Tipps

Fotobuch erstellen: Individuell und professionell - so geht's

Die schönsten Erinnerungen des Jahres sind schnell per Smartphone und Digitalkamera festgehalten. Um diese Erinnerungen aber in ein individuelles Fotobuch zu bekommen, bedarf es etwas mehr Aufwand. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihr perfektes Fotobuch erstellen und bei Ihren Freunden und Bekannten mit Sicherheit für Begeisterung sorgen.

  1. Fotobuch erstellen: Individuell und professionell - so geht's
  2. Fotobuch: Einband und Bindetechnik
  3. 5 Tipps für die Gestaltung Ihres Fotobuchs
Fotobücher - 6 Tipps für kreative Effekte

© shutterstock/Mario Lopes

So werden Ihre Fotobücher besonders kreativ!

Ganz zu Anfang klären: Wie stellen Sie sich Ihr Fotobuch vor?

Damit Sie sich für den richtigen Anbieter entscheiden, sollten Sie sich vorweg einige Gedanken machen. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn Sie das Fotobuch in den Händen halten und sich aber was ganz anderes vorgestellt haben. Wir stellen Ihnen im Folgenden vor, auf was Sie achten sollten.

Der limitierende Faktor: Ihr Fotobuch-Budget

Von günstig bis teuer ist alles zu haben. Und günstig heißt bei Fotobüchern nicht automatisch schlechte Qualität. Fast alle Anbieter liefern eine sehr gute Qualität. Machen Sie sich zu Beginn Gedanken darüber, was Sie ausgeben wollen. Beachten Sie die Versandkosten, Extras (Einband, Geschenkbox) und die Anzahl der Seiten, die das Fotobuch haben soll. Ein wichtiger Tipp: Fast alle Anbieter haben attraktive Gutscheine, mit denen Sie erheblich sparen können. Umschauen und vergleichen lohnt sich auf jeden Fall.

Fotoheft für die Handtasche oder dicker Bildband

Die Hersteller bieten inzwischen eine riesige Vielfalt an Formaten an. In der Regel bestimmt der Inhalt Ihres Fotobuchs das Format. Vom Fotoheft mit den Bildern der Enkel für "Omas Handtasche" bis hin zum riesigen Bildband-Format von fast einem halben Meter Breite steht alles zur Auswahl. Diese XXL Formate sind ideal für Landschaftsaufnahmen und machen einiges her. Das richtige Format wird für die meisten Nutzer aber DIN A4 sein. Es ist das am weitesten verbreitete Format mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

Edles Echtfotobuch oder klassischer Digitaldruck

Es gibt zwei grundsätzliche Arten von Fotobüchern: Das Echtfotobuch und das Fotobuch im Digitaldruck. Qualitätsfanatiker - und wir nennen Sie hier extra so - greifen sicherlich zum Echtfotobuch. Durch die Entwicklung auf Fotopapier liefert es die beste Qualität, was sich aber auch in einem sehr hohen Preis widerspiegelt.

Lesetipp: Fotobuch-Tipps für die Gestaltung

Dem gegenüber stehen die Vorteile des Digitaldrucks: Der Digitaldruck ist mit Abstand das am häufigsten genutzte Verfahren. Es liefert hervorragende Qualität, die fast auf dem Niveau des Echfotobuchs liegt, zu einem sehr attraktiven Preis. Da es sich um das Standardverfahren in der Branche handelt, ist die Auswahl an Formaten riesig. Das verwendete Papier ist dünner als beim Echtfotobuch, wodurch Sie mehr Seiten im Fotobuch unterbekommen.

Unser Tipp: Greifen Sie für "normale" Fotobücher zum Digitaldruck. Beim Fotobuch für die Hochzeit lohnt sicherlich die Überlegung, ein Echtfotobuch zu erstellen.

Mehr zum Thema

Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit einem schönen Bluetooth-Lautsprecher, einem intelligenten Satelliten-Reciever und einem…
Film Amazon Prime Instant Video Warner Bros Emily Browning
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Prime Instant Video lockt im Oktober mit Highlights wie "Sucker Punch", "Fifty Shades of Grey", "Spotlight" und der zweiten Staffel von "Ash vs. Evil…
Fotobücher - 6 Tipps für kreative Effekte
Tipps & Tricks

Sie wollen Fotobücher erstellen und mit Effekten besonders kreativ gestalten? Dann haben wir sechs nützliche Tipps für Sie!
Facebook-Logo
Fotosynchronisierung

Nachdem Facebook seine Nutzer schon zur Messenger-App drängte, folgt die neue App Moments. Die ist für Nutzer, die aktiv Fotos auf dem Social…
Smartphone-Tuning (Symbolbild)
So geht's

Wer Admin über sein Android-Smartphone sein will, braucht Root-Rechte. Mit diesen Tipps und Tools rooten Sie Ihr Galaxy, Nexus & Co.