Freiheit für Apples Player

i-FunBox, SharePod, foobar2000

Verschleierungstaktik

Einige Entwickler haben es geschafft, direkt auf das Dateisystem eines angeschlossenen iPods/iPhones/iPads zuzugreifen. So ermöglicht es die Freeware i-FunBox von http://www.i-funbox.com , über eine Explorer-ähnliche Ansicht in die Tiefen der Apple-Geräte vorzudringen - ohne sie vorher per Jailbreak modifizieren zu müssen.

Dabei wird deutlich, dass die MP3s nicht 1:1 auf einen Player kopiert werden, sondern umbenannt und in Unterordner im Pfad /var/mobile/media/iTunes_Control/Music kopiert werden. So bekommt eine MP3-Datei einen nichtssagenden Namen wie LEKP.MP3 und wird in einem Unterordner wie F29 gespeichert.

Die Zuordnung der "richtigen" Dateinamen auf dem Gerät sowie in iTunes erfolgt u.a. über Datenbank-Dateien, die im Ordner /var/mobile/Media/iTunes_Control/iTunes/iTunes Library.itlp liegen. Kopiert man z.B. die Datei Library.itdb mit i-FunBox über die rechte Maustaste auf den lokalen PC und öffnet sie in einem beliebigen Hex-Editor, finden sich Titelnamen wieder - und ganz zu Beginn der Hinweis, dass es sich um eine "SQLite format 3"-Datenbank-Datei handelt.

i-FunBox kennt diese Verknüpfung und erlaubt über den Punkt Musik und Video Wiederherstellen und anschließendem Klick auf den Button Start rechts unten, die gespeicherten Files im Klarnamen anzeigen zu lassen und auf den lokalen Rechner zu kopieren.

Kostenloser Transfer

Wer auf die Auto-Playlist- und Synchronisationsfunktionen von iTunes verzichten kann und stattdessen ein sehr einfach bedienbares Tool sucht, ist mit dem kostenlosen SharePod von http://www.getsharepod.com hervorragend bedient. Bereits beim Start wird der Inhalt eines angeschlossenen Gerätes nach ein paar Sekunden angezeigt.

Große, selbsterkärende Buttons wie Copy to PC und Copy to iPod erlauben das Kopieren einzelner Titel oder ganzer Alben bzw. Ordner. Auch entsprechend kodierte Videofiles lassen sich transferieren. Mit Backup iPod lassen sich zudem zu Sicherungszwecken alle Video- und Audiodateien mit einem Klick auf den PC transferieren. Auch Playlists lassen sich anlegen - und Musikdateien per Drag & Drop aus der rechten Fensterhälfte links in eine Playliste eintragen.

Wer bereits den MP3-Player, Audiomanager und CD-Ripper foobar2000 (http://www.foobar2000.org ) im Einsatz hat, hat es ebenfalls leicht: Unter http://yuo.be/ipod.php gibt es ein iPod-Plug-in für die Software. Entpackt man die DLL in den Unterordner components von foobar2000, bekommt man sowohl im Menü File, als auch im Kontextmenü iPod-Funktionen angezeigt.

Das Kopieren von Files auf den iPod erfolgt über Markieren und Auswahl von iPod/Send to iPod nach Klicken mit der rechten Maustaste.

Sollen Files vom iPod auf den PC kopiert werden, wählen Sie in der iPod View die gewünschten Titel aus, bestimmen mit der rechten Maustaste File Operations und Copy to... und legen Sie im folgenden Dialog unter File name pattern fest, welches Format Pfad- und Dateiname haben sollen - der Button mit den drei Punkten neben dem Eingabefeld sorgt für einfache Auswahl.

Am gängigsten dürfte hier ein Muster nach dem Schema "%album artist% - %album%[ ,(,%date%')']/%tracknumber%. [%artist% - ]%title%" sein.

Mehr zum Thema

image.jpg
Handy-Fotografie

Unscharf, verrauscht, zu dunkel - Fotos, die man mit der Handy-Kamera schießt, leiden alle unter ähnlichen Problemen. Wie Sie typische Fehler…
drm 2.0, leserbriefe
Neue Entscheidungen zu DRM

Apple wird seine Nutzungsbedingungen für das iPhone ändern müssen, denn eine US-Behörde entschied, dass Jailbreaken nicht verboten ist.
intenet, webdesign, Titanium, Appcelerator, Webtechnologien,iPhone, iPad, objective-c
Apfel für die Hosentasche

Titanium von Appcelerator ermöglicht die Erstellung von mobilen Anwendungen auf Basis von etablierten Webtechnologien - auch für iPhone und iPad.
image.jpg
Interaktive App

Nach Hörspiel, Buch, Spielfilm und Computerspiel von "Per Anhalter durch die Galaxis" fehlte noch - genau: eine App fürs Smartphone. DIese hat…
Das Update auf iOS 7.1 Beta 4 macht Jailbreaks unmöglich
iOS 7 Jailbreak

Mit iOS 7.1 Beta 4 ist es Apple gelungen, Sicherheitslücken zu schließen und somit auch den iOS 7 Jailbreak von Evad3rs zu verhindern.