Gratis-Tool

Diagnose, Fix-It-Online und Vorraussetzungen

  1. Microsoft Fix-it löst PC-Probleme mit einem Klick
  2. Diagnose, Fix-It-Online und Vorraussetzungen

4. Die verschiedenen Diagnosen ermitteln die passenden Lösungen

Fix-it-Center

© Archiv

Aufschrauben war gestern, denn das Fix-it- Center checkt auch Ihre individuelle Hardware.

Das Diagnoseergebnis sowie die Korrekturoptionen fallen von Fall zu Fall unterschiedlich aus: Liegen keine Probleme vor, meldet das Tool, dass keine Korrekturen erfolgt sind. Gibt es dagegen Verbesserungen oder Korrekturbedarf, erscheint als Korrekturstatus "erkannt": Es liegt also ein Problem vor, das automatisch behoben wurde. Der letzte Schritt ist freiwillig. Hier können Sie Microsoft mitteilen, ob der konkrete Fehler auf diese Weise behoben wurde oder nicht. Mitunter muss aber auch das Fix-it-Center passen. Wie das Bild zur nicht funktionierenden Windows-Suche zeigt, kann das Tool die festgestellten falschen Berechtigungen nicht beheben und kennzeichnet deshalb den Korrekturstatus mit einem roten Symbol. Doch selbst in solchen Fällen ist das Programm hilfreich, weil es die Ursache nennt und eingrenzt: Mit dem hier identifizierten Problem "Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse" kommen Sie meist weiter, wenn Sie die Meldung als Phrase in Google eintippen und im Internet nach Lösungen suchen.

5. Das Fix-it-Center online bietet noch mehr Problemlösungen

Fix-it-Center

© Archiv

Bei schwierigen Problemen, wie hier der Windows-Suche, muss das Fix-it-Center passen.

Die erste Version des Fix-it-Centers umfasst rund 300 Fehler samt Lösungen. Damit Sie auch bei neuen, noch nicht berücksichtigten Problemen unkomplizierte Hilfe bekommen, hat Microsoft links unten in seinem Tool die Schaltfläche "Liegt ein anderes Problem vor? Zu Microsoft Fix-it Online-Center wechseln" eingebaut. Klicken Sie darauf und melden sich gegebenenfalls mit Ihrer LiveID oder Ihrem Hotmail-Account an, falls Sie dies zuvor nicht getan haben. Haben Sie keinen solchen Zugang bei Microsoft, können Sie dies kostenlos und in wenigen Minuten nachholen. Im Register "Meine Computer" ist Ihr PC samt festgestellten Problemen aufgelistet.

Im Register rechts daneben, bei "Lösungen suchen", hilft eine Matrix weiter: Oben wählen Sie das Betriebssystem oder die Kategorie, links die zutreffende Kategorie, in der Sie das Problem einordnen. Im Ergebnisfeld finden Sie nun mehrere "Problemlösungspfade". Ganz oben die schon besprochenen Fix-it-Lösungen, darunter die Knowledge- Base-Artikel, die der Kasten "Weiterführende Hilfe in der Knowledge Base" genauer erläutert.

Voraussetzung für das Fix-it-Center

Das Analyse-Tool läuft unter Windows XP, Vista und Windows 7 sowie auf den Server- Versionen Windows 2003 und 2008. Während es sich auf Vista und Windows 7 ohne weitere Voraussetzung installieren lässt, benötigt es auf Windows XP das aktuelle Service Pack 3 (SP 3), das in aller Regel automatisch installiert wird. Drücken Sie gleichzeitig auf der Tastatur die beiden Tasten "Windows" und "Pause", erscheint ein Fenster mit den Systemeigenschaften. Unter "Allgemein" steht, welches Service Pack auf Ihrem PC installiert ist.

Tipp: Weiterführende Hilfe in der Knowledge Base

Fix-it-Center

© Archiv

Der Online-Bereich des Fix-it-Centers hält weitere Hilfestellungen bereit.

Ist das Fix-it-Center auch in seiner Online- Version nicht in der Lage, einen Fall zu lösen, kann die Knowledge Base nützlich sein. In dieser umfangreichen Wissensdatenbank veröffentlicht Microsoft zu all seinen Produkten im Internet Lösungen für auftretende Schwierigkeiten. Sie umfasst zwar viele Tausend Artikel, doch auch hier hilft das neue Fix-it-Tool gezielt weiter, weil es Ihnen nur die für Sie relevanten herausfiltert - ebenfalls eine gelungene Sache. Zur Microsoft Knowledge Base gelangen Sie automatisch, wenn es das Fit-it-Center wie im Text beschrieben für erforderlich hält.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass das inzwischen gut ein Jahr alte Fix-it- Support-Center unter der Adresse vorerst weiter online ist. Allerdings müssen Sie hier deutlich mehr Hand anlegen und die eventuellen Probleme mitsamt Ihren Lösungen selbstständig heraussuchen. Erst danach können Sie sie automatisch lösen lassen. Wir empfehlen Ihnen deshalb ausdrücklich die Installation des neuen Fix-it-Centers.

Mehr zum Thema

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)
Windows 7 Key & Co.

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.