Western Digital

Intelligente Peripherie

Wir stellen Ihnen smartes Netzwerkzubehör von Western Digital vor.

Western Digital: My Net-Produktfamilie

© Western Digital

Western Digital: My Net-Produktfamilie

Die Fernseher der neuen Generation tragen oft den Zusatztitel "Smart TVs" und besitzen einen Netzwerk-Zugang sowie einen Anschluss für externe Speicher. Dort lesen die TVs die gespeicherte Film-, Foto- oder Musikdateien und geben diese wieder. In den meisten Wohnzimmern stehen jedoch Fernseher, die diese Funktionen noch nicht beherrschen.Eine teure TV-Neuanschaffung steht zurzeit aber nicht zur Debatte.

Ein netzwerkfähiger Media-Player - wie der hier abgebildete WD TV Live Hub - kostet deutlich weniger als ein Smart TV. Er spielt Foto-, Musik- und Filmdateien inklusive Online-Inhalte wie YouTube direkt ab und gibt diese auf dem Fernseher aus - egal, ob die Dateien per USB am Player angeschlossen sind oder im Netz liegen.

Der WD TV Live Hub ist ein Full-HD-fähiger Media-Player mit Netzwerk-Anschluss und besonderen Zusatzfunktionen. Das Gerät spielt die verbreiteten Video-, Foto- und Audioformate entweder aus dem Netzwerk oder vom direkt angeschlossenen USB-Speicher ab. Das Filmmaterial kann eine Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Bildpunkten (Full HD) aufweisen.

Die interne Festplatte mit 1 TByte dient als weitere Datenquelle. Daten kopiert man von einem USB-Speicher oder über den LAN-Anschluss auf den internen Speicher. Der Live Hub bietet Zugriff auf verschiedene Online-Video-Portale: In der Liste finden sich YouTube, Dailymotion oder Flingo für Filme. Die Musikportale wie Live365, SHOUTcast oder TuneIn Radio sind für Audio-Fans an Bord. Die Online-Dienste Picasa, Facebook und Twitter lassen sich direkt über den Player abrufen und die Bilder auf dem TV anzeigen.

Powerline-Adapter und Netzwerkspeicher

Ist keine Netzverbindung per Kabel oder WLAN möglich, hilft die Verbindung vom Media-Player zum Router über die Steckdose. Der Powerline-Adapter WD Livewire verbindet bis zu vier Geräte über das Stromnetz mit dem Router und erweitert zusätzlich die LAN-Anschlüsse des Routers um weitere drei. Im Gegensatz zu herkömmlichen Powerline-Adaptern, die jeweils nur einen LAN-Port besitzen, ist jeder der beiden Livewire-Adapter mit vier LAN-Ports ausgestattet.

Das My Book Live von Western Digital ist ein Netzwerkspeicher im Buchformat. Er passt aufgrund seines Designs auch ins Wohnzimmer. Das Gerät lässt sich leicht einrichten und bietet eine Benutzeroberfläche mit vorbildlicher Online-Hilfe, in der sich selbst Heimnetz-Einsteiger schnell zurechtfinden.

Zusätzliche Freigaben oder Benutzer sind sehr schnell und unkompliziert angelegt. Die beiliegende Software hilft bei Backups von Rechnern im Heimnetz auf das My Book Live. Hier ist die Komplettsicherung einer ganzen Partition vom Computer aus möglich.

Fernzugang mit WD 2go

Besonders gelungen im My Book Live ist der Fernzugang namens "WD 2go". Damit lässt sich von einem beliebigen Rechner im Internet und sogar über ein Smartphone ein Zugang zum NAS im Heimnetzwerk herstellen.

Die Freischaltung des Fernzugriffs ist im WD My Book mit dem Online-Dienst "WD 2go" sehr einfach. Dafür ist eine einmalige Registrierung in der Oberfläche von My Book Live für den Fernzugriff notwendig. Der Anwender erhält dann über jeden Browser einen per Passwort geschützten Zugriff auf den Datenspeicher im Heimnetz. Das funktioniert auch per Smartphone-App. Nach der Installation der App und dem Austausch eines Schlüssels greift der Nutzer vom Handy aus auf die Netzwerk-Festplatte zu.

Mehr zum Thema

So funktioniert Internet per Fernsehkabel
Bis zu 100 Mbit/s

Alles was Sie für den Internetanschluss über das Fernsehkabel benötigen, erfahren Sie hier.
image.jpg
Heimnetz

Mit Heimnetzgeräten aus der "Live"-Familie von Western Digital können Sie Ihre Multimedia-Dateien auch komfortabel im Wohnzimmer genießen.
Wir zeigen, wie Sie ein kabelloses Wohnzimmer realisieren können.
Kabelloses Wohnzimmer

Keine lästigen Kabel mehr zwischen Fernseher, Verstärker, Lautsprecher und Tablet-PC: Das drahtlose Wohnzimmer wird immer mehr zur Wirklichkeit. Wir…
Connected Home Ausgabe 03/2013
In eigener Sache

Die neue Ausgabe mit dem smarten Garten im Fokus, fünf Soundbars im Test und Praxistipps zu intelligenten Steckdosen.
Connected Home Ausgabe 06/2014
In eigener Sache

Der beste Schutz gegen Einbrecher, intelligenter Sonnenschutz, Düsseldorf als Zukunftsstadt und vieles mehr - die neueste Ausgabe der CONNECTED HOME…