Internet schneller machen

DSL und WLAN langsam? - So beschleunigen Sie den Online-Zugang

Ihr Internetzugang könnte schneller sein? Wir zeigen, wie Sie DSL-Anschluss und WLAN-Verbindung optimieren können.

  1. DSL und WLAN langsam? - So beschleunigen Sie den Online-Zugang
  2. Tipps für Ihren DSL-Router
  3. Optimieren Sie ihr WLAN
Internet Breitband-Download

© Nmedia - Fotolia.com

Ihr Internetzugang könnte schneller sein? Wir zeigen, wie Sie DSL-Anschluss und WLAN-Verbindung optimieren können.

Um Streaming-Portale optimal nutzen zu können oder bequem im Internet zu surfen und online zu spielen, benötigen Sie ein stabiles, schnelles Internet und zumeist WLAN. Hier gibt es oft Optimierungsbedarf.

Damit Ihre Internetverbindung so schnell wie möglich funktioniert, müssen die DSL-Konfiguration und die Anbindung an Ihren Provider sowie die Konfigurationen des Netzwerkes zueinander optimal eingestellt sein. Langsame Internetanbindungen äußern sich nicht nur durch langsames Surfen im Internet oder quälend lange Downloads, sondern auch durch schlechte Bildqualität beim Anschauen von Webvideos und Verbindungsabbrüchen. Auch das Verwenden von Streaming-Portalen leidet enorm unter der schlechten Leistung von Internetleitungen. Sie sollten sich also bei Problemen die einzelnen Komponenten genau ansehen und Einstellungen anpassen.

Lesetipp: WLAN schneller machen

Hier bietet vor allem die Fritzbox von AVM einige Möglichkeiten. Aber auch viele DSL-Router von Internetprovidern haben ähnliche Optionen in petto, vor allem da die meisten auf AVM-Geräten aufbauen. Sie können viele Einstellungen direkt auf Ihrem DSL-Router in der Weboberfläche steuern. Da in den meisten Fällen auch hier die WLAN-Anbindung erfolgt, lassen sich durch abgestimmte Konfigurationen langsame Internetleitungen deutlich beschleunigen. Beispiele dafür sind Konfigurationen für die DSL-Fehlertoleranz, erweiterte Optionen für das Nutzen von Streaming, Anpassen des WLAN-Standards, Optimieren der Übertragungsgeschwindigkeit und der -Kanäle und vieles mehr.

Mehr zum Thema

WLAN-Router von D-Link
WLAN knacken

WLAN-Router von D-Link haben eine Schwachstelle im WPS-Algorithmus. Damit können sich Angreifer leicht in ein fremdes Drahtlosnetzwerk einklinken.
Port 32764: Testen Sie, ob Ihr Router eine gefährliche Backdoor hat.
Gesetz vor Abschluss

Kein Routerzwang mehr in Deutschland: Der Bundestag hat einen Regierungsentwurf gegen die verpflichtende Nutzung von Provider-Routern beschlossen.
SIEM-Lösungen gegen Sicherheitslücken
Tipps & Tricks

Seit Januar 2016 liefert Microsoft keine Sicherheitsupdates für Internet Explorer 8 bis 10 mehr aus. Wir zeigen, wie Sie mit dem IE dennoch sicher…
Archer VR900v Lifestyle
DSL und Kabelinternet

Der WLAN-Router ist das Einfallstor für Cyberkriminelle in Ihr Heimnetzwerk. Wir zeigen, wie Sie DSL- und Kabel-Router absichern können.
AVM FRITZ Box 7490
Beta

Das Labor-Update Fritz OS 6.69 für die FritzBox 7490 bringt ein neues Feature mit sich, mit dem Nutzer die WLAN-Bandbreite für Gäste anpassen…