Sicherheit

Facebook - Die richtigen Datenschutz-Einstellungen

Zum europäischen Datenschutztag: Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich bei Facebook vor Datenspionage schützen und Ihre Inhalte nur mit ausgewählten Nutzern teilen.

Facebook - Die richtigen Datenschutz-Einstellungen

© Screenshot: facebook.com

Wir zeigen Ihnen wie Sie sich vor Datenspionage schützen und Ihre Inhalte nur mit ausgewählten Nutzern teilen.

Datenpiraten sind hinter Ihren Facebook-Beiträgen und -Daten her. In unserer Galerie sehen Sie, wie Sie Ihre Privatsphäre bei Facebook schützen können und wie Sie ältere Beiträge bearbeiten.

Als erstes sollten Sie in der Facebook-Leiste oben rechts auf das Zahnrad-Icon klicken und dort Kontoeinstellungen wählen. Klicken Sie in der linken Spalte auf "Sicherheit"  und dann  neben "Sicheres Durchstöbern" auf Bearbeiten. Machen Sie ein Häkchen bei der Option "Facebook mithilfe des sicheren Durchstöberns (https) verwenden, wenn möglich" und speichern Sie die Änderung. Ab sofort wird die Verbindung zu Facebook gesichert hergestellt.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Um Ihre Sicherheits-Einstellungen einzusehen und zu ändern klicken Sie in der oberen Facebook-Leiste auf das Zahnrad-Icon ganz rechts. Dort wählen…

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.