Wir machen Technik einfach
Office-Tipp

Excel: "Zellensprung" anpassen

Wenn Sie in Excel nach der Eingabe von Werten oder Zeichen in eine Zelle die "Enter"-Taste drücken, springt die Zellenmarkierung automatisch weiter. In der Standardeinstellung wird das die darunterliegende Zelle sein. Diese "Sprungrichtung" lässt sich bei Bedarf manuell ändern.

image.jpg

© Archiv

Klicken Sie im Menü "Extras" auf "Optionen" und dann auf den Kartenreiter "Bearbeiten". Unter dem Eintrag "Einstellungen" finden Sie die Option "Markierung nach dem Drücken der Eingabetaste verschieben". Aktivieren Sie die Option, wenn nicht schon geschehen, mit einem Häkchen.

Im Auswahlmenü rechts daneben können Sie nun festlegen, in welche Richtung die Zellmarkierung springen soll, nach "Unten", "Rechts", "Oben" oder nach "Links". Auf diesem Registerblatt lassen sich auch weitere interessante Einstellungen festlegen, beispielsweise können Sie eine feste Anzahl von Dezimalstellen für Ihre Zahlenwerte vorgeben.

Mehr zum Thema

PDF in Word - Anleitung
Anleitung

Unsere Anleitung zeigt die Umwandlung von Word in PDF und umgekehrt. Dazu erklären wir, welche Probleme auftreten und wie Sie sie lösen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.