Bildbearbeitung

Download-Tipp: JPG-Illuminator

Immer wieder schaffen es Programme in unsere Download-Charts, mit denen keiner gerechnet hat. Wir stellen Ihnen diese gar nicht mehr so geheimen Geheimtipps ausführlich vor. Dieses Mal - den JPG-Illuminator.

image.jpg

© Archiv

JPG-Illuminator ist eine für den privaten Gebrauch kostenlose Bildbearbeitungs-Software, mit der Sie Ihre Digitalfotos in Schuss bringen können. Zwar bietet das Programm nahezu alle wichtigen Funktionen an, die man von einer solchen Software erwartet. Die absoluten Spezialitäten von JPG-Illuminator sind das Aufhellen von Fotos sowie der Weißabgleich. Nach Auskunft der Entwickler verwendet JPG-Illuminator dabei "ausgeklügelte Verfahren", die denen ähneln, die auch in der Digitalkamera selbst zum Einsatz kommen. Tatsächlich ist das Ergebnis auch nach unserer Erfahrung hochwertig und übertrifft teilweise sogar die Leistung kostenpflichtiger Profi-Software.

image.jpg

© Archiv

Per Schieberegler passen Sie die Belichtung in Blendenstufen an.

Die Belichtungskorrektur nimmt JPG-Illuminator in Blendenstufen vor, die Sie über einen Schieberegler vorgeben. Halten Sie die Schaltfläche rechts daneben gedrückt, hebt JPG-Illuminator über- bzw. unterbelichtete Partien in roter bzw. blauer Farbe ab. Das erleichtert die Beurteilung des bei der Belichtungskorrektur eingestellten Wertes massiv. Über eine weitere Schaltfläche können Sie temporär zum Originalzustand des Bildes zurückschalten, um diesen mit dem aktuellen Arbeitsergebnis zu vergleichen.

Den Weißabgleich nehmen Sie in JPG-Illuminator per Pipette vor - ähnlich wie auch in Photoshop. Dabei klicken Sie einfach eine graue Stelle im Bild an. Anhand dieser Stelle errechnet JPG-Illuminator dann die für den Weißabgleich notwendigen Parameter. Eine weitere Pipette nimmt auf Wunsch ein Stück Haut auf und sorgt so für neutrale Hauttöne.

Das kostenlose JPG-Illuminator gefällt mit einer Reihe cleverer Lösungen, die die Arbeit mit dem Programm zur Freude machen. So können Sie ein neues Bild auf Knopfdruck so einstellen "wie letztes Bild". Auch dass sich die Software ohne Installation nutzen lässt und damit auch für den Einsatz vom USB-Stick aus eignet, gefällt uns.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können