Grün ist die Hoffnung

Green-IT: Fujitsu und der 0 - Watt - PC

Das Thema Energieverbrauch gewinnt in Zeiten der Klimaerwärmung und knapperen Vorräten an fossilen Energieträgern immer mehr an Bedeutung. Wir stellen einige Produkte vor, bei denen Green-IT mehr als nur Marketing ist. Eines davon ist der "0-Watt-PC" von Fujitsu.

  1. Green-IT: Fujitsu und der 0 - Watt - PC
  2. Kleinvieh bringt auch Mist
  3. Sparsame Monitore
Green-IT

© Archiv

Soll für eine saubere Umwelt sorgen: Green IT.

Green-IT war auf der vergangenen CeBIT ein großes Thema. Eine ganze Reihe von Herstellern hat Produkte vorgestellt, die mit einem "grünen" Image Käufer anziehen sollen, teilweise nicht immer gerechtfertigt. Aber es gibt auch Ausnahmen. Eine davon ist der so genannte 0-Watt-PC von Fujitsu.

Der energiesparende PC ist keineswegs das erste Green-IT-Produkt des Augsburger Herstellers. Denn der war bislang unter dem Firmennamen Fujitsu Siemens aktiv. Anfang April hat sich Siemens aus dem gemeinsamen Joint-Venture zurückgezogen, Fujitsu führt nun die Geschäfte allein fort.

Bildergalerie

Green-IT
Galerie
Grün ist die Hoffnung

Soll für eine saubere Umwelt sorgen: Green IT.

Der 0-Watt-PC

Die Leistungsaufnahme von 0 Watt bezieht sich bei dem Business-PC, der im Juni in Serie gehen wird, auf den Soft-off oder den Hibernate-Modus. Diese Betriebszustände werden auch als S5 und S4 bezeichnet. Herkömmliche Rechner sind hier nur scheinbar komplett ausgeschaltet. Tatsächlich zieht das Netzteil dabei immer noch bis zu drei Watt aus der Steckdose, wenn es nicht in einem zusätzlichen Schritt über einen Netzschalter an der Rückseite des Netzteils oder eine geschaltete Steckdosenleiste komplett vom Stromnetz getrennt wird.

Green-IT

© Archiv

Der 0-Watt-PC von Fujitsu verbraucht im Soft-off-Modus keinen Strom mehr. Herkömmliche PCs ziehen hier noch bis zu vier Watt.

Dieses Vorgehen hat aber einige Nachteile: So installiert Windows gerne beim Herunterfahren noch Updates, diesen Vorgang müsste man also abwarten, bevor man den PC komplett abschalten und nach Hause gehen kann. Zudem verliert ein herkömmlicher PC dann seine Fernwartungsmöglichkeit. Es ist also nicht mehr möglich, ihn außerhalb der Arbeitszeit mittels Wake-on-LAN zu starten, um etwa Programme zu aktualisieren oder ein Backup zu ziehen.

Beim 0-Watt-PC von Fujitsu, den es zunächst in Form der Business-PCs Esprimo E7935 0-Watt als kompakten Desktop und Esprimo P7935 0-Watt als Tower geben wird, ist das anders: Er geht nach dem kompletten Herunterfahren oder dem Erreichen des Ruhezustands automatisch in den 0-Watt-Modus, ohne dass noch ein zusätzlicher Schalter betätigt werden müsste.

Zudem bleibt der PC innerhalb eines vordefinierbaren Zeitfensters immer noch fernwartbar. Diese Zeiten, in denen das Netzteil vom Mainboard wieder unter Spannung gesetzt wird, sind entweder im BIOS-Setup des Rechners oder auch über das Netzwerk über die mitgelieferte DeskView-Software einstellbar. Im BIOS kann der 0-Watt- Modus auch deaktiviert werden, wenn der Kunde das wünscht.

Davon, dass der 0-Watt-Modus funktioniert, konnten wir uns als eine von zwei Publikationen vorab im Augsburger Werk von Fujitsu überzeugen. Allerdings konnte uns der Hersteller noch keinen der Vorserienrechner für eigene Tests in der Redaktion zur Verfügung stellen, da Fujitsu die nötigen Änderungen an Mainboard und Netzteil zum Patent angemeldet hat, die Patente aber noch nicht erteilt sind.

Nicht verwechseln darf man den 0-Watt-Modus mit der Low-Power-Soft-Off-Funktion, die Fujitsu- Siemens im September 2008 bei einigen Esprimo-Modellen eingeführt hat. Mit ihr kommt ein PC im S4- oder S5-Zustand bereits mit unter einem Watt aus, allerdings nur unter Verzicht auf Wake-on-LAN und damit ohne Fernwartungsfunktion.

Mehr zum Thema

RPi-Projekte: Der Raspberry Pi kann mehr als nur ein Media-Center sein.
Hacks, Ideen & Co.

Wir stellen die besten Raspberry Pi Projekte vor. Hier sehen Sie Ideen für Hacks und Mods, die sich mit dem praktischen Mini-PC realisieren lassen.
Raspberry, Lego, NAS
Anleitung und Galerie

Wie verstaut man den Raspberry Pi und eine Festplatte gemeinsam in einem Gehäuse? Die Lösung mit Lego-Steinen finden Sie in unserer Anleitung.
RuneAudio-Screenshot
RPi-Streaming

Der Raspberry Pi taugt auch als Streaming-Zuspieler für die Musikanlage. Wir zeigen, wie Sie Spotify auf dem Raspberry Pi einrichten.
Raspberry Pi 2
Raspberry Pi 2

Der neue Raspberry Pi 2 ist sechsmal schneller als das erste Modell des Mini-PCs. Dazu hat Microsoft angekündigt, dass Windows 10 auf dem RPi 2…
Mini Gaming-PC selber bauen
Anleitung

Ein Gaming-PC muss nicht immer riesig sein: In unser Anleitung zeigen wir, wie Sie einen ultra-kompakten Spiele-Rechner selber bauen.