Ein Forum für WordPress

Forumstruktur

Dazu finden Sie innerhalb der Installation den eigenen Ordner simple-press/styles/. Die Struktur ist dabei selbsterklärend: Sie werden ohne Mühe die heruntergeladenen Komponenten zuordnen können.Nachdem damit die grundlegende Installation hinter Ihnen liegt und die technischen Voraussetzungen geschaffen sind, beginnen Sie mit der eigentlichen Administration Ihres neuen Forums.

Forumstruktur

Wie die meisten Foren ist auch Simple Press in Gruppen und Foren untergliedert. Gruppen umfassen zueinanderpassende Foren und schaffen so für den Nutzer Orientierung. Setzen Sie auf Ihrer Seite etwa Kategorien ein, ordnen Sie doch jeder Kategorie eine Gruppe zu.Um die Gruppen und deren Foren einzurichten, wechseln Sie in das Backend von WordPress und wählen dort in der linken Navigation den Eintrag Forum. Auf der nachfolgenden Seite markieren Sie Foren und klicken auf Neue Gruppe erstellen. Auf der nachfolgenden Seite tragen Sie den Namen der Gruppe ein, den die Nutzer des Forums auf der Startseite sehen sollen.Außerdem fügen Sie am besten auch eine Beschreibung hinzu, damit die Teilnehmer wissen, worum es im Forum geht. Neben der Beschreibung besteht die Möglichkeit, eine kurze Nachricht zu hinterlegen, die die Nutzer oberhalb der aktuellen Beiträge lesen können.

image.jpg

© Stephan Lamprecht, Daniela Schrank

In den globalen Einstellungen schützen Sie den Adminbereich vor Zugriff durch die Mitglieder.

Damit die Gruppe auch angelegt werden kann, müssen Sie die Zugriffsrechte der Nutzer definieren. Es wird zwischen Gästen, also Nutzern, die noch kein Konto auf dem System eingerichtet haben, Mitgliedern und Moderatoren unterschieden. Letzteren sollten Sie auch das Recht zur Moderation einrichten, was Sie mit dem Listenfeld neben jedem Eintrag erledigen. Wenn Sie nicht wollen, dass Gäste mitlesen, weisen Sie diesen No Access zu. Klicken Sie abschließend auf Neue Gruppe erstellen.Nachdem Sie auf die gleiche Weise die Gruppen angelegt haben, die Sie benötigen, richten Sie als nächstes die dazugehörigen Foren ein. Klicken Sie im linken Bereich unterhalb von Foren auf den Eintrag Neues Forum erstellen. Legen Sie fest, zu welcher Gruppe das Forum gehört. Anschließend werden die weiteren Felder editierbar. Vergessen Sie nicht die Berechtigungen zu bestimmen. Mit einem Klick auf Neues Forum erstellen beenden Sie die Anlage.Die Software erlaubt eine akzentuierte Steuerung der Benutzerrechte bis auf die Ebene einzelner Foren. Wenn Sie sich die Arbeit etwas erleichtern wollen, aktivieren Sie globale Einstellungen für die Benutzer. Dazu wechseln Sie unter Foren in den Abschnitt Füge globale Berechtigung hinzu.Welche Rollen es in Ihrer Installation gibt, legen Sie über den Abschnitt Berechtigungen fest. Hier verändern Sie die bereits eingerichteten Standardrechte und legen weitere Rollenmodelle an.

Nutzermanagement

Simple Press bietet Ihnen die Option, aus den mehr oder weniger anonymen Lesern Ihres Blogs eine Gemeinschaft zu machen. Da niemand gern mit völlig unbekannten Personen diskutiert, darf jedes Mitglied der Gemeinschaft optional seine eigene Profilseite pflegen. Da sich Simple Press und WordPress eine Datenbank teilen, müssen Sie für Ihre Installation die Registrierung von Benutzern erlauben.Dazu loggen Sie sich als Administrator in WordPress ein. Wechseln Sie hier in den Bereich Einstellungen und Allgemein. Aktivieren Sie dort die Option Jeder kann sich registrieren. Damit schalten Sie die Funktion ein, dass ein Nutzer selbst ein Konto auf dem Server eröffnen kann. Hier ist Abonnent empfehlenswert.WordPress selbst bietet mit den Profilseiten bereits die Grundlagen, um Mitgliederinformationen zu teilen. Allerdings hat das Standardverhalten den Nachteil, dass die Änderungen am Profil direkt im Adminbereich der Installation vorgenommen werden. Diesen Punkt können Sie aber vor dem Zugriff durch die Nutzer abschirmen.Rufen Sie dazu auf der Simple-Press-Oberfläche den Eintrag Globale Einstellungen auf. Anschließend setzen Sie die Option Verhindere Zugriff auf die WP-Admin Seiten für Benutzer. Im Bereich darunter können Sie optional Ausnahmen von dieser Regel definieren. Nach dem Speichern ist das Backend abgeschirmt.

Profil-und Mitgliederverwaltung

Das Forum ist soweit fertig, jetzt geht es an das Feintuning. Im Abschnitt Profile finden Sie alle Optionen, die im Zusammenhang mit Benutzerprofilen stehen. Unter Profilfelder aktivieren Sie für jeden Eintrag, ob dieser bei der Anlage eines neuen Mitglieds ein Pflichtfeld sein soll, ob er überhaupt in das Formular für das Ausfüllen des Profils integriert und auf der Profilseite des Mitglieds angezeigt wird.

image.jpg

© Stephan Lamprecht, Daniela Schrank

Die Optionen zur Verlinkung zwischen Beiträgen und Forum sind umfangreich. Damit fällt es Ihnen leicht, eine Diskussion zu initiieren.

Wenn Ihnen die Vielzahl an Infos noch nicht ausreicht, dürfen Sie darüber hinaus auch eigene Felder definieren. Unter Profil-Einstellungen steuern Sie, wie die Profilseiten und die Logindaten dargestellt werden. Wie in den meisten Foren üblich, können auch die Nutzer von Simple Press optional miteinander private Nachrichten austauschen.Wenn Sie dies zulassen wollen, wechseln Sie unter Komponenten in den Abschnitt Private Nachrichten. Hier beschränken Sie auch die Zahl der Mitteilungen im Posteingang des Mitglieds. Unter Komponenten befindet sich auch der Eintrag Richtlinien. Hier ist der Ort, um individuelle Nutzungsbedingungen zu hinterlegen.

Beiträge und Diskussionen

Damit Ihr Forum sich auch mit Leben füllt, weisen Sie möglichst häufig darauf hin. Die Eröffnung ist mit Sicherheit einen eigenen Eintrag auf der Startseite wert. Oder Sie statten Ihren Newsfeed mit einer festen Fußzeile aus, die das Forum bewirbt. Sehr praktisch ist die Möglichkeit, aus einem neuen Blogbeitrag automatisch eine neue Diskussion im Forum zu eröffnen. Das erledigen Sie komfortabel im Backend.Am unteren Rand des Editors klicken Sie einfach auf die Option Erstelle Forenthema. Danach wählen Sie das Forum aus. Sobald Sie den Artikel nun publizieren, ist auch Ihr neues Thema sichtbar. Standardmäßig verwendet Simple Press den gesamten Beitragstext für den ersten Beitrag im Forum.Am Ende des Artikels wird ebenfalls automatisch ein verlinkter Text zum Forumsthema eingefügt. Das Verhalten ändern Sie in den Optionen des Forums unter Komponenten/Beitragsverlinkungs- Einstellungen. Dort können Sie auch den Text, der am Fuß des Artikels eingefügt wird, bearbeiten.Sie sehen: Die Kombination WordPress und Simple-Press macht es Ihnen leicht, mehr aus Ihrem Blog zu machen und zündende Diskussionen mit Ihren Lesern anzufachen.

Tipps zum Forenstart

  • Ein Forum braucht Nutzungs- und Datenschutzbedingungen. Welche Vorschriften für Sie gelten, hängt unter anderem auch davon ab, ob Sie das Forum privat oder gewerblich anbieten.
  • Beginnen Sie nicht mit zu vielen Gruppen und Foren, sondern beschränken Sie sich auf einige dieser Bretter, die Sie stark auf die Grundthemen Ihres Blogs fokussieren.
  • Richten Sie eine Kategorie ein, die allgemeine Themen, wie die Mitgliedervorstellung zum Inhalt hat. Damit überlassen Sie den Mitgliedern, in welche Richtung das Forum sich entwickelt.
  • Antworten Sie selbst schnell auf neue Beiträge. Dies gilt nicht nur in der Anfangszeit. Vermeiden Sie Standardantworten. Jedes neue Mitglied der Gemeinschaft möchte individuell wertgeschätzt werden.

Mehr zum Thema

Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Whatsapp Alternativen
Für Android, iPhone, iPad & Co.

Es gibt keine Whatsapp-Alternative? Quatsch! Diese 10 Messenger-Apps für Android, iOS und Windows Phone sind der perfekte Ersatz.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Cloud-Speicher
Meta-Cloud

Diese Meta-Dienste und Cloud-Tools fassen kostenlosen Cloud-Speicher von Google, Dropbox und Co. zusammen - oft besser als das Original.
Dropbox, Google Drive & Co.: Steckdose mit Logos
Verschlüsselung, Explorer-Zugriff & Co.

Wir haben Tipps für Add-ons und Apps für Google Drive und Dropbox. Damit kommen Verschlüsselung, Zugriff im Windows-Explorer und mehr.