Das bringt Nvidias neue Geforce-Generation

[Hintergrund] Alles zur Geforce GTX 480: Nvidia schlägt zurück:

Am 27. März lüftet Nvidia offiziell den Schleier um seine lang erwarteten "Fermi"-Grafikkarten der aktuellen DX11-Generation. Die Informationspolitik war vorab seitens Nvidia sehr restriktiv - wir haben trotzdem alles Wissenswerte rund um die neuen Highend-Modelle "Geforce GTX 480 und "Geforce GTX 470" für Sie zusammengetragen.

  1. [Hintergrund] Alles zur Geforce GTX 480: Nvidia schlägt zurück:
  2. Teil 2: [Hintergrund] Alles zur Geforce GTX 480: Nvidia schlägt zurück:
MSI GTX 480

© Archiv

Ein Bild der MSI GTX 480 samt Verpackung. Die Karten sollen erst ab dem 12. April tatsächlich ausgeliefert werden.

Nvidia steht vor einer ungewohnten Situation: Bislang waren die Amerikaner ziemlich zuverlässig, wenn es um die Einführung neuer Grafikchips und -karten ging. Technische Probleme, daraus resultierende Verzögerungen und Lieferschwierigkeiten war man eher von Konkurrent ATi/AMD gewohnt.

Doch bei der aktuellen DirectX-11-Generation erlebte Nvidia ein kleines Desaster: ATi brachte seine DX11-Karten der "Radeon HD5x00"-Serie bereits im September 2010 auf den Markt. Nvidia wollte eigentlich im November nachziehen - doch der Chip mit dem Codenamen "Fermi-GF100" verspätete sich immer wieder. Doch nun ist er endlich fertig, die offizielle Präsentation erfolgt am Freitag, den 26. März. Ein sattes halbes Jahr später als ATi - Glück im Unglück: Zumindest bei den Highend-Karten 5850, 5870 und 5890 konnte Ati seitdem nur sehr begrenzte Stückzahlen, teilweise auch gar nicht liefern und somit vom gigantischen Zeitvorsprung nur begrenzt seinen Nutzen ziehen.

In der Zeit des langen Wartens tauchten immer wieder inoffizielle Infohäppchen im Internet auf - zu Technik, Leistung und auch der ganzen Namensgebung. Von offizieller Seite kam hingegen sehr wenig. Zwar dementierte Nvidia nie, dass tatsächlich ein "Fermi" bzw. "GF100" genannter Chip in der Entwicklung sei. Konkretes oder gar Handfestes ließ Nvidia aber so gut wie nie verlautbaren. Am 23. Februar 2010 teilte man immerhin die endgültigen Namen der ersten beiden Modelle mit: "Geforce GTX 480" wird das Topmodell heißen, "Geforce GTX 470" der etwas günstigere Bruder, der aber immer noch zur Spitzenklasse zählt. Außerdem wurde die offizielle Vorstellung der Karten auf den 26. März terminiert.

Bildergalerie

Zotac Geforce GTX 480
Galerie
Computer:PC-Komponenten

Von Hersteller Zotac ist bereits ein Packungsbild einer GTX 480 für den asiatischen Markt aufgetaucht.

In einigen Punkten hat Nvidias Geheimhaltungs-Taktik tatsächlich gut funktioniert: So sind die technischen Daten immer noch nicht hundertprozentig sicher. Zwar schwirren in den Weiten des Internets jede Menge Zahlen herum. Die weichen aber mitunter voneinander ab; zuletzt wurde etwa vermutet, dass die GTX 480 - zumindest vorerst - nur mit 15 Shader-Multiprozessoren statt den maximal möglichen 16 auf den Markt kommt. Das bedeutet auch: Nur 60 statt 64 Texture-Mapping-Units (TMU) und 480 statt 512 Shader-Einheiten (ALU, von Nvidia auch "Cuda-Cores" bezeichnet). Eventuell folgt noch ein absolutes Spitzenmodell mit allen 16 Multiprozessoren. In einem Extrakasten haben wir für Sie alle relevanten Daten zusammengefasst, wie sie die endgültigen Karten höchstwahrscheinlich aufweisen.

Geforce GTX 480 Geforce GTX 470 Radeon HD 5870 Radeon HD 5850 Geforce GTX 285
Hersteller Nvidia Nvidia ATi ATi Nvidia
Modell Geforce GTX 480 Geforce GTX 470 Radeon HD 5870 Radeon HD 5850 Geforce GTX 285
Preis vermutlich ca. 500 Euro vermutlich ca. 350 Euro Zelle3 3 Zelle4 3 Zelle5 3
Chip Fermi-GF100 Fermi-GF100 RV870/Cypress RV870/Cypress GT200b
Chiptakt 700 MHz 607 MHz 850 MHz 725 MHz 648 MHz
Shadereinheiten 480 448 320 288 240
Shadertakt 1.401 MHz 1.215 MHz 850 MHz 725 MHz 1.476 MHz
Shader Model SM 5 SM 5 SM 5 SM 5 SM 4
Texture Mapping Units 60 56 80 72 80
Speichergröße 1.536 Mbyte 1.280 Mbyte 1.024 Mbyte 1.024 Mbyte 1.024 Mbyte
Speicherart GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR3
Speichertakt 3.696 MHz 3.348 MHz 2.400 MHz 2.000 MHz 1.242 MHz
Speicherbandbreite 384 Bit 320 Bit 256 Bit 256 Bit 512 Bit

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, YI 4K Actioncam, Samsung TV-Testsieger und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.