurechtfinden oder mit einzelnen Funktionen nichts anfangen können?

Matthias Greve: Nicht einen einzigen Fall hatten wir bisher in unserem Support. Zu jedem Update gibt es eine Anleitung; und unser Telefonsupport in Karlsruhe steht jederzeit bereit.

Video-HomeVision: Wie lange lässt sich das Gerät erweitern - und wann wird für neue Funktionen auch eine neue Hardware-Plattform mit mehr Speicher oder einem schnelleren Prozessor notwendig?

Matthias Greve: VideoWeb hat von vornherein eine um Faktoren höhere Hardware-Leistung als üblich in die Geräte eingebaut. Sie ist noch nicht annähernd ausgereizt und birgt noch Spielraum für unsere Entwicklungsabteilung.

Mehr zum Thema

Denon DBT-1713UD & AVR-2113
Testbericht

Ein Blu-ray-Transporter, der sich ganz auf das Auslesen von Discs konzentriert. Ein AV-Receiver, der auf optimalen Klang getrimmt ist. Gemeinsam…
Testbericht

Der neue Pioneer VSX-2021 sieht edel aus und ist sehr modern gestylt. Der Test zeigt, ob das Fassade ist.
Yamaha RX-A1010, av-receiver, hifi
Testbericht

Yamaha meldet sich mit einem sehr gefällig konzipierten Modellprogramm zurück. Wir haben uns den Yamaha RX-A1010 angeschaut.
Yamaha BD-A1020 und RX-A820 im Test
Blu-ray-Player und Receiver

84,9%
Der erste Blick verrät: Die beiden Geräte sind füreinander gemacht. Doch diese Kombi aus Blu-ray-Player und Receiver…
Heimkino-Projektor
Heimkino-Tipps

Den Projektor justieren und die Surround-Anlage einmessen: Heimkino-Experte Raphael Vogt gibt Tipps zu AV-Receivern und Beamern.