My Maps

Google Maps: Karten und Routen exportieren - so geht's

Sie können alle Karten und Routen von Google Maps exportieren, um Sie etwa auf Outdoor-Navis zum Wandern oder Radfahren zu verwenden.

Google Maps: Karten und Routen exportieren

© WEKA

In My Maps erstellen Sie zunächst eine Route für Ihre Tour, bevor Sie sie exportieren.

Wir zeigen, wie Sie Karten und Routen aus Google Maps exportieren können. Dazu bedarf es nur der folgenden vier Schritte!

Schritt 1:

Rufen Sie Maps auf und loggen sich mit Ihrem Google-Konto ein. Klicken Sie auf die drei Striche links im Suchfeld und wählen My Maps. Wählen Sie Neue Karte erstellen.

Schritt 2:

Erstellen Sie nun eine Route, indem Sie unterhalb des Suchfeldes auf das entsprechende Symbol klicken. In der linken Leiste geben Sie Start- und Zielpunkt ein. Wollen Sie Zwischenziele verwenden, wählen Sie Ziel hinzufügen.

Lesetipp: Navi-Apps mit Offline-Karten

Achten Sie auf die Wahl des richtigen Verkehrsmittels, also Fahrrad oder zu Fuß. Voreingestellt ist immer die Routenplanung per Auto.

Schritt 3:

Sie können Ihre Karte sichern, indem Sie auf Unbenannte Karte klicken, ihr einen Namen geben und dann auf Speichern gehen. Sie finden die Karte zukünftig unter MyMaps in Google Maps.

Lesetipp: Navi-Apps für Android im Test

Um die Route zu exportieren, klicken Sie auf die drei Punkte neben Ebene hinzufügen und Teilen. Im Aufklappmenü steht der Punkt In KML exportieren. Bestimmen Sie das Format, also KML oder KMZ. Letzteres ist eine komprimierte Form von KML. Klicken Sie auf Herunterladen und wählen den Speicherort.

Schritt 4:

Diese Datei importieren Sie nun in Ihr Outdoor-Navi, etwa von Garmin oder Falk. Nicht alle können mit dem KML- oder KMZ-Format umgehen, sie brauchen das GPX-Format. Ihre Datei wandeln Sie online auf gpsies.com ins richtige Format um.

Mehr zum Thema

Die wichtigste Mission der Apollo 11 startete vor 45 Jahren.
Apollo 11

1969 betrat Neil Amstrong als erster Mensch den Mond. Zur Ehrung dieses historischen Datums haben wir Videos, Apps und mehr gesammelt.
Jetzt mit Mond und Mars: Eine Entdeckungsreise über Google Maps lohnt sich.
Mars & Mond in 3D

Google hat den Mond und den Mars für seinen Kartendienst Google Maps in 3D freigeschaltet. Eine Entdeckungsreise in den Weltraum lohnt sich.
Google Tools
Google Drive & Co.

Wir stellen Ihnen die besten Tipps rund um Drive, Maps und andere Tools von Google vor und zeigen Ihnen, wie Sie sie richtig nutzen.
Erde
350 Euro im Jahr geschenkt

Google Earth Pro ab sofort als Gratis-Download: Google verschenkt die bislang 400 US-Dollar im Jahr teuren Lizenz-Keys nach einer Registrierung.
Diese Apps machen mehr aus Ihrem Smartphone
Tipps & Tricks

Wir geben Tipps für Android, damit Sie mehr Akkulaufzeit, Datensicherheit, Kontrolle über das Datenvolumen und mehr bekommen.