Checkliste

Hyper-V unter Windows 8

Damit ein problemloses Arbeiten mit Hyper-V unter Windows 8 möglich ist, haben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt.

Hyper-V unter Windows 8

© www.microsoft.com

Hyper-V unter Windows 8

Schritt 1: Aktivieren Sie zunächst die Virtualisierungseigenschaften des Prozessors im BIOS des PC, da diese bei vielen Systemen zunächst standardmäßig ausgeschaltet sind.

Schritt 2: Wählen Sie unter Windows 8 Systemsteuerung/Programme/Programme und Features/Windows-Features aktivieren oder deaktivieren aus und dort die entsprechenden Häkchen beim Eintrag Hyper-V. Danach muss das System neu gestartet werden.

Schritt 3: Nach dem Neustart starten Sie den Hyper-V Manager und wählen Sie das aktuelle System aus. Über den Eintrag Neu beginnen Sie nun endlich mit dem Anlegen einer virtuellen Maschine. Durch diesen Prozess, der unter anderem das Zuweisen von Hauptspeicher und einer virtuellen Festplatte umfasst, führt dann ein Assistent.

Schritt 4: Richten Sie nun den Netzwerkzugang ein: damit die virtuellen Maschinen mit dem Netzwerk des Host-Systems und anderen Computern kommunizieren können. Dazu wählen Sie unter Aktionen den Eintrag Manager für virtuelle Switches aus.

Schritt 5: Hier wählen Sie den Eintrag Virtuellen Switch erstellen. Soll der Ethernet-Adapter (oder eine WLA N-Verbindung) des Host-Systems mit verwendet werden, so wählen Sie dann extern aus. In diesem Fenster können Sie dann Ihrem neuen virtuellen Switch auch einen Namen geben, den Sie anschließend als Netzwerkschnittstelle in den virtuellen Maschinen auswählen.

Danach steht dann der Installation und Inbetriebnahme des ersten virtuellen Gastsystems unter Hyper-V auf dem Windows-8-Rechner nichts mehr im Wege.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)
Windows 7 Key & Co.

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.