ANZEIGE Hardware

Geräuschlose Rechenpower

Bislang schienen sich im Mobilbereich höchste Rechenleistung und ein geräuschloser Betrieb zwingend zu widersprechen. Ein superschnelles Notebook ohne nervige Lüfter? Das funktionierte in der Vergangenheit nicht. Doch nun hat Acer das Unmögliche möglich gemacht.

Acer Switch Alpha 12

© Acer

Acer Switch Alpha 12.

Das Switch Alpha 12 gehört zu den sogenannten Detachables und ist daher Notebook und Tablet in einem. Die hochwertige, nur knapp sechs Millimeter hohe Tastatur samt Touchpad wird, wenn sie gebraucht wird, magnetisch an das Displaygehäuse geheftet. Nach dem einschalten und dem rasanten Start von Windows 10 wird schnell deutlich: Das Switch Alpha 12 bietet jede Menge Rechenpower unter dem schicken Gehäuse aus eloxiertem Aluminium. Je nach Ausbaustufe ist das Gerät mit Intel Core i5- oder sogar Core i7-CPUs der sechsten Generation ausgestattet, ohne dass ein Lüfter die Arbeit stören und beeinträchtigen würde.

Möglich macht das eine revolutionäre Neuerung: Eine Kühlung, der Acer den Namen LiquidLoop? gegeben hat, weil sich die Kühlflüssigkeit in einem geschlossenen Kreislauf um die zu kühlenden Elemente herum bewegt.

Diese Flüssigkeitskühlung, wie man sie bisher nur aus dem Hochleistungssektor im PC-Bereich kannte, erlaubt nun erstmals auch den lüfterlosen Einsatz aktueller Core-i-Prozessoren in einem 2-in-1-Gerät mit minimalistischen Abmessungen.

Acer: LiquidLoop

© Acer

Acer: LiquidLoop™ im Einsatz

Doch die Flüssigkeitskühlung im Switch Alpha 12 bringt neben dem geräuschlosen Betrieb noch eine ganze Reihe anderer Vorteile mit sich. Während jeder Notebooklüfter mit der Zeit durch Staub zugesetzt wird und somit eine regelmäßige Reinigung erforderlich ist, sind der Flüssigkeitskühlung Probleme dieser Art unbekannt.

Je schmutziger ein konventioneller Lüfter wird, desto mehr verringert sich seine Kühlleistung. In der Folge wird der Lüfter vom System immer höher gedreht, um den Prozessor und die anderen Komponenten ausreichend abzukühlen. Das Resultat ist neben einem steigenden Lärmpegel auch ein höherer Stromverbrauch, der die Laufzeit im Akkubetrieb beeinträchtigt. Bis zu acht Stunden kommt dagegen das Switch Alpha 12 ohne Steckdose aus, was angesichts der leistungsstarken Prozessoren noch mehr beeindruckt.

Luftschlitze sucht man beim Switch Alpha 12 vergeblich, sodass sich keinerlei Schmutz im inneren des Gehäuses ablagern kann. Äußerste Wartungsarmut, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sind das Ergebnis.

Acer Switch Alpha 12

Quelle: Acer
Das Acer Switch Alpha 12 ist Notebook und Tablet in einem. Revolutionär: Die Flüssigkeitskühlung namens LiquidLoop.

Höchstleitung privat oder im Büro 

Gerade im Businessbereich ist konzentriertes Arbeiten Pflicht, da stört ein rauschender Lüfter ebenso wie zu kurze Akkulaufzeiten. Gleichzeitig ist aber Leistung gefragt, um Grafiken zu erstellen, Bilder oder Filme zu bearbeiten und natürlich auch mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Eine Balance, die bei Geräten mit konventioneller Kühlung kaum zu finden war.

Durch den Einsatz aktueller Intel Core i5- und Core i7-Prozessoren, vier oder acht GByte Hauptspeicher sowie einer schnellen SSD mit bis zu 512 GByte Kapazität eignet sich das Switch Alpha 12 vollumfänglich selbst für anspruchsvollste Aufgaben im Geschäftsumfeld.

Acer Switch Alpha 12 mit dem Active Pen

© Acer

Acer Switch Alpha 12 mit dem Active Pen.

Bei der Pro-Variante, die für den Geschäftseinsatz prädestiniert ist, befindet sich der ansonsten optional erhältliche Active Pen im Lieferumfang. Der Active Pen ermöglicht es, auf dem Display wie auf Papier zu schreiben oder zu zeichnen. So geht es buchstäblich leicht von der Hand, Formulare auszufüllen oder Grafiken  und schnelle Notizen anzufertigen.

Das 12-Zoll-IPS-Display mit 10-Punkt-Touch bietet eine Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln und überzeugt durch ein gestochen scharfes Bild und natürliche Farben. Auch in Sachen Anschlüssen hat das Switch Alpha 12 einiges zu bieten.

Neben einem microSDXC-Kartenslot und einem USB3.0-Port verfügt es über einen besonders schnellen USB3.1 Type C-Anschluss, an den sich beispielsweise auch das Acer USB Type-C Dock anschließen lässt. Diese Dockingstation hat neben einem Gigabit Ethernet-Anschluss auch fünf USB-Posts, einen Display Port- sowie einen HDMI-Anschluss zu bieten und verwandelt das Switch Alpha 12 mit einem Handgriff vom perfekten mobilen Begleiter in einen stationären Rechner der Extraklasse.

Acer Switch Alpha 12 Handbügel

© Acer

Der praktische Acer Switch Alpha 12 Standfuß.

Für den Einsatz als Notebook, also mit angeschlossener Tastatur, verfügt das Gerät über einen praktischen, für einen festeren Stand teilweise gummierten Standfuß, der sich mit einem Handgriff ausklappen bis zu 165° neigen lässt. Der optimale Blickwinkel ist daher ganz leicht herzustellen. Gleiches gilt übrigens auch für die Tastatur, die beleuchtet oder unbeleuchtet verfügbar ist. Auch diese ist variabel und lässt sich so einstellen, dass sie entweder leicht angewinkelt oder vollkommen flach auf dem Schreibtisch liegt.

Das Acer Switch Alpha 12 ist ab 799 Euro erhältlich. Nicht oft bekommt man für sein Geld eine wirkliche technische Revolution. Das Switch Alpha 12 ist aufgrund seiner Flüssigkeitskühlung  ganz sicher eine.

undefined

Mehr zum Thema

Fujitsu und Lenovo Notebook
Vergleich

Wir haben Notebooks unter 500 Euro im Test. Die Kandidaten: Acer Aspire E15, HP 250 G5, Fujitsu, A556 und Lenovo Yoga 500.
Acer Aspire R15
Notebook

68,0%
Das Convertible Acer Aspire R15 nutzen Sie als Notebook oder als großes Tablet. Wie sich das Gerät dabei schlägt,…
Medion Akoya P6670
Laptop ab 05.11.

Der Aldi-Laptop Medion Akoya P6670 steht ab 05.11.2016 bei Aldi Süd im Regal. Im Schnäppchen-Test erfahren Sie, ob das Notebook sein Geld wert ist.
Lenovo Yoga Book - Test
Notebook mit Touch-Tastatur

83,0%
Keine herkömmliche Tastatur, dafür ein riesiges Touchpad. Das Lenovo Yoga Book ist anders als alle Notebooks zuvor.…
Asus Zenbook UX330UA-FC059T Test
Subnotebook

86,0%
Das Asus Zenbook UX330UA präsentiert sich im Test als elegantes, mobiles und dennoch leistungsstarkes Subnotebook, das…