Durchblick im Formatdschungel

DivX-"Nachfolger" MKV

Viel kritischer ist allerdings, dass die Blu-ray, aber auch der kleine Bruder, die AVCHD-Disc (AVC-Daten auf DVD) strenge Vorgaben bezüglich der AVC-Kodierung haben, sodass man um eine komplette Rekodierung des Quellmaterials nicht herumkommt, sollte ein Player oder eine Authoring-Software das ihm übergebene Format von Blu-ray oder AVCHD-Disk nicht akzeptieren. Hier hilft nur ausprobieren

Im Web hat noch ein weiteres Containerformat für HD-Dateien den Siegeszug angetreten: MKV. MKV (gesprochen: Matroska) ist ein Open-Source-Containerformat, das sehr flexibel ist und jede Art von Codecs beherbergen kann. Somit könnte das MKV-Containerformat auch eine bessere Alternative zu Blu-ray oder AVCHD sein, da es ebenfalls umfangreiche Optionen wie mehrere Tonspuren, Kapitel, Untertitel und sogar 3D bietet. Viele Geräte, vor allem auch aktuellere Blu-ray-Player, unterstützen bereits MKV-HD-Dateien - quasi so, wie die DivX-Wiedergabe inzwischen zum Standardfunktionsumfang von DVD-Playern gehört. Und: Die neue HD-DivX-Variante auf Basis von AVC verwendet auch MKV und nennt sich DivX HD Plus.

HD-Videoformate im Griff

© Archiv

Mit dem Tool mkvmerge GUI aus dem MKVToolnix-Paket erstellen Sie aus nahezu beliebigen Video- und Audiodateien Filme im Format MKV.

Nachdem es lange dauerte, bis ein zuverlässiger TS-Muxer zur Verfügung stand, entschieden sich vor einigen Jahren viele für den Einsatz von MKV, zumal auch AVI für H.264-Material weniger geeignet ist. Die Folge: über 80% der HD-Dateien im Internet sollen MKV-Dateien sein.

Spielt Ihre HD-Hardware H.264 ab, aber nicht MKV, gibt es Abhilfe: tsMuxeR kann auch MKV-Dateien in TS-Files verwandeln. Gibt es dennoch Probleme, gibt es einen Ausweg: vorheriges Demuxen. Installieren Sie von www.bunkus.org/videotools/mkvtoolnix das Tool-Paket MKVToolnix, das zum manuellen Muxen von MKV- Dateien eingesetzt wird. Kopieren Sie die Dateien aus dem MKVextractGUI-Paket von http://coreforge.org/projects/mkvextractgui in den gleichen Ordner - Sie erhalten dadurch zusätzlich ein Programm, das MKV-Dateien auch wieder zerlegen kann. Starten Sie dann MKVextractGUI. Geben Sie die DivX-Datei als Input-File an, markieren Sie die Streams und klicken Sie auf Extract.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können