Report Windows 8

Die Großbaustelle Windows 8

Im Internet sind vor einigen Wochen die ersten Versionen eines potenziellen Windows 8 aufgetaucht. Eine dieser Kopien gelangte in die Redaktion und wurde getestet. Wir zeigen die neuen Funktionen und Verbesserungen im neuen Betriebssystem aus Redmond.

  1. Die Großbaustelle Windows 8
  2. Backup-System in Windows 8
image.jpg

© PCgo

Erste Informationen zu Windows 8 tauchten in Form einer Präsentation im letzten Jahr auf. Da ging es um einen App Store und Gesichtserkennung für die Anmeldung. Seitdem hat sich die Computer-Landschaft verändert - Smartphones und Tabletts haben sich auf dem Markt etabliert.

Die Hersteller solcher Geräte wollen sich damit ein Stück vom IT-Kuchen abschneiden. Das Erscheinen von Windows Phone 7 im letzten Jahr war die erste Reaktion auf diese Veränderungen. Nun erwarten viele Insider die Unterstützung für Tabletts bei Windows 8. Angeblich gab es schon auf der CES im Januar 2011 in Las Vegas für einen ausgewählten Kreis die ersten Demos eines Nachfolgers von Windows 7 auf einem Tablett zu sehen.

Anfang April 2011 war es so weit: Microsoft verteilte die ersten Versionen des Windows-7-Nachfolgers an Partner und Hardware-Hersteller. Kurz vor Ostern 2011 gelangte eine dieser Vorabversionen über BitTorrent-Netzwerke und One-Click-Hoster wie Rapidshare ins Internet. Mittlerweile folgten der ersten Version weitere Builds.

image.jpg

© PCgo

Das Ribbon Design wurde aus MS-Office übernommen. Es bestimmt das Aussehen und die Funktionalität des Explorers in Windows 8.

Insider erwarten für die folgenden Wochen weitere sogenannte Leaks. Mittlerweile hat Microsoft auf die Datenpannen reagiert und sich wohl von zwei Mitarbeitern getrennt. Diese sollen für die Leaks im Internet verantwortlich sein.

Die zuerst im Internet aufgetauchte Vorabversion von Windows 8 trägt die Bezeichnung "6.1.7850.0.winmain_win8m1.100922-1508_ x86fre_client-enterprise_en-us". Dabei handelt sich um ein knapp 2,5 GByte großes ISO-Image, aus dem sich die Installations-DVD brennen lässt. Experten werten das Paket als potenzielles Preview von Windows 8. Dies vor allem wegen des "win8m1" in der Dateibezeichnung - dieser Teil soll für Windows 8 Milestone 1 stehen.

Nach dem Start der Installation kommt schnell Enttäuschung auf - das Paket meldet sich bei der Installation als "Windows 7 Enterprise". Das Gleiche beim Login und beim Aufruf der Systeminformationen. Nur eine Info im rechten unteren Bereich zeigt die Build-Angaben und es existiert eine Confidential-Hinweis.

Wirklich Windows 8?

image.jpg

© PCgo

Neben RedPill gibt es jetzt schon den Windows 8 Tweaker. Damit lassen sich die Funktionen in der Vorabversion von Windows 8 freischalten.

Nach der Installation ist der Demomodus aktiv - die Online-Registrierung kann man nur mit passender Seriennummer vornehmen. Diese wird aber nicht mit der illegalen Vorabversion mitgeliefert. Kurze Zeit nach dem Erscheinen hatten findige Programmierer schon einen Activator für die Vorabversion von Windows 8 programmiert. Damit wird das neue Betriebssystem scharf geschalten.

Neben dem Activator gab es im Internet Programme mit der Bezeichnung RedPill und BluePoison. Diese schalten die neuen Features der Windows-8-Installation frei. Alternativ aktivieren erfahrene Hacker die Windows-8-Funktionen auch über bestimmte Schlüssel in der Windows Registry. Ähnlich funktioniert das mit dem zweiten Milestone, der sich als Build 7955 im Internet laden lässt.

Bei Installation und nach dem Start meldet sich diese Version als "Windows 7 Ultimate". Kurios: Die Aktivierung beim "zweiten Milestone" funktioniert bei einigen Anwendern mit einer Seriennummer der Windows-7-Beta. Bei unserem Test nahm die Installation die Nummer an und aktivierte den zweiten Test-Build von Windows 8.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.