Menü

Webworker-Tools Firefox: Die zehn besten Plug-ins

Firefox ist nicht nur beliebt, sondern auch der ideale Browser für alle, die regelmäßig Websites pflegen, konzipieren und entwickeln. Aus dem breiten Angebot an Erweiterungen stellen wir Ihnen die zehn besten Add-ons für Webworker vor.
Firefox: Die zehn besten Plug-ins © Hersteller/Archiv
Firefox: Die zehn besten Plug-ins

Mehr lesen

Ob fortgeschrittener Anwender oder Profi: Mit den hier vorgestellten Erweiterungen greifen Sie als Firefox-Nutzer auf einen soliden Bestand an Werkzeugen für die tägliche Arbeit bei der Entwicklung und Pflege Ihrer Internetseiten zurück. Dazu gehören beispielsweise Grafikbearbeitungsprogramme, FTP-Software oder ein Tool, das die selbst gestaltete Website auf Barrierefreiheit überprüft.

Ratgeber: Der sicherste Browser der Welt

Dabei können Sie ganz kostenbewusst vorgehen und die Tools nach Herzenslust ausprobieren, denn die Programme kosten Sie keinen Cent. Allerdings freuen sich die meisten Entwickler über eine kleine Spende für Ihre Arbeit. Die vorgestellten Addons können Sie direkt Mozilla runterladen.

Firebug

Diese Erweiterung zählt sicherlich zu einer der wichtigsten für alle Webentwickler. Denn die Software ist mit einer eigenen Schnittstelle versehen, an die andere Entwickler ihre Anwendungen anbinden können. Firebug rufen Sie mit einem Mausklick auf das kleine Käfersymbol in der Statusleiste von Firefox auf.

Damit wird das gerade angezeigte Dokument untersucht und eingelesen. Über die Hauptnavigation des Programmfensters erhalten Sie damit Zugriff auf den Quelltext der Seite und können auch in einem separaten Bereich die zugrundeliegenden Stylesheets ansehen. So kommen Sie Fehlern auf der eigenen Seite schnell auf die Spur.

Firebug eignet sich damit aber auch ganz hervorragend, um sich den Aufbau anderer Seiten anzusehen, um daraus zu lernen. Der integrierte Editor unterstützt Sie beim Bearbeiten des Quelltextes und des Stylesheets.

 
x