Gelöschte Fotos retten

Digifotos: Gelöschte Fotos retten

Haben Sie versehentlich wichtige Fotos von Ihrer Speicherkarte gelöscht? Unsere Tools zur Datenrettung stellen verlorene Dateien wieder her.

  1. Digifotos: Gelöschte Fotos retten
  2. Teil 2: Digifotos: Gelöschte Fotos retten
Digifotos: Gelöschte Fotos retten

© Archiv

Digifotos: Gelöschte Fotos retten

Noch schnell auf "Löschen" gedrückt und dann auf "Ansicht" - oh Schreck, wo sind die Bilder? Es kann sehr schade sein, wenn man durch eine Fehleingabe alle Fotos löscht. Doch das Löschen ist meist nicht so endgültig, wie man glaubt. Der Löschvorgang zerstört oft nur die Zuordnung zu den Dateien, die Daten an sich bleiben erhalten, aber normale Programme finden sie nicht. Hier sind spezielle Tools notwendig, die die Zuordnung wiederherstellen.

Mit PC Inspector Smart Recovery lassen sich versehentlich gelöschte, quick-formatierte oder fehlerhaft gespeicherte Bilder, Videos und Audiodateien suchen und gegebenenfalls rekonstruieren. Es unterstützt alle bekannten Speichermedien, die sich als zusätzliches Laufwerk und mit einem logischen Laufwerksbuchstaben im System einbinden. Smart Recovery erkennt die meisten Foto-Dateiformate wie JPG, BMP, TIF oder GIF. Darüber hinaus beherrscht es spezifische Dateiformate wie Canon CRW, Fuji RAF, Olympus ORF, Kodak DCR, Minolta MRW und Nikon NEF. Weiterhin lassen sich zerstörte MOV-, AVI- und WAV-Dateien orten und je nach Grad der Zerstörung wiederherstellen.

Ein gutes Tool zum Wiederherstellen versehentlich gelöschter Dateien und Bilder von Digitalkameras ist auch File Rescue Plus. Es ist einfach aufgebaut und funktioniert selbst auf Laufwerken, die einer Schnellformatierung unterzogen oder durch Viren beschädigt wurden. Das Programm läuft unter Windows 95, 98 sowie ME und unterstützt die Dateiformate FAT 12/16/32/ sowie NTFS. Daneben lassen sich Daten von CompactFlash-, Smart- und SD-Karten retten. Auch auf Memory Sticks, Festplatten, Diskettenlaufwerke und interne Speicher von Digitalkameras kann File Rescue zugreifen.

Photo Rescue rekonstruiert stark fragmentierte, gelöschte Fotos. Es lassen sich Bilddateien retten, die versehentlich gelöscht, fragmentiert oder durch Systemfehler zerstört wurden.

Daneben stellt das Programm Dateien wieder her, die andere Wiederherstellungsmethoden weiter beschädigt haben. Gleiches gilt für Filme und Sounddateien, die man mit Digitalkameras aufgenommen hat. Photo Rescue produziert eine Sicherheitskopie (Image-Datei) der Speicherkarte und verwendet diese als Grundlage für eine Wiederherstellung. Damit bleibt das Original erhalten. Es greift nur lesend auf Speicherkarten zu, unternimmt aber keine Schreibversuche.

Photo Rescue unterstützt SmartMedia- und CompactFlash-Karten sowie Sonys Speicher- Sticks. Weiterhin lassen sich Dateien von SD-, MMC- und xD-Karten sowie von Microdrives rekonstruieren. Das Programm ist zudem kompatibel zu den meisten Kartenlesern.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.