gSyncit für Import, Export

Google-Kalender und -Kontakte in Outlook synchronisieren

Mit gSyncit können Sie Google-Kalender und Kontakte in Outlook synchronisieren. Wir zeigen, Installation, Einrichtung und Konfiguration.

Digitale Technologien

© Hersteller

In Zukunft wird jedes Unternehmen ein digitales Unternehmen sein. Das verändert auch die Führungsarbeit.

Die kostenlosen Dienste Google Kalender und Kontakte speichern die Termine und Adressbücher von Millionen Menschen weltweit. Android, Apples iOS und OSX und viele Linux-Programme verstehen sich ab Werk auf den Abgleich mit diesen Datenbeständen. Doch ausgerechnet Outlook ist dafür unvorbereitet. Wer einen Termin in Outlook eingeben und kurz darauf via Google Kalender auf seinem Smartphone sehen möchte, der braucht dafür zusätzliche Software. Das gilt natürlich auch in der umgekehrten Richtung und für Kontakte.

Es gibt eine ganze Reihe von Programmen, die Googles Kalender und Kontakte mit Outlook synchronisieren. Die uns bekannten Gratis-Anwendungen zeigen dabei Schwächen im Detail. Mal produzieren sie Dubletten bei der Übertragung von sich wiederholenden Terminen, ein andermal können sie nur in eine Richtung synchronisieren, scheitern wegen Zeitzonen-Problemen oder werden nur sporadisch weiterentwickelt.

Lesetipp: Outlook funktioniert nicht mehr – Lösungen

Mit gSyncit haben wir einen guten Kompromiss gefunden. Es hat sich über zehn Jahre hinweg etabliert und ist mit einem Preis von knapp 20 US-Dollar (rund 18 Euro) erschwinglich. Schwächen haben wir lediglich in Grenzbereichen ausgemacht, zum Beispiel beim Synchronisieren von Terminen, die sich nur alle 10 Jahre wiederholen. Neben Terminen und Kontakten synchronisiert gSyncit auch Notizen und Aufgaben mit Google.

Sie können gSyncit in Ruhe ausprobieren. Die Demo-Version synchronisiert je einen Outlook- mit einem Google-Kalender und außerdem bis zu 50 Kontakte. Beim Start müssen Sie einige Sekunden auf die Software warten. Eine zeitliche Beschränkung der Demo-Version gibt es nicht. gSyncit funktioniert mit Microsoft Outlook 2003, 2007, 2010, 2013, 2016 und Office 365 (Desktop-Client), aber nicht mit Outlook für Mac.

Lesetipp: Outlook und OneDrive synchronisieren

In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wie Sie gSyncit unter Outlook 2016 einrichten. Bitte fertigen Sie vorher unbedingt ein Backup Ihrer Outlook-Daten an und exportieren Sie den Inhalt Ihrer Google-Kalender. Dann können Sie zum ursprünglichen Zustand zurückkehren, falls es zu Problemen kommt.

3195442

Verzichten Sie auf den Banker - Geld mit FinanzManager im Blick
Galerie
Kalender und Kontakte

Kalender und Kontakte zwischen Outlook und Google synchronisieren Sie mit gSyncit zuverlässig und bequem. Wir zeigen das Einrichten des Tools.

Mehr zum Thema

Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Google Maps: Karten und Routen exportieren
My Maps

Sie können alle Karten und Routen von Google Maps exportieren, um Sie etwa auf Outdoor-Navis zum Wandern oder Radfahren zu verwenden.
Android Mail
Google Android

Wir haben sechs Tipps für den Google Play Store. Damit gibt es Gratis-Guthaben, mehr Traffic für unterwegs und deutlich mehr Komfort!
Outlook Web App: Unternhaltungsansicht deaktivieren
So geht's

Wir zeigen, wie Sie in der Outlook Web App die Unterhaltungsansicht deaktivieren. Das funktioniert mit wenigen Klicks direkt im Browser.
Google Tools
Nützliche Tipps

Bei Google Drive gibt es 15 Gigabyte Speicherplatz gratis. Allerdings nehmen auch E-Mails in G-Mail Platz weg. Wir geben Tipps, wie Sie Speicher…