Überall-TV zu jeder Zeit

DVB-T-Recorder: MUSTEK DTR-80

Wenn man schon vom analogen TV-Empfang auf DVB-T aufrüsten muss, dann aber richtig: mit Timeshift. Von Mustek gibt es dazu jetzt einen DVB-T-Festplattenrecorder für unter 200 Euro.

DVB-T-Recorder: MUSTEK DTR-80

© Archiv

DVB-T-Recorder: MUSTEK DTR-80

Deutschland ist – wie wir im DVB-T-Special unserer letzten Ausgabe berichteten – bald völlig TV-digitalisiert. Jedoch steigen nicht nur bisherige Antennenseher, sondern auch immer mehr Kabelkunden auf das (bis auf GEZ) kostenlose System um, und selbst Satellitenfans nutzen DVB-T für ihre Zweit- und Drittfernseher. Den Komfort der digitalen TV-Übertragungen nutzen die besseren Settop-Boxen durch integrierte Festplatten, die die TV-Daten zwischenspeichern und damit Ausstrahlungen zeitversetzen oder archivieren können. Die aktuelle TV-Sendung einfach anhalten und sogar zurückspulen zu können ist purer TVLuxus und vermeidet den Medienstress des Überangebots an Sendern. Leider war die DVB-TFestplattenbox DTR-80 von Mustek ein paar Tage zu spät in der Redaktion eingetroffen, um am großen Vergleichstest der letzten Ausgabe teilnehmen zu können, doch schon aufgrund ihrer für den Verkaufspreis mehr als überzeugenden Ausstattung dürfen wir das Gerät unseren Lesern nicht vorenthalten.

Zwei Scart-Buchsen für TV und Videorecorder nebst elektrischer Digitalbuchse für den Ton (auch Dolby Digital) gehören zu den Basiswünschen, doch mit dem Doppeltuner, mit dem man eine Sendung aufzeichnen kann, während man eine andere ansieht, lässt das Preiswunder von Mustek einige erheblich teurere A-Markengeräte hinter sich. Bei unseren Tests zeigte sich, dass beide Tuner gute Empfangsergebnisse liefern – mit nur geringem Pegelverlust durch die Durchschleiffunktion. Der Mustek benutzt die 80- GByte-Festplatte auf Wunsch zur Hintergrundaufnahme. Das aktuelle Programm wird also ständig mitgeschnitten und kann ohne Vorankündigung pausiert oder zurückgespult werden. Verbesserungsbedürftig ist die parallele Nutzung des Massenspeichers. Während der Aufnahme kann keine bereits archivierte Sendung angesehen werden – ebenso wenig wie eine Ausstrahlung, die gerade über eine Timerprogrammierung aufgenommen wird.

Der Aufruf des sehr schön gestalteten Hauptmenüs gelingt via die recht handliche Fernbedienung schnell und sicher. Alle Optionen und Funktionen sind übersichtlich aufbereitet.

Eine Stromversorgung für die aktive Zimmerantenne und variable Bildformate sind dabei nützliche Sonderfunktionen. Allein die Inhaltsinfos der Sendungen erlangtman nicht durch die "Info"- Taste, sondern im EPG, welcher senderübergreifend mit einer guten Gesamtübersicht gestaltet ist. Wogegen Videotext leicht bedienbar funktioniert, bringen die Favoriten- Senderlisten keinerlei Gewinn für die schnellere Programmauswahl. Dafür wird eine kleine Zimmerantenne mitgeliefert.

Fazit

Zum Kampfpreis bekommt man von Mustek einen DVB-T-Doppeltuner mit einer 80-GByte-Festplatte. Dabei sind Bedienung wie auch Bildqualität auf gutem Niveau. Sollte nach dem nächsten Firmware-Update die Festplatte gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben können, wäre der DTR- 80 ohne Einschränkungen empfehlenswert.

HomeVision Kurzprofil

© Archiv

HomeVision Kurzprofil

Mehr zum Thema

Fernsehsteuerung via App
Übersicht

Unsere Tester haben im Labor die beste Konfiguration der Samsung-Fernseher sowie den optimalen Sehabstand ermittelt.
Heimkino-Projektor
Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung und verrät, worauf Sie bei…
Fernseher: nur schauen, nicht kaufen!
Löst die IFA die Probleme der TV-Branche?

Deutsche kaufen weniger TVs. Kann die IFA 2015 das Problem lösen? video-Chefredakteur Andreas Stumptner kommentiert.
UHD HDR Test v11
Download-Special

High Dynamic Range hält auf immer mehr Fernsehern Einzug. Wir bieten einen Testfilm zum kostenlosen Download, mit dem Sie das HDR-Bild testen…
DVB-T2 HD
Ab Mitte 2016

In unserem Artikel erklären wir alles zu DVDB-T2 HD. Die neue Antennen-Technik bringt endlich Fernsehen in Full-HD.