Alte Zeiten, neue Technik

Programme, Online-Dienste, Glossar

  1. Ahnenforschung am PC
  2. Online-Familien
  3. Programme, Online-Dienste, Glossar

Info: 5 Genealogie-Programme

image.jpg

© PCgo

FamilySearch.org ist das größte genealogische Online-Archiv der Welt.

Ages! (www.daubnet.com/de ) Optisch ansprechende Software, die es seit zehn Jahren gibt. Ein Highlight der aktuellen Testversion auf der Heft-DVD ist die neue Medienverwaltung. (Preis: 35 Euro)

  • Ahnenblatt (www.ahnenblatt.de ) Diese Software zeichnet sich vor allem durch übersichtliche Eingabeformulare, grafische Auswertungen, verschiedene Im- und Export-sowie Druckfunktionen aus. (kostenlos)
  • Der Stammbaum 6.0 (www.usm.de ) Professionelles Programm aus dem Software-Haus USM. Die Demoversion auf der Heft-DVD ist auf 50 Personen pro Familie beschränkt, zeitliche Einschränkungen in der Nutzung gibt es nicht. (Preis: 69,90 Euro)
  • Familienbande (www.familienbande-genealogie.de ) Das leistungsstarke Ahnenforschungsprogramm gibt es auf der Heft-DVD. (kostenlos)
  • WinAhnen 6 (www.winahnen.de ) Ein Klassiker unter den Genealogie-Programmen. Nicht die modernste Benutzeroberfläche, dafür ausgereifte Funktionen. (Preis: 39 Euro)
  • Info: 5 Online-Dienste

    image.jpg

    © PCgo

    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bietet eine Suche nach Kriegsopfern an.

    Ancestry.de (www.ancestry.de ) Komplettlösung für Ahnenforscher. Kostenlose Ahnentafel, alles andere kostenpflichtig. "Basis-Mitgliedschaft": 9,95 Euro für 6 Monate, alle Leistungen: 199 Euro pro Jahr.

  • FamilyOne (www.familyone.de ) Der komfortable Online-Dienst ersetzt Genealogie-Software und erstellt auf Wunsch eine persönliche Webseite für die Familie und Freunde. Komplett kostenlos.
  • Genealogy.net (www.genealogy.net ) Portal des Vereins für Computergenealogie e.V. Die auch unter www.genealogienetz.de erreichbare Website liefert Links zu den wichtigsten genealogischen Datenbanken und zum GenWiki.
  • Geni (www.geni.com ) Der in Englisch verfügbare, kostenlose Dienst behauptet, einen der größten Bestände an Online-Personenprofilen zu besitzen: Die Stammbäume bei Geni.com führen über 70 Millionen Namen auf.
  • myHeritage (www.myheritage.de ) Wie bei einem sozialen Netzwerk, kann die eigene Ahnentafel mit denen anderer Nutzer verknüpfen werden. MyHeritage eignet sich für Einsteiger. (kostenlos)
  • Glossar: Wichtige Begriffe zur Ahnenforschung

    Ahnentafel: ist eine grafische Darstellung der Vorfahren einer Person. Irrtümlicherweise wird die Ahnentafel oft mit dem Stammbaum verwechselt oder gleichgestellt. Dieser zeigt aber die Nachfahren einer Person. Umgangssprachlich wird die Ahnentafel öfters auch als "Familienstammbaum" bezeichnet, was genealogisch nicht korrekt ist.

    GEDCOM: Die Abkürzung steht für GEnealogical Data COMmunications, ein standardisiertes Dateiformat für den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Genealogie-Programmen und Online-Diensten zur Ahnenforschung.

    Genealogie: Vom altgriechischen Wort "genealogia", das so viel wie "Stammbaum" bedeutet, leitet sich der Fachbegriff für die Familienforschung ab.

    Kekule-Nummer: Die Kennnummer einer Person in einer Ahnentafel wird auch als Kekule-Nummer bezeichnet. Kekule-Nummern sind internationaler Standard. Die Ausgangsperson in der Ahnentafel erhält unabhängig vom Geschlecht die Nummer 1, der Vater die 2, die Mutter die 3. Für jede weitere Generation verdoppeln sich die Nummern. Der Urgroßvater der Ausgangsperson ist also beispielsweise Person Nummer 8. Alle männlichen Vorfahren haben gerade Zahlen, alle weiblichen ungerade.

    Nachfahrentafel: Anderer Begriff für den Stammbaum, um die häufige Verwechslung zwischen Ahnentafel und Stammbaum zu vermeiden.

    Nachkommenliste: Im Gegensatz zum Stammbaum eine reine textliche anstatt grafische Darstellung der Nachkommen einer Person und daher Platz sparende Variante.

    Stammbaum: Im eigentlichen Sinne eine grafische Darstellung der Nachfahren einer Person. Leider wird der Stammbaum oft mit der Ahnentafel verwechselt, welche jedoch die Vorfahren einer Person zeigt.

    Stammtafel: Ein Ausschnitt aus dem Stammbaum, der nur die Träger des gleichen Familiennamens und deren Ehepartner umfasst.

    Vorfahrentafel: Anderer Begriff für die Ahnentafel, um die häufige Verwechslung zwischen Ahnentafel und Stammbaum zu vermeiden.

    Mehr zum Thema

    Das Navi als digitaler Reiseführer
    Das Navi als Lotse

    Während der Fahrt kryptische Wegbeschreibungen zu lesen, birgt im Urlaub Stresspotenzial. Bequemer geht's mit dem Navi und zusätzlichen Points of…
    image.jpg
    Internet für alle

    Das kostenlose Eldy möchte die PC-Bedienung so vereinfachen, dass auch mit der Technik noch nicht vertraute Senioren E-Mails schreiben und im Web…
    Amazon-Bücher kostenlos
    eBooks auf Amazon

    Lesen auf einem elektronischen Endgerät soll Bücher billiger machen und für mehr Komfort sorgen. Bei Amazon kann man das Ganze mit kostenlosen…
    Cloud-Dienste versus Freeware
    Von wolkenlos bis bedeckt

    E-Mail-, Termin- und Kontaktmanagement, Textverarbeitung, Bildbearbeitung und Videoschnitt: Für beinahe jede Aufgabe gibt es kostenlose…
    Digital Editions 2.0: Adobe hat eine Schwachstelle in seiner E-Book-Software gestopft.
    E-Book Software

    Adobe hat ein Update für Digital Editions 2.0 für Windows und Mac bereit gestellt, um eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke zu schließen.