Mehr Sicherheit und Komfort

Google Authenticator unter Windows nutzen: So geht’s

Wie Sie Google Authenticator unter Windows nutzen: Sparen Sie sich, für die Zwei-Faktor-Authentifizierung stets ein iPhone oder Android-Smartphone zu nutzen.

Verschlüsselung

© Titima Ongkantong / shutterstock.com

© Titima Ongkantong / shutterstock.com

Den Google Authenticator gibt es eigentlich nur als App für iOS und Android. Sie melden sich auf einer Webseite mit Ihren Zugangsdaten an, die Sie per Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) gesichert haben und müssen danach einen zeitlich begrenzten Code eingeben, den Ihnen die Smartphone-App von Google verrät. Erst dann erlaubt Ihnen der Anbieter den Zutritt zur Website.

Nun gibt es Situation, bei denen das iPhone oder Android-Gerät nicht sofort griffbereit ist. Alternativ mögen Sie vielleicht den Komfort, einfach komplett am Desktop oder Notebook mit Windows bleiben zu können, ohne das Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen.

Für diesen Fall erklären wir in diesem Artikel, wie Sie den Authenticator-Code auch mit einem Windows-Programm erhalten können. Sie brauchen zur Einrichtung nur den Geheimschlüssel, den Ihnen der jeweilige Online-Anbieter bei der Ersteinrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung gegeben hat.

Mehr lesen

Notebook Sicherheit
Sicherheit

Sie fühlen sich mit guten Passwörtern online noch nicht sicher? Wir zeigen, wie Sie Konten per 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) doppelt absichern.

Ist dieser nicht mehr auffindbar, sollten Sie auf der jeweiligen Webseite die 2FA kurz deaktivieren und erneut einrichten - und dieses Mal den Code sichern. Das lohnt sich spätestens dann, wenn das Smartphone abhandenkommt oder gar geklaut wird und Sie die 2FA nicht mehr durchführen können.

Google bietet seinen Authenticator wie gesagt nicht als eigenes Tool an. Der Algorithmus, mit dem die Sicherungscodes erstellt werden, ist jedoch verfügbar. Sie müssen also auf ein Tool umsteigen, das den Algorithmus kennt und Ihnen nach Eingabe Ihres Geheimschlüssels die gleichen Codes gibt wie Ihr Smartphone. Für diesen Fall hat sich das Tool WinAuth bewährt.

Google Authenticator Windows

© pc-magazin.de

Laden Sie sich von der offiziellen Github-Seite das Zip-gepackte Tool. Wählen Sie die jeweils aktuelle Version – am besten ohne „NET35“-Zusatz im Dateinamen. Denn dann brauchen Sie gegebenenfalls noch das Net 3.5 Framework von Microsoft. Das Tool kommt ohne Installation aus. Nach dem Starten können Sie mit einem Klick auf „Add“ einen neuen Anbieter hinzufügen. Zu Beginn wählen Sie Google aus, da wir den Google-Algorithmus zur Erstellung der Codes brauchen.

Google Authenticator Windows

© pc-magazin.de

Anschließend vergeben Sie einen Namen. Es bietet sich der Anbieter an, den Sie einrichten möchten – beispielsweise Coinbase oder Bitfinex, wenn Sie Kryptowährungen auf den genannten Webseiten handeln. Wählen Sie ein Symbol - anschließend geben Sie den Geheimschlüssel ins mittlere Feld ein. Mit „Verify Authenticator“ erhalten Sie einen Code, den Sie zum Anmelden auf der entsprechenden Seite testen können. Klappt alles, klicken Sie auf „OK“. Dann können Sie den nächsten Anbieter einrichten.

Google Authenticator Windows

© pc-magazin.de

Mehr zum Thema

Systemeigenschaften
Anleitung

Wer in Windows 10, 8.1 oder 7 einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt, kann diesen bei Problemen als Backup einspielen. Hier die Anleitung.
Sicherheitslücken am PC
Sicherheit

Google machte Infos zu einer Windows-Sicherheitslücke publik. Das macht Microsoft nun zu schaffen, der kommende Patch Day am Dienstag soll Abhilfe…
Windows-Gastkonto
Sicherheit

Sie können für Fremde ein Gastkonto mit Schreibschutz auf Ihrem Rechner erstellen. Das lässt sich schnell einrichten und bringt viele Vorteile mit…
Windows sicher machen Aufmacher
Computer und Sicherheit

Ihr PC soll Angriffen wie Viren, Ransomware und Co. trotzen. Mit den richtigen Einstellungen und Tools für Windows übernehmen Sie die Absicherung…
Google Chrome Tuning Tipps
Erweiterung von Microsoft für Google-Browser

Microsoft bietet den hauseigenen Windows Defender als Addon für Chrome an. Passend dazu gibt Google den Release der Chrome-Version 66 bekannt.