Schlanker Kern

Getter und Setter

image.jpg

© Anna Kobylinska, Filipe Pereira Martins, Daniela Schrank

Die Unterstützung für ECMAScript 5 durch Webbrowser ist noch unvollständig aber bereits weit gediehen.

Mithilfe der Getter und Setter können Sie spezielle Funktionen an ein Objekt binden, die wie ganz gewöhnliche Objekteigenschaften aussehen, aber stattdessen versteckte Operationen ausführen.Das Endresultat in dem obigen Beispiel könnte dann etwa so aussehen:

var field = new Field("beispiel");
field.value
// es wird "beispiel" zurueckgeliefert
field.value = "beispiel2";
field.value
// es wird "beispiel2"
zurueckgeliefert

Um die Eigenschaft mit dem versteckten Wert unter Verwendung der Getter und Setter in ECMAScript 5 umzusetzen, könnte man beipielsweise wie folgt zu Werke schreiten:

function Field(val){
var value = val;
this.__defineGetter__("value",
function()
{
return value;
});
this.__defineSetter__("value",
function(val)
{
value = val;
});
}

Sie können die Getter und Setter statt dessen aber auch durchaus im Kontext des Objekt- Prototypen definieren, wenn es nicht so sehr darauf ankommt, dass bestimmte Daten vor dem Benutzer versteckt bleiben. In diesem Falle könnten Sie auch auf eine alternative Objekt-Syntax zurückgreifen:

function Field(val)
{
this.value = val;
}
Field.prototype =
{
get value(){
return this._value;
},
set value(val){
this._value = val;
}
};

Die Syntax von Getter- und Setter-Funktionen mag zugegebenermaßen etwas seltsam aussehen, aber man gewöhnt sich problemlos daran, sobald man für das wahre Potenzial dieses Konzeptes eine praktische Anwendung findet. Das Potenzial ist vielversprechend. So können Sie mithilfe der Getter- und Setter-Operatoren erwirken, dass ein Anwender auf ein Array von Benutzernamen aber nicht auf die zugrundeliegenden Benutzer-Objekte zugreifen darf. Dies ließe sich beispielsweise so umsetzen:

function Site(users)
{
this.__defineGetter__("users",
function()
{
return users.map(function(user)
{
return user.name;
});
};
}

Es geht sogar so weit, dass eine Methode, die ein Objekt mithilfe eines anderen Objektes erweitert - soweit ist es im bisherigen ECMAScript ja eine gängige Praxis - die neu eingeführten Getter und Setter berücksichtigt. Diese neue Möglichkeit illustriert die folgende Helfermethode:

function extend(a,b)
{
for (var i in b)
{
var g = b.__lookupGetter__(i),
s = b.__lookupSetter__(i);
if (g || s)
{
if (g)
a.__defineGetter__(i, g);
if (s)
a.__defineSetter__(i, s);
} else
a[i] = b[i];
}
return a;
}

Mehr zum Thema

HTML5: Quick Reference Guide
Ratgeber: "HTML5"

Die wichtigsten Tags auf einen Blick: In unserem praktischen Arbeitsblatt finden Sie einen wertvollen Begleiter für die Umstellung Ihrer Webprojekte…
internet, webdesign, google, content, ranking, seo, suchmaschine
Ratgeber: Urheberrecht

Einzigartige Inhalte bieten Lesern Mehrwert und sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Ärgerlich, wenn sich jemand durch Kopieren an fremden Ergebnissen…
Die besten HTML5-Tipps
Neue Tipps & Tricks für blitz.io

Wer die Leistung einer Applikation ermitteln möchte, braucht keine Skripte zu schreiben, sondern kann einen der zahlreichen Online-Dienste einspannen.…
image.jpg
Ratgeber: Webentwicklung

Die clientseitige Javascript-Entwicklung bietet fast keine Entwicklungsumgebungen und auch keine vernünftigen Werkzeuge zur Fehlersuche. Eine der…
internet, webdesign, meteor, webapplikationen
Ratgeber

Mit Meteor sollen Entwickler in kurzer Zeit Umgebungen für Webapplikationen erstellen können, ohne sich um lästige Details kümmern zu müssen. Wir…