So nutzen Sie Youtube zu 100 Prozent

Herunterladen und konvertieren

  1. Youtube-Videos speichern und zu MP3 machen
  2. Herunterladen und konvertieren

Tipp 4: YouTube Videos herunterladen

Tipps und Tricks zu YouTube

© Archiv

Die Playlists sind eine perfekte Hilfestellung um die eigenen Lieblingsvideos zu verwalten und Programme zusammenzustellen.

Auch wenn YouTube ein klassischer Online-Dienst ist: Bei häufiger Nutzung ist oft eine schnelle Lösung gewünscht, um die Filme auch ohne Internetverbindung betrachten zu können. Das Tool Jaksta unterstützt Sie beim Herunterladen. Die Webadresse zu einer Demoversion finden Sie über die Weblinks (www.magnus.de/go/09111523) am Ende des Artikels. Nachdem Jaksta installiert wurde, überwacht es im Hintergrund alle Streaming-Downloads, inklusive jener von YouTube.

Geben Sie ein Video wieder, erkennt Jaksta dies und beginnt automatisch damit, dieses auf die eigene Festplatte zu kopieren. Während des Downloads können Sie weitersurfen - Jaksta arbeitet im Hintergrund und schreibt die Daten auf die Festplatte. Rufen Sie kurz nacheinander mehrere Videos auf, lädt Jaksta diese parallel auf Ihre Festplatte. Ein manuelles Kopieren und Einfügen der zugehörigen YouTube-Adressen entfällt vollständig. Sie haben aber jederzeit die Möglichkeit den Download abzubrechen, wenn Ihnen der Inhalt nicht gefällt.

Tipps und Tricks zu YouTube

© Archiv

Eine besonders komfortable Art YouTube-Videos auf die eigene Festplatte zu kopieren, bietet Jaksta. Es lädt alle angesehen Filme automatisch im Hintergrund herunter.

Damit beim automatischen Herunterladen nicht alle Videos auf Ihrer Festplatte landen, schalten Sie die Überwachung durch Jaksta mithilfe des Menüpunktes "Datei/Beende Überwachung" einfach ab. Über diese Funktion aktivieren Sie die automatische Download-Funktion wieder - klicken Sie dazu auf "Datei/Beginne Überwachung". Das Zielverzeichnis für die Videos steht nach der Installation unter "Eigenen Dateien" im Unterverzeichnis "My Steraming Media". Über den Menüpunkt "Zubehör/Einstellungen" ändern Sie diese Einstellung auf jedes beliebige Verzeichnis in Ihrem System. iPod-Fans freuen sich bei Jaksta über die integrierte Konvertierung. Entweder automatisch oder mittels Mausklick wandelt das Tool die YouTube-Videos in iPod-optimierte Filme um, wobei drei Qualitätsstufen zur Auswahl stehen.

Tipp 5: Filme in Firefox laden

Einen anderen Weg geht das Plug-in "Easy YouTube VideoDownloader" für Firefox. Es erkennt automatisch, wenn Sie YouTube aufrufen und generiert für jedes aufgerufene Video einen Link in der Webseite. Darüber speichern Sie den aktuellen Film, der direkt auf die Festplatte geladen werden kann. Der Link erscheint rechts neben dem Wiedergabebereich direkt unterhalb der Beschreibung des Videos. Praktischerweise gibt das Plug-in gleich den Namen des Videos als Filename an. Lediglich das Zielverzeichnis müssen Sie festlegen.

Tipp 6: YouTube als MP3-Lieferant nutzen

Musikfans kommen durch die vielen Videoclips bei YouTube auf ihre Kosten. Das Videoportal hat eine große Auswahl an Musikvideos bekannter Künstler, kann aber auch mit vielen ambitionierten Projekten von Newcomern, Szene-Tipps oder Amateuren glänzen. Viele Anwender wollen diese Versionen für MP3-Player oder zum Abspielen im Auto als MP3 herunterladen. Damit die Musikperlen ihren Weg auf den eigenen MP3-Player finden können, muss der Anwender Film und Soundspur trennen. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Tools, die diese Aufgabe übernehmen. Besonders praktisch für diesen Zweck ist das Tool "Free YouTube to MP3 Converter" (FYTMP3C).

Tipps und Tricks zu YouTube

© Archiv

Der "Free YouTube to MP3 Konverter" verwendet die Audiospur eines YouTube-Videos und wandelt diese in MP3 um.

Das Programm bietet alle Funktionen und ist noch dazu kostenlos. Die Konvertierung selbst ist mit wenigen Mausklicks erledigt: Zuerst rufen Sie das gewünschte Video bei YouTube auf. Kopieren Sie den Link aus der Adressenzeile des Browsers. Fügen Sie diesen im entsprechenden Feld von FYTMP3C ein. Geben Sie anschließend das Ausgabeverzeichnis und die Soundqualität für die MP3-Datei an. Für diese stehen vier Voreinstellungen zur Verfügung.

Mit einem Klick auf "Download" startet die Konvertierung und das MP3-File ist verfügbar. Selbst wenn bei der Installation als Sprache "Deutsch" gewählt wurde, startet FYTMP3C die Benutzeroberfläche auf Englisch. Ein Klick auf "Options..." genügt, um die Einstellungen zu ändern. In der Standardeinstellung wird der Videotitel als Dateiname genutzt. Über den Schalter "Ausgabename..." bestimmen Sie den Namen. Das Tool bietet die Möglichkeit, im Titel fixe Texte einzufügen (Präfix und Postfix). Das kann der Name des Künstlers sein oder auf Wunsch das Datum.

Wie können die FLV-Filme angesehen werden?

Tipps und Tricks zu YouTube

© Archiv

Wenn VLC Standard-Player nur für FLVFilme sein soll, müssen Sie den Dateitypen nur mit dem Player verknüpfen.

Die FLV-Datei von YouTube auf der Festplatte können Sie sich auch lokal ohne Konvertierung ansehen. Das funktioniert mit Windows-Bordmitteln nicht. Glücklicherweise gibt es viele kostenlose Player, die FLV-Filmen abspielen. Ein leistungsfähiger Vertreter ist der "VLC Media Player". Sie finden die Software auf Heft- DVD unter "Software/Tool-Pakete". Nach der Installation sind die .FLV-Dateitypen der YouTube Videos automatisch dem VLC Media Player zugeordnet. Ein Doppelklick genügt deshalb, um die Wiedergaben des Filmes zu beginnen. Tipp: Benutzen Sie bei der Installation im Fenster "Komponenten aussuchen" die Option "Benutzerdefiniert". Damit verhindern Sie die automatische Registrierung für VLC als Standard-Player für Video. Im benutzerdefinierten Modus, können Sie gezielt die Videoformate aussuchen und VLC nur als YouTube-Player definieren. Scrollen Sie dazu im unteren Auswahlfenster zum Punkt "File type associations" und öffnen Sie diesen Punkt. Unter "Video" finden Sie die unterstützten Videoformate. Klicken Sie auf die Checkbox vor "Video", um alle Dateiformate abzuwählen. Suchen Sie "flv" und aktivieren Sie die Checkbox vor dem Eintrag.

Bildergalerie

Tipps und Tricks zu YouTube
Galerie
Sicherheit & Internet:Internet:Netzleben

Mehr zum Thema

Online-Videorekorder speichern die Lieblingssendung in der Cloud.
Online-Videorekorder

Der Festplatten-Rekorder ist tot, es lebe die Cloud. Online-Videorekorder übernehmen für Sie die Aufnahme und Speicherung Ihrer Lieblingssendungen.
Wir zeigen, welche Tools und Hardware für verschiedene Nutzer am besten ist.
iTunes vs. Windows Media Player & Co.

Es gibt viele Wege, eigene Musik über das Heimnetzwerk zu streamen, etwa iTunes oder Windows Media Player. Wir zeigen die besten Tools und…
Wir zeigen, wie Sie Ihre Musik im Heimnetzwerk streamen können.
iTunes, Fritzbox, NAS & Co.

Vier Lösungen bieten sich für das Musik-Streaming im Netzwerk an. Wir zeigen, wie iTunes, ein NAS, die Fritzbox oder Windows-Bordmittel die Aufgabe…
Daten im Internet
Dropbox-Alternativen & Co.

Kein Anwender schaut noch auf die Größe von Dateien - bis er sie verschicken will. E-Mails scheitern, wir zeigen Alternativen zur Dropbox.
Audible Hörbuch Abo
Alle Details zum Hörbuch-Abo

Wir zeigen, was der Audiobook-Service kann und wie Sie über aktuelle Abo-Aktionen und Gutscheine an kostenlose Hörbücher kommen.