Hängen soll er!

Feste Strukturen

Feste Strukturen

Starre Wandhalterung

© Archiv

Vorne und hinten festschrauben, zusammenstecken, fertig: Starre Wandhalterungen sind einfach zu montieren. Verschiebbare Lochraster machen die Halterung für unterschiedliche TV-Größen und VESA-Formate passend. Im Bild: das Universalmodell Desino von VCM für 40 Euro.

Diese einfachste Halterungsvariante befestigt den Flat-TV mit wenigen Zentimetern Abstand an der Wand. Meist wird das Vorderteil der Halterung an den Fernseher geschraubt und dann zusammen mit diesem in das hintere Gestell an der Wand eingehängt. Die Bild-Neigung lässt sich hier nicht nachträglich justieren - schlecht, wenn man den Fernseher über Sitzhöhe aufhängen möchte. Vor allem LCD-Modelle zeigen von unten betrachtet häufig einen schlechteren Kontrast, als wenn man das Bild frontal anschaut.

Vor- und Nachteile

+ günstig: einfache Modelle schon ab 25 Euro
+ stabil: geringe Sicherungskräfte, unproblematische Befestigung
- Buchsen auf der Rückseite sind kaum mehr zu erreichen
- Bild lässt sich nicht zum Zuschauer ausrichten

Eine Frage der Neigung

Wandhalterung mit Gelenk

© Archiv

Die Neigung einfacher Wandhalterungen erfolgt über ein Gelenk, das sich mit zwei Schrauben arretieren lässt. Im Bild: die Neigehalterung Porta von VCM für 55 Euro.

Wer den TV etwas höher hängen möchte, der sollte auf jeden Fall zu einer neigbaren Halterung greifen. Sie lässt sich mithilfe festellbarer Gelenke stufenlos nach unten und oben neigen. Dabei ist aber der Abstand etwas größer als bei den starren Modellen. Vorteil: Man kommt eher an die rückseitigen Audio-/Videobuchsen heran, um etwa einen zusätzlichen Zuspieler anzuschließen.

Vor- und Nachteile

+ TV lässt sich besser auf den Zuschauer ausrichten
+ Halterung lässt sich recht unproblematisch anbringen
+ Rückseite/Buchsen relativ gut erreichbar
- größerer Abstand zur Wand

Bewegungsfreiheit

bewegliche Wandhalterung

© Archiv

Diese voll bewegliche Wandhalterung vom Typ VCM Padova (ca. 150 Euro) soll stabil genug sein für Plasma- und LCD-TVs bis einen Meter Bilddiagonale.

Wer oft an unterschiedlichen Plätzen fernsieht, der braucht eine voll bewegliche Wandhalterung, bei der sich der Bildschirm nicht nur neigen, sondern auch nach links und rechts drehen lässt. Dafür muss das Gerät sich allerdings recht weit von der Wand weg schwenken lassen, was bei großen TV- Modellen mächtige Kräfte auf die Wandbefestigung zur Folge hat. Ohne Profi-Befestigung hält eine solche Konstruktion nicht lange.

+ volle Bewegungsfreiheit für den Fernseher
+ Rückseite und Anschlussbuchsen problemlos erreichbar
- mechanisch sehr aufwändige Konstruktion
- für große TV-Geräte schwierige Montage
- recht hoher Preis

Motor-Sport

Motor-Wandhalterung EFWE 6455 RC

© Archiv

Creme de la Creme: Die preisgekrönte Motor-Wandhalterung EFWE 6455 RC von Vogels fährt das TV-Gerät auf Wunsch in fast jede Position. Kosten: edle 650 Euro.

Zum absoluten TV-Luxus gehören motorisiert bewegliche Wandhalterungen. Ihre Position lässt sich per Fernbedienung vom Sofa aus justieren. Im Idealfall lassen sich, wie beim Modell EFWA 6455 RC von Vogels, bestimmte Positionen programmieren und dann immer wieder anfahren. So richtet sich der Fernseher etwa auf Knopfdruck zum Esstisch, zum Sofa oder in Richtung Spielecke aus.

Vor- und Nachteile

+ sehr komfortable Funktion
+ extrem stabiler Aufbau
- sehr teure Wandhalterungen
- TV-Gerät steht weit von der Wand ab.

Wie Sie Kabel verschwinden lassen und welche Anbieter es gibt, erfahren Sie auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

Service Workshop 03/09
Galerie
Hängen soll er!

Ein Kran wird glücklicherweise oftmals nicht benötigt, um einen LCD- oder Plasma-TV an die Wand zu hängen.

Mehr zum Thema

Fernsehsteuerung via App
Übersicht

Unsere Tester haben im Labor die beste Konfiguration der Samsung-Fernseher sowie den optimalen Sehabstand ermittelt.
Heimkino-Projektor
Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung und verrät, worauf Sie bei…
Fernseher: nur schauen, nicht kaufen!
Löst die IFA die Probleme der TV-Branche?

Deutsche kaufen weniger TVs. Kann die IFA 2015 das Problem lösen? video-Chefredakteur Andreas Stumptner kommentiert.
UHD HDR Test v11
Download-Special

High Dynamic Range hält auf immer mehr Fernsehern Einzug. Wir bieten einen Testfilm zum kostenlosen Download, mit dem Sie das HDR-Bild testen…
DVB-T2 HD
Ab Mitte 2016

In unserem Artikel erklären wir alles zu DVDB-T2 HD. Die neue Antennen-Technik bringt endlich Fernsehen in Full-HD.