Italienisches Festival bei der EPT in Prag

EPT Prag

Mitten in der vorweihnachtlichen Zeit reiste der EPT-Tross in die tschechische Hauptstadt Prag, wo vom 9. bis 13. Dezember 2008 die letzte EPT des Jahres stattfand. Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt präsentierte sich die goldene Stadt mit prächtigem Sonnenschein.

  1. EPT Prag
  2. Teil 2: EPT Prag
EPT Prag

© Stefan Hachmeister

EPT Prag

Dass die Italiener ein Poker begeistertes Volk sind, wissen wir ja nicht erst seit der EPT San Remo. Doch ist es schon erstaunlich, dass bei den letzten EPTs die Jungs vom Stiefel immer wieder die meisten Teilnehmer stellten. In Prag waren sage und schreibe 80 von ihnen unter den insgesamt 570 Startern zu finden. Da wunderte es keinen, dass drei der acht Final Table Player aus dem Land der Pizza und Pasta kamen. Bisher hatte allerdings noch nie einer von ihnen einen EPT-Titel mit nach Hause nehmen können.

Dass sich dies in Prag sich ändern sollte, wurde aber schon zu Beginn des Heads-up klar, denn das finale Duell war eine rein italienische Angelegenheit. Alle hatten erwartet, dass, wenn es mal so weit kommt, Dario Minieri oder Luca Pagano mit von der Partie sein würden, doch Salvatore Bonavena und Massimo Di Cicco stohlen den beiden PokerStars Pros die Show und waren bei diesem nationalen Ereignis unter sich. Am Ende konnte der 44jährige Amateur Salvatore Bonavena die Oberhand behalten und das Preisgeld von 774.000 Euro einstreichen.

Mondäne Kulisse

Das mondäne Hilton Hotel war wie schon in den letzten beiden Jahren Austragungsort dieser Großveranstaltung. Die Veranstalter hatten den Turnierbeginn auf 12 Uhr mittags vorverlegt, damit nicht bis in die tiefe Nacht gespielt werden musste. Dies hatte sich allerdings nicht bis zu den "Gewohnheitstieren" herumgesprochen, und so blieben zu Beginn von Tag 1a die Tische halb leer. Aus diesem Grund entschied Turnierdirektor Thomas Kremser auch eine "Late Registration" zuzulassen. Am Ende von Level 2 zeigte dies Wirkung und der Turniersaal war mit 272 Teilnehmern fast ausverkauft. Von den insgesamt 47 deutschen Spielern waren die bekanntesten wohl Sebastian Ruthenberg, Johannes Strassmann und Felix Osterland.

Österreich war mit Markus Golser, Sigi Stockinger und einigen anderen ebenfalls stark vertreten. Bei den internationalen Stars sorgte der Däne Gus Hansen für das größte Aufsehen, er kam etwas später und ging dafür etwas früher. Dieses Schicksal ereilte aber auch viele andere bekannte Spieler, sodass unter den 88 Teilnehmern, die an Tag 2 wiederkommen durften, mit Roy von der Locht, Sebastian Ruthenberg, Benjamin Mirsaidi, Haward Speer und Daniel Drescher nur noch fünf Deutsche waren. Von den Österreichern schaffte es leider keiner weiterzukommen. Mit Alexander Andermatt war auch nur noch ein Schweizer im Rennen.

EPT Prag

© Stefan Hachmeister

Der Final Table in Prag

Als Chipleader aus Tag 1a ging der Franzose Ludovic Lacay hervor, der diesmal ohne Zahnbürste im Mund (verlorene Side-Wette bei der EPT-Budapest) sich anscheinend besser konzentrieren konnte und einen richtig guten Tag erwischte. Für ein Kuriosum sorgte Rolf Slotboom, der mit Pocket Kings gegen A, Q seines Gegners verlor. Das ist zwar nichts Besonderes, doch lustig war es schon, dass diese Hand ausgerechnet seine Freundin als Dealerin am Tisch gab. Wollen wir hoffen, dass der Haussegen wieder gerade hängt. Außerdem wurde schnell klar, dass es mit der Titelverteidigung von Arnaud Mattern nichts werden würde, denn er musste schon recht vorzeitig sich zu den Railbirds gesellen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Netgear-NAS, 57 Prozent auf Heimkino-Produkte und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.